Anatoli Michailowitsch Albul

Anatoli Michailowitsch Albul (* 6. Januar 1936 in Leningrad, heute Sankt Petersburg) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Albul begann als Jugendlicher mit dem Ringen. Nach ersten größeren Erfolgen wurde er zu Spartak Leningrad delegiert. Bereits 1958, also im Alter von 20 Jahren, war er in der sowjetischen Spitzenklasse der Freistilringer angekommen, als er bei den sowjetischen Meisterschaften hinter dem erfahrenen Boris Kulajew und vor dem Georgier Nischeradse den 2. Platz belegte. 1957 wurde er bei den sowjetischen Meisterschaften dritter hinter Boris Michailowitsch Gurewitsch und vor Boris Kulajew.

Bei der II. Völkerspartakiade der UdSSR 1959 kam er im Halbschwergewicht hinter Boris Kulajew, Boris Gurewitsch und Schota Lomidse nur auf den 4. Platz. Auch 1960 konnte Albul die sowjetrussische Meisterschaft im Halbschwergewicht nicht gewinnen, Er wurde in diesem Jahr hinter seinen alten Rivalen Boris Kulajew und Boris Gurewitsch dritter Sieger. Trotzdem wurde er von den sowjetischen Funktionären für die Olympischen Spiele 1960 in Rom nominiert. Der 3. Platz, den er dort belegte und damit der Gewinn der Bronzemedaille war bei der hohen Erwartungshaltung sowohl für ihn als auch die Trainer und Funktionäre eine kleine Enttäuschung.

1961 wurde Albul sowjetischer Vizemeister im Halbschwergewicht hinter Boris Gurewitsch. 1963 wurde er bei den Weltmeisterschaften in Sofia im Mittelgewicht eingesetzt und kam dort hinter Prodan Gardschew aus Bulgarien aber vor Mansour Mehdizadeh aus dem Iran auf den 2. Platz.

Nach 1963 konnte Albul in der Sowjetunion bei der dort herrschenden harten Konkurrenz keine Spitzenplätze mehr erreichen, womit auch seine internationale Karriere beendet war.

Internationale Erfolge

(OS = Olympische Spiele, WM = Weltmeisterschaft, F = Freistil, Mi = Mittelgewicht, bis 1961 bis 79 kg und ab 1962 bis 87 kg Körpergewicht, Hs = Halbschwergewicht, bis 1961 bis 87 kg und ab 1962 bis 97 kg Körpergewicht)

Quellen

  • Documentation of International Wrestling Championships der FILA, 1976
  • div. Ausgaben der Fachzeitschrift Athletik aus den Jahren 1957 bis 1963

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatoli Albul — (* 6. Januar 1936) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer. Leben Er begann als Jugendlicher mit dem Ringen. Nach ersten größeren Erfolgen wurde er zu Spartak Leningrad delegiert. Bereits 1958, also im Alter von 20 Jahren, war er in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Albul — Anatoli Albul (* 6. Januar 1936) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer. Leben Er begann als Jugendlicher mit dem Ringen. Nach ersten größeren Erfolgen wurde er zu Spartak Leningrad delegiert. Bereits 1958, also im Alter von 20 Jahren, war er in… …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Michailowitsch Gurewitsch — (* 23. Februar 1937) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Quellen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alb — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gardschew — Prodan Gardschew (bulgarisch Продан Гарджев; * 8. April 1936 in Rosenowo, Gemeinde Sredez, Oblast Burgas; † 5. Juli 2003 in Burgas) ist ein ehemaliger bulgarischer Ringer. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Kulajew — Boris Chadschumarowitsch Kulajew (russisch Борис Хаджумарович Кулаев; * 18. Juli 1929) begann in Ordschonikidse (heute Wladikawkas) in Nord Ossetien mit dem Ringen, wo sich nach 1945 ein Ringerzentrum entwickelt hatte. Mit Hilfe der Trainer G.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Ringen/Medaillengewinner Freistil — Olympiasieger Ringen Übersicht Medaillengewinner Freistil Medaillengewinner Greco …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Chadschumarowitsch Kulajew — (russisch Борис Хаджумарович Кулаев; * 18. Juli 1929 in Ardon; † 12. August 2008) begann in Ordschonikidse (heute Wladikawkas) in Nord Ossetien mit dem Ringen, wo sich nach 1945 ein Ringerzentrum entwickelt hatte. Mit Hilfe der Trainer G.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gholam Reza Takhti — Medaillenspiegel Takhti im Zurkhaneh Ringen (Männer)  Iran …   Deutsch Wikipedia

  • Prodan Gardschew — Prodan Stojanow Gardschew (bulgarisch Продан Гарджев; * 8. April 1936 in Rosenowo, Gemeinde Sredez, Oblast Burgas; † 5. Juli 2003 in Burgas) war ein bulgarischer Ringer. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erf …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”