Anatoli Mikhailov

Anatoli Arkadjewitsch Michailow (russisch Анатолий Аркадьевич Михайлов; * 14. September 1936 in Leningrad, heute Sankt Petersburg) ist ein ehemaliger sowjetischer Leichtathlet. Bei einer Körpergröße von 1,83 m betrug sein Wettkampfgewicht 79 kg.

Anatoli Michailow wurde von 1957 bis 1966 zehnmal in Folge sowjetischer Meister im 110-Meter-Hürdenlauf.

Bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne schied Michailow im Vorlauf aus. Bei der Europameisterschaft 1958 in Stockholm gewann er in 14,4 Sekunden die Bronzemedaille hinter dem mit Europarekord siegenden Deutschen Martin Lauer in 13,7 Sekunden und dem Jugoslawen Stanko Lorger in 14,1 Sekunden. 1960 in Rom bei den Olympischen Spielen lief er im Viertelfinale mit 13,9 Sekunden die zweitschnellste Zeit hinter dem US-Amerikaner Willie May. Im Halbfinale stürzte Michailow und schied aus.

Seinen größten internationalen Erfolg feierte Michailow bei der Europameisterschaft 1962 in Belgrad. Mit neuem sowjetischen Rekord von 13,8 Sekunden gewann er den Titel vor dem Italiener Giovanni Cornacchia in 14,0 Sekunden. Zwei Jahre später bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio lief Michailow im Finale erneut 13,7 Sekunden, elektronisch gestoppt wurden 13,78 Sekunden,was seine schnellste Zeit bleiben sollte. Mit dieser Zeit gewann er Bronze hinter den beiden US-Amerikanern Hayes Jones in 13,67 Sekunden und Blaine Lindgren in 13,74 Sekunden.

Bei der Europameisterschaft 1966 in Budapest wurde Michailow in 14,1 Sekunden Vierter. Bei den Europäischen Hallenspielen 1967 in Prag gewann der italienische Europameister von Budapest Eddy Ottoz den 50-Meter-Hürdenlauf in 6,4 Sekunden. In 6,7 Sekunden belegte Michailow den dritten Platz hinter seinem Landsmann Valentin Tschistjakow.

Literatur

  • ATFS (ed): USSR Athletics Statistics. London 1988
  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896-1996 Track and Field Athletics. Berlin 1999, publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatoli Nankov — était un footballeur bulgare né le 15 juillet 1969 à Oresh. Carrière 1985 1988 : Dunaj Rousse  Bulgarie 1988 1990 : Slavia Sofia  Bulgarie …   Wikipédia en Français

  • Anatoly Mikhailov — Anatoli Arkadjewitsch Michailow (russisch Анатолий Аркадьевич Михайлов; * 14. September 1936 in Leningrad, heute Sankt Petersburg) ist ein ehemaliger sowjetischer Leichtathlet. Bei einer Körpergröße von 1,83 m betrug sein Wettkampfgewicht 79 kg.… …   Deutsch Wikipedia

  • 110 m Hürden — 110 Meter Hürdenlauf Der 110 Meter Hürdenlauf ist eine olympische Disziplin der Leichtathletik für Männer. Dabei sind auf einer geraden 110 Meter Strecke zehn 1,067 Meter hohe, in gleichen Abständen aufgestellte Hürden zu überlaufen. Sie sind so… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des médaillés olympiques en athlétisme - 110 m haies — Article principal : Liste des médaillés olympiques masculins en athlétisme. Cette page présente la liste des médaillés olympiques en athlétisme dans l épreuve du 110 mètres haies. Éditions Or Argent Bronze …   Wikipédia en Français

  • Liste des médaillés olympiques masculins en athlétisme - 110 m haies — Liste des médaillés olympiques en athlétisme 110 m haies Article principal : Liste des médaillés olympiques masculins en athlétisme. Cette page présente la liste des médaillés olympiques en athlétisme dans l épreuve du 110 mètres haies.… …   Wikipédia en Français

  • Atletismo en los Juegos Olímpicos de Tokio 1964 — Anexo:Atletismo en los Juegos Olímpicos de Tokio 1964 Saltar a navegación, búsqueda Ganadores de medallas en Atletismo en los Juegos Olímpicos de Tokio 1964 Evento Oro: Plata: Bronce: 100 m Masculino …   Wikipedia Español

  • Équipe cycliste de l'URSS — 1960, l équipe soviétique à l entraînement avant la Course de la Paix. (Bundesarchiv Bild 183 72052 0001) Une Équipe cycliste de l URSS est présente dans les compétitions cyclistes internationales sur route à partir des Jeux olympiques d été de… …   Wikipédia en Français

  • Liste des médaillés olympiques en hockey sur glace — Liste des joueurs et joueuses de hockey sur glace médaillés aux Jeux olympiques. Sommaire 1 Hommes 2 Femmes 3 Références 4 Voir aussi …   Wikipédia en Français

  • Championnat d'URSS de hockey sur glace — Infobox compétition sportive Championnat d URSS Généralités Création 1946 …   Wikipédia en Français

  • Metallourg Novokouznetsk — Données clés Fondé en 1949 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”