Anatoli Semenov

Anatoli Anatoljewitsch Semjonow (russisch Анатолий Анатольевич Семёнов; * 5. März 1962 in Moskau) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler.

Karriere

Während seiner Karriere spielte er bei HK Dynamo Moskau. Beim NHL Entry Draft 1989 war er in der 6. Runde an 120. Stelle durch die Edmonton Oilers ausgewählt worden. 1990 wechselte er dann auch während der Playoffs zu den Oilers in die National Hockey League. Die Oilers holten in diesem Jahr den Stanley Cup, doch da er in keinem der Finals eingesetzt wurde, gravierte man seinen Namen nicht auf den Cup. Er wäre der erste Russe, der auf dem Pokal verewigt wurde. So dauerte er noch bis 1994, bis die einigen seiner Landsleute gelang. Weitere Stationen seiner Karriere in der NHL waren Tampa Bay Lightning, Vancouver Canucks, Mighty Ducks of Anaheim, Philadelphia Flyers und Buffalo Sabres. Insgesamt erzielte er 154 Tore in 375 Spielen in der sowjetischen Liga. In der NHL brachte er es auf 362 Spiele der regulären Saison mit 68 Toren und 126 Assists, sowie 49 Playoffspiele mit 9 Toren und 13 Assists.

So wurde er in das Team der Sowjetischen Eishockeynationalmannschaft berufen. Am 21. April 1981 stand er in einem Spiel gegen die Tschechoslowakei zum ersten Mal für die Sbornaja auf dem Eis. Seine internationale Karriere wurde mit der Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 1988 gekrönt. Für die Nationalmannschaft erzielte er 33 Tore in 120 Länderspielen. Am 5. April 1990 bestritt er sein letztes Länderspiel.

NHL-Statistik

Saisonen Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Reguläre Saison 7 362 68 126 194 122
Playoffs 5 49 9 13 22 12

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatoli Semenov — Infobox Ice Hockey Player played for = Edmonton Oilers Tampa Bay Lightning Vancouver Canucks Mighty Ducks of Anaheim Philadelphia Flyers Buffalo Sabers HC Dynamo Moscow (Russia) position = Centre shot = Left height ft = 6 height in = 2 weight lb …   Wikipedia

  • Anatoli Semionov — Pour les articles homonymes, voir Semionov. Anatoli Semionov Données clés Nationalité  Russie Né …   Wikipédia en Français

  • Semenov — Semionov Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Semionov (en russe : Семёнов ; masculin), également Semenov, Semenoff, ou Semionova (féminin), également Semenova, peut faire référence …   Wikipédia en Français

  • Semenov — Semjonow ist der Name mehrerer Personen und einer Stadt Alexei Anatoljewitsch Semjonow (* 1981), russischer Eishockeyspieler Anatoli Anatoljewitsch Semjonow (* 1962), sowjetischer Eishockeyspieler Andrei Petrowitsch Semjonow Tjan Schanski… …   Deutsch Wikipedia

  • Julian Semenov — Pour les articles homonymes, voir Semenov. Julian Semenov (en russe : Юлиан Семёнович Семёнов, Ioulian Semionovitch Semionov était un journaliste, un scénariste et un écrivain russe de romans d’espionnage né le 8 octobre 1931 à… …   Wikipédia en Français

  • List of Edmonton Oilers draft picks — This is a complete list of ice hockey players who were drafted in the National Hockey League Entry Draft by the Edmonton Oilers franchise. It includes every player who was drafted, regardless of whether they played for the team. Contents 1 Key 2… …   Wikipedia

  • 1990 Stanley Cup Finals — Infobox Stanley Cup Final year=1990 team1=Edmonton Oilers team1 short=Edmonton team1 1=3 team1 2=7 team1 3=1 team1 4=5 team1 5=4 team1 tot=4 team2=Boston Bruins team2 short=Boston team2 1=2 team2 2=2 team2 3=2 team2 4=1 team2 5=1 team2 tot=1 gm1… …   Wikipedia

  • Dave Capuano — Born …   Wikipedia

  • List of NHL players (S) — This is a list of National Hockey League (NHL) players who have played at least one game in the NHL from 1917 to present and have a last name that starts with S . Contents 1 SAA SAN 2 SAP SAW 3 SC 4 SE …   Wikipedia

  • List of Anaheim Ducks players — This is a complete list of ice hockey players who have played for the Mighty Ducks of Anaheim/Anaheim Ducks franchise in the National Hockey League (NHL). It includes players that have played at least one match, either in the NHL regular season… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”