Anatoli Timostschuk
Anatolij Tymoschtschuk
Anatolij Tymoschtschuk
Spielerinformationen
Geburtstag 30. März 1979
Geburtsort LuzkUkrainische SSR
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1995–1998
1998–2/2007
2/2007–2009
Wolyn Luzk
Schachtar Donezk
Zenit St. Petersburg
62 (8)
227 (32)
56 (7)
0
Nationalmannschaft
Ukraine 81 (1)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Anatolij Olexandrowytsch Tymoschtschuk (ukrainisch Анатолій Олександрович Тимощук, wiss. Transliteration Anatolij Tymoščuk, FIFA-Schreibweise nach engl. Transkription: Anatoliy Tymoshchuk; * 30. März 1979 in Luzk) ist ein ukrainischer Fußballspieler.

Von 1996 bis 1998 war er beim ukrainischen Club Wolyn Luzk unter Vertrag. Von März 1998 bis Februar 2007 spielte er bei Schachtar Donezk. Mit diesem Verein war er dreimal ukrainischer Meister (2002, 2005, 2006) und dreimal ukrainischer Pokalsieger (2001, 2002, 2004). Außerdem wurde er 2002 zum besten Spieler der ukrainischen Liga gewählt. Am 28. Februar 2007 wechselte Tymoschtschuk für 15,1 Millionen Euro von Donezk zum russischen Verein Zenit Sankt Petersburg. Das war die höchste Ablösesumme, die je von einem Verein aus der ehemaligen Sowjetunion bezahlt wurde.[1] Tymoschtschuk unterschrieb bei Zenit einen Vierjahresvertrag. In der Saison 2007/08 gewann er mit Zenit gegen die Glasgow Rangers den UEFA-Pokal.

Tymoschtschuk ist Stammspieler in der ukrainischen Nationalmannschaft. Vom damaligen ukrainischen Nationaltrainer Oleh Blochin wurde er in den 23-köpfigen Kader für die Fußball-WM 2006 berufen.

Am 2. Februar 2009 gab Uli Hoeneß bekannt, dass Tymoschtschuk, der bereits fließend Deutsch spricht[2], zur Saison 2009/2010 zum FC Bayern München wechseln wird.[3] Da die russische Liga im Jahresrythmus läuft und somit in diesem Jahr am 14. März 2009 beginnt, spielt er bis zum 15. Juni 2009 weiterhin für Zenit St. Petersburg und wechselt nach seinem zweiwöchigen Urlaub zum FC Bayern München. Die Ablösesumme soll etwa elf Millionen Euro betragen.

Einzelnachweise

  1. soccerway.com: St. Petersburg gibt viel Geld für Timotschuk aus, Zugriff am 10. Dezember 2007
  2. sport1.de:Verlieren kann ich nicht mal beim Kartenspielen, 20. Februar 2009
  3. fcbayern.t-com.de:Hoeneß: „Wir haben Einigung erzielt“, 2. Februar 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”