Anatolius
St. Anatolios von Konstantinopel

Anatolios († 3. Juli 458) war Patriarch von Konstantinopel.

Anatolios stammte aus Alexandria. Dort war er zunächst als Priester und Apokrisiar unter dem Patriarchen Dioskoros I. von Alexandria tätig, der der Lehre des Eutyches anhing, die vom Konzil von Chalkedon verurteilt wurde. Anatolios erlangte im Dezember 449 das Amt des Erzbischofs von Konstantinopel und er war 451 maßgeblich an den Beschlüssen des Konzils von Chalkedon als Vertreter der orthodoxen Lehrer und Gegner der Monophysiten und Nestorianer beteiligt. In Chalkedon wurde im 28. Kanon auch die Rangerhöhung Konstantinopels zum Patriarchat mit Primal über Antiochia und Alexandria beschlossen, sodass Anatolios erster Patriarch von Konstantinopel wurde. Damit begann aber zugleich ein fortwährender Streit mit den Bischöfen von Rom, die die Oberhoheit Konstantinopels über die anderen Patriarchate des Ostens ebenso wenig anerkannten wie die Gleichrangigkeit des Patriarchen gegenüber Rom. Seine Parteinahme für das oströmische Kaisertum drückt sich unter anderem darin aus, dass er im Februar 457 Leo I. zum Kaiser krönte; dies war das erste Mal, dass bei dieser Zeremonie der Patriarch von Konstantinopel mitwirkte.

Anatolios wird auch die Zusammenstellung einer Reihe von griechischen Hymnen zugeschrieben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatolius — may refer to: *Patriarch Anatolius of Constantinople Patriarch of Constantinople (449 458) * Anatolius of Laodicea Bishop of Laodicea in Syria, also known as Anatolius of Alexandria …   Wikipedia

  • ANATOLIUS — I. ANATOLIUS Consul Romanus Valentiniani Aug. 5. collega. II. ANATOLIUS Diaconus Romanus A. C. 533. Item Dux copiarum Theodosii II. Imperatoris contra Persas, Sarracenos et Isauros, Amm. Marcellin. l. 31. III. ANATOLIUS humili locô natus, ingenii …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Anatolius — noun of historical use only ( but the cognates are common given names in Eastern Europe). See Also: Anatoli …   Wiktionary

  • Anatolius [1] — Anatolius, Kirchenvater aus Alexandrien, einer der gelehrtesten Männer seiner Zeit, eröffnete die erste christliche Schule der aristotelischen Philosophie, und als wohlbewanderter Mathematiker und Astronom führte er die 19jähr. Periode… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anatolius [2] — Anatolius, früher Diakon in Alexandrien und Gesandter des alexandr. Patriarchen Dioskur in Konstantinopel, wurde 449 Bischof von Konstantinopel und zeigte sich auf dem 4. Concil zu Chalcedon als entschiedenen Vertheidiger der Kirchenlehre gegen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anatolius, Saint — • Third century bishop of Laodicea, mathematician, scientist, philosopher • Patriarch of Constantinople, anti Nestorian, anti Eutychian. Some say he was killed by heretics in 458 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • ANATOLIUS Alexandrinus — successor Eusebii, in Episcopatu Laodicensi, non minus pietate, quam eruditione illustris. Orator insignis, Marhematicus excellens, Philosophus consummatus, doctissimus aristotelis interpretum suô tempore habitus. Pauca, sed bene scripsit. Euseb …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Anatolius of Laodicea — Infobox Saint name=Saint Anatolius birth date=early 3rd century death date=July 3, 283 feast day=July 3 venerated in=Roman Catholic Church; Eastern Orthodox Church; imagesize=175px caption= birth place=Alexandria, Egypt death place=Laodicea in… …   Wikipedia

  • Anatolius, SS. (4) — 4SS. Anatolius et Eusebius, Epp. (3. Juli). Der hl. Anatolius, Bischof von Laodicea und Nachfolger des hl. Eusebius, war aus Alexandria gebürtig. Er war ebenso durch Heiligkeit als Gelehrsamkeit ausgezeichnet, und einer der berühmtesten Redner in …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Anatolius, S. (5) — 5S. Anatolius, Patriarcha. (3. Juli). Der hl. Anatolius war aus Alexandria gebürtig und Patriarch von Konstantinopel. Er gelangte zu dieser Würde unter dem Kaiser Theodosius dem Jüngern, und zwar zu einer Zeit, wo eine große Spaltung zu… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”