Anatoly Artsebarsky
Anatoli Arzebarski
Land: UdSSR
Datum der Auswahl: 2. September 1985
Anzahl der Raumflüge: 1
Start erster Raumflug: 18. Mai 1991
Landung letzter Raumflug: 10. Oktober 1991
Gesamtdauer: 144 d, 15 h, 22 min
EVA-Einsätze: 6
EVA-Gesamtdauer: 32 h, 17 min
Ausgeschieden: 28. Juli 1994
Raumflüge

Anatoli Pawlowitsch Arzebarski (russisch Анатолий Павлович Арцебарский; * 9. September 1956 in Prosjanaja, Oblast Dnepropetrowsk, Ukrainische SSR) ist ein ehemaliger sowjetischer Kosmonaut ukrainischer Abstammung.

Inhaltsverzeichnis

Raumflüge

Besonderheiten der Sojus TM-12-Mission

Arzebarski war während der Auflösung der Sowjetunion auf der Mir stationiert. Er war am 18. Mai 1991 gestartet und erlebte im Weltall die Wahl Boris Jelzins zum Präsidenten, den Putsch in Moskau und die Unabhängigkeitserklärung der Ukraine.

Aus politischen Gründen wurde im Oktober 1991 anstatt der vorgesehenen Langzeitablösung aus Russland der Kasache Toktar Aubakirow mit zur Mir geschickt, ein Kosmonaut ohne Langzeiterfahrung, der nach acht Tagen zur Erde zurückkehrte. Der schon auf der Mir-Station lebende Kosmonaut Sergei Krikaljow musste seinen Aufenthalt um ein halbes Jahr verlängern. Die Russen kamen damit einer Forderung der bald unabhängigen Republik Kasachstan entgegen, auf dessen Staatsgebiet sich das Kosmodrom Baikonur befindet.

Arzebarski ist verheiratet und hat vier Kinder.

Siehe auch

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatoly Artsebarsky — Cosmonaute Nationalité soviétique Naissance 9 septembre 1956 (Prosyanaya, Russie) Temps total passé dans l espace 144j 15h 21mn Sélection 9ème groupe militaire (TsPK 9), 1988 Mi …   Wikipédia en Français

  • Anatoly Artsebarsky — Infobox Astronaut name =Anatoly Pavlovich Artsebarsky type =Cosmonaut nationality =Soviet / Ukranian date birth =September 9, 1956 place birth =Prosyanaya, Ukrainian SSR occupation =Test Pilot rank =Colonel, Russian Air Force selection =1985 time …   Wikipedia

  • Anatoly Pavlovich Artsebarsky — Anatoli Arzebarski Land: UdSSR Datum der Auswahl: 2. September 1985 Anzahl der Raumflüge: 1 Start erster Raumflug: 18. Mai 1991 Landung letzter Raumflug: 10. Oktober 1991 Gesamtdauer: 144 d, 15 h, 22 min EVA E …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Artsebarsky — Anatoly Artsebarsky Anatoly Artsebarsky Cosmonaute Nationalité soviétique Naissance 9 septembre 1956 (Prosyanaya, Russie) Temps total passé dans l espace 144j 15h 21mn Sélection 9ème groupe militaire (TsPK 9), 1988 Mi …   Wikipédia en Français

  • List of Mir spacewalks — A view of …   Wikipedia

  • List of cosmonauts — A Soviet space skafander in the Museum of Cosmonautics, Moscow. This is a list of cosmonauts who have taken part in the missions of the Soviet space program and the Russian Federal Space Agency, including ethnic Russians and people of other… …   Wikipedia

  • List of space travelers by nationality — This is an alphabetical list of space travelers, people who have traveled in space, organized by nationality.The criteria for determining who has achieved human spaceflight vary. The FAI defines spaceflight as any flight over 100 kilometres (62… …   Wikipedia

  • Soyuz TM-12 — Infobox Space mission mission name = Soyuz TM 12 spacecraft name = shuttle = insignia = Stm12pat.jpg sign = Озон (Ozone) crew members = 3 launch pad = launch = May 18, 1991 12:50:28 UTC Gagarin s Start begin spacewalk = end spacewalk = landing =… …   Wikipedia

  • Soyouz TM-12 — Données de la mission Vaisseau Soyouz Équipage 3 Date de lancement 18 mai 1991 12:50:28 UTC Site de lancement …   Wikipédia en Français

  • Soyouz tm-12 — Données de la mission Vaisseau Soyouz Équipage 3 Date de lancement 18 mai …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”