Anatomisches Theater Berlin
Anatomisches Theater der Tierarzneischule - etwa 1800
Anatomisches Theater 2007

Das Anatomische Theater der Tierarzneischule ist ein denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Gelände der früheren Tierärztlichen Hochschule im historischen Berliner Stadtquartier der Friedrich-Wilhelm-Stadt.

Das Gebäude (im Studentenjargon „Trichinentempel“ genannt) wurde 1787–1790 von Carl Gotthard Langhans in Anlehnung an Palladios Rotonda für die neu gegründete Tierarzneischule erbaut. Dabei verwendete er für den Kuppelbau erstmals eine später von David Gilly publizierte Bohlenbinderkonstruktion.

Die Tierarzneischule wurde 1839–1840 mit einem ebenfalls noch erhaltenem spätklassizistische dreigeschossigen Gebäude erweitert. 1934 wurde die spätere Tierärztliche Hochschule als Veterinärmedizinische Fakultät der Berliner Universität angegliedert und das Gebäude bis in die 90er Jahre für Vorlesungen und andere Veranstaltungen genutzt.

Seit 2005 erfolgt am Akademischen Theater mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz die Restaurierung der historischen Fassaden. Die Bohlenbinderkuppel wurde 2007 für die Auszeichnung als Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland nominiert.

Literatur

  • Jens-Oliver Kempf: Die Königliche Tierarzneischule in Berlin von Carl Gotthard Langhans: Eine baugeschichtliche Gebäudemonographie; Gebr. Mann, Berlin 2008

Weblinks

52.52513.3816111111117Koordinaten: 52° 31′ 30″ N, 13° 22′ 54″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatomisches Theater — (latein.: Theatrum Anatomicum) bezeichnet einen Raum oder Hörsaal für anatomische Vorlesungen und Übungen. Der Begriff war als Terminus im 18. und 19. Jahrhundert gebräuchlich, kann heute aber als historisch gelten.[1] Die Namensgebung nimmt auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Anatomisches Theater der Tierarzneischule — Das Anatomische Theater 2011, Seitenansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Theater — (griech.; hierzu die Tafeln »Theaterbau I bis III« mit Textblatt), Schaubühne, Schauspielhaus, Opernhaus. Das eigentliche Vaterland des Theaters ist das alte Hellas mit seinen Kolonien. Seine Anfänge sind jetzt in Kreta zutage gekommen in den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Charité - Universitätsmedizin Berlin — Gründung 1710 Trägerschaft staatlich Ort Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Charité Universitätsmedizin Berlin — Gründung 1710 Trägerschaft staatlich Ort Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Universitätsmedizin Berlin — Charité Universitätsmedizin Berlin Gründung 1710 Trägerschaft staatlich Ort Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Humboldt-Universität zu Berlin — Gründung 16. August 1809, Lehrbetrieb ab 10. Oktober 1810 Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia

  • Akademisches Kunstmuseum Bonn — Akademisches Kunstmuseum Das Akademische Kunstmuseum ist das älteste Bonner Museum. Es beherbergt die Antikensammlung der Universität Bonn mit über 500 Abgüssen antiker Statuen und Reliefs und über 2.000 Originalen. Es befindet sich in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Theatrum Anatomicum — Anatomisches Theater (latein.: Theatrum Anatomicum) bezeichnet einen Raum oder Hörsaal für anatomische Vorlesungen und Übungen. Der Begriff war als Terminus im 18. und 19. Jahrhundert gebräuchlich, kann heute aber als historisch gelten.[1] Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Inge Mahn — (* 1943 in Teschen) ist eine deutsche Bildhauerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”