Anatto
Strukturformel
all-trans-Bixin.
Allgemeines
Name Annatto
Andere Namen
  • E 160b
  • Orlean
  • Norbixin
  • C.I. 75120
  • Natural Orange
Summenformel C24H28O4
CAS-Nummer 542-40-5 (trans), 626-76-6 (cis)
Kurzbeschreibung rot-braun Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 380,52 g/mol
Aggregatzustand

fest

Löslichkeit

löslich in Wasser, wenig löslich in Ethanol, sehr wenig löslich in Pflanzenölen[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
Gefahrensymbol unbekannt
unbekannt
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Annatto (E 160b) ist die Bezeichnung für die als Gewürz verwendeten und rötlich-gelb färbenden Samen des Orleansstrauches (Botanischer Name: Bixa orellana). Andere Namen sind Achote, Bixin, Orlean, Ruku, Anatto; die französische Bezeichnung ist roucou, die spanische achiote oder achote.

Die Pflanze kommt in der Karibik und im tropischen Südamerika vor. Ihre Samen sind klein, rot und dreieckig und weisen einen erdig-bitteren Geschmack auf. Sie fanden schon bei den Maya als Würz- und Färbemittel Verwendung, etwa als Textil- und Körperfarbe, daneben auch in religiösen Riten, wo sie mit dem Regen assoziiert wurden; selbst als Währung wurden sie benutzt.

Noch heute werden sie unter dem Namen Achiote in der mexikanischen Küche eingesetzt.

In Europa ist Annatto weniger bekannt, wird aber unter anderem zur Färbung von Käse eingesetzt, wie etwa bei den französischen Sorten Mimolette und Mamirolle, dem dänischen BlueNote, Cheddar und vereinzelt auch beim deutschen Gouda.

Die sehr harten Samen werden entweder mit heißem Wasser behandelt, um Inhaltsstoffe zu lösen, oder mehrmals fein gemahlen.

Chemische Eigenschaften

Annatto gehört chemisch zu den Xanthophyllen, sauerstoffhaltigen Carotinoiden, und stellt eine Mischung der Farbstoffe Bixin und Norbixin dar, wobei letzteres das Verseifungsprodukt von Bixin darstellt. Je nach Extraktionsverfahren aus der Pflanze überwiegt einer der beiden Stoffe. Wird zur Extraktion Natronlauge eingesetzt, entsteht auch das Natriumsalz des Norbixins. Annatto gilt als gesundheitlich unbedenklich.

Weblinks

Quellen

  1. Farbstoffe für Lebensmittel und Kosmetika

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatto — A*nat to, n. Same as {Annotto}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Anatto — Anatto, s. Farbstoffe, pflanzliche …   Lexikon der gesamten Technik

  • anatto — [ə nät′ō, änät′ō] n. ANNATTO …   English World dictionary

  • Anatto — Annotto An*not to ([a^]n*n[o^]t t[ o]), Arnotto Ar*not to ([aum]r*n[o^]t t[ o]), n. [Perh. the native name.] A red or yellowish red dyeing material, prepared from the pulp surrounding the seeds of a tree ({Bixa orellana}) belonging to the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • anatto — I. noun see annatto II. see anatta II * * * anato, anatto variants of anatta …   Useful english dictionary

  • anatto — /euh nat oh, ah nah toh/, n., pl. anattos. annatto. * * * …   Universalium

  • anatto — noun A derivative of the achiote trees of tropical regions of the Americas used as a red food coloring and as a flavoring …   Wiktionary

  • Anatto — Anạt|to, der od. das; [s] [indian. (nördl. Südamerika) = rote Farbe]: Orlean …   Universal-Lexikon

  • Anatto — Bixa (E) …   EthnoBotanical Dictionary

  • Anatto — Anat|to der od. das; [s] <aus indian. annotto »gelbroter Farbstoff«> svw. ↑Orlean …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”