Anawrahta

König Anawrahta (auch Aniruddha, Anoarahta und Anoa-ra-hta-soa; Birmanisch Anawyatha.png, IPA ənɔ̀ja̰tʰa) war zwischen 1044 und 1077 Herrscher von Bagan und vereinigte erstmals die verschiedenen Reiche auf dem heutigen Staatsgebiet von Birma.

Anawrahta war der Sohn von Kunhsaw Kyaunghpyu, der den Thron von Nyaung-u Sawrahan übernahm und wiederum durch dessen Söhne Kyiso und Sokka-te überwältigt wurde, die ihn zu einem Dasein als Mönch zwangen. Als Anawrahta herangewachsen war, forderte er den verbliebenen Bruder Sokka-te zu einem Kampf Mann-gegen-Mann heraus und schlug ihn. Anawrahta bot daraufhin seinem Vater die Herrscherwürde an, der sie aber ablehnte und sein Mönchsdasein weiterführte. So übernahm Anawrahta 1044 den Thron selbst.

Er machte eine Pilgerreise nach Ceylon, von der er nach Hause zurückkehrte, um sein Land vom Ari-Buddhismus zum Theravada-Buddhismus umzuwandeln. Um dieses Ziel zu erreichen, ernannte er den berühmten Mönch Arahan von Thaton als Verantwortlichen. 1057 drang Anawrahta in Thaton unter dem Vorwand ein, dass es Bagan die Ausleihe des Pali Tipitaka verweigert hatte. Er kehrte mit dem Mon-König Manutha als Geisel nach Bagan zurück. Zwischen 1057 und 1059 ging Anawrahta mit seinen Truppen nach Nánzhāo, um Reliquien Buddhas (einen Zahn) zu suchen. Nach seiner Rückkehr schworen die Shan-Häuptlinge Gefolgschaft und Anawrahta heiratete Sao Monhla, Prinzessin von Moguang, das unter einem Shan-Häuptling stand. 1071 erhielt Anawrahta das vollständige Tipitaka aus Sri Lanka. Buddhisten aus der Dai-Region im südlichen Yunnan und Laos, Thailand und Indien, wo der Buddhismus seinerzeit unterdrückt worden war, kamen nach Bagan zu Studien, als Anawrahta das birmanische Zentrum für den Buddhismus von Thaton in den Norden des Landes verlegte.

Anawrahta ist der Begründer der Lokananda- und der Shwezigon-Pagode in Bagan bzw. in Nyaung-U. Innerhalb von zwei Jahrhunderten wurde der Theravada-Buddhismus in Birma fest etabliert und breitete sich später über weite Bereiche Südostasiens aus.

Anawrahta wurde mit Gewalt durch den General Kyanzittha, der angeblich in seine Braut, eine Prinzessin eines Mon-Reiches, verliebt gewesen war, von seinem Thron entfernt.

In Rangun erinnert die Anawrahta-Straße im Zentrum an den ehemaligen Herrscher von Bagan.

Literatur

  • Charles Higham: Encyclopedia of Ancient Asian Civilizations. New York: Facts on Files 2004. ISBN 0-8160-4640-9.
  • Maung Htin Aung: A History of Burma. 1967
  • G. E. Harvey: History of Burma. 1967

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anawrahta — ( my. .His father was Kunhsaw Kyaunghpyu, who took the throne of Pagan from Nyaung u Sawrahan and in turn was overthrown by the sons of Nyaung u Sawrahan, Kyiso and Sokka te, who forced Kunhsaw Kyaunghpyu to become a monk. When Anawrahta came of… …   Wikipedia

  • Anawrahta — Stûpa central de la pagode Shwezigon, construite par Anawrahta Anawrahta, Anoratha, Anouraddha ou Aniruddha (birman : အနော်ရထာ API : /ənɔ̀ja̰tʰa/), est un roi birman, fondateur du premier royaume birman unifié, avec …   Wikipédia en Français

  • Anawrahta — ▪ king of Myanmar also spelled  Aniruddha  flourished 11th century AD       the first king of all of Myanmar, or Burma (reigned 1044–77), who introduced his people to Theravāda Buddhism. His capital at Pagan on the Irrawaddy River became a… …   Universalium

  • Anawrahta, King —    (r. 1044 1077)    Also known as Aniruddha, the Burman (Bamar) founding king of the Pagan (Bagan) Dynasty and the first unifier of Upper Burma and Lower Burma. He established what is sometimes called the First Burmese (Myanmar) Empire.… …   Historical Dictionary of Burma (Myanmar)

  • Anawratha — Anawrahta Stûpa central de la pagode Shwezigon, construite par Anawrahta Anawrahta ou Anoratha ou Anouraddha ou Aniruddha (birman : IPA : /ənɔ̀ja̰tʰa/) est un ro …   Wikipédia en Français

  • Kyanzittha — Le Temple de l Ananda, construit par Kyanzittha (1091) Kyanzittha (birman : ကျန်စစ်သား ; API : /tɕàɴsɪʔθá/) est le troisième roi de Pagan après son père et son frère, de 1084 à 1113. Il était fils du roi Anawrahta et d une de s …   Wikipédia en Français

  • Shin Arahan — Le vénérable Shin Arahan (birman ရှင်အရဟံ, ʃɪ̀ɴ ʔəɹəhàɴ ; formellement Dhammadassi Mahathera, birman ဓမ္မဒဿီ မဟာထေရ် …   Wikipédia en Français

  • Bagan (Myanmar) — Tempel in der Ebene von Bagan Bagan [bəgàn] (birmanisch ) ist eine historische Königsstadt in Birma mit über zweitausend erhaltenen …   Deutsch Wikipedia

  • Pagan (Myanmar) — Tempel in der Ebene von Bagan Bagan [bəgàn] (birmanisch ) ist eine historische Königsstadt in Birma mit über zweitausend erhaltenen …   Deutsch Wikipedia

  • Bagan — 21.17222222222294.860277777778 Koordinaten: 21° 10′ N, 94° 52′ O …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”