Anbaubeschränkung
Redundanz Die Artikel Anbaubeschränkung und Anbauverbot überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Acky69 15:17, 28. Feb. 2009 (CET)

Die Anbaubeschränkung ist eine gesetzliche Auflage. Die Anbaubeschränkung sagt aus, dass in einem bestimmten Abstand von einer Straße kein Gebäude oder sonstige bauliche Anlage ohne die Zustimmung der Straßenbaubehörde errichtet, erheblich geändert oder anders genutzt werden darf. Diese Zustimmung muss in einem Genehmigungsverfahren eingeholt werden. Der Abstand wird für Fernstraßen (Bundesautobahnen und Bundesstraßen) im Fernstraßengesetz und für Landes- und Kreisstraßen in den jeweiligen Ländergesetzen (Straßen- und Wegegesetze) geregelt. Für Fernstraßen gelten größere Abstände als für Landes- oder Kreisstraßen.

Die Anbaubeschränkung gilt nur auf der freien Strecke (außerorts) und nicht in den Ortsdurchfahrten.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anbaubeschränkung — Anbaubeschränkung,   Maßnahme zur Agrarpreisstützung, durch die bei einer Überproduktion an landwirtschaftlichen Erzeugnissen eine Angebotsbeschränkung erreicht werden soll. Sie wurde in den USA im Zusammenhang mit dem New Deal durch den… …   Universal-Lexikon

  • Anbauverbot — Die Artikel Anbauverbot und Anbaubeschränkung überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • O. D. — alter OD Stein (mit Kilometerschild an der L 202 (früher B 61) in Sulingen ein neuerer OD Ste …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”