Anchusa officinalis
Gemeine Ochsenzunge
Gemeine Ochsenzunge (Anchusa officinalis)

Gemeine Ochsenzunge (Anchusa officinalis)

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Gattung: Ochsenzungen (Anchusa)
Art: Gemeine Ochsenzunge
Wissenschaftlicher Name
Anchusa officinalis
L.

Die Ochsenzunge (Anchusa officinalis), zur Unterscheidung von der gleichnamigen Gattung auch als Gewöhnliche Ochsenzunge bezeichnet, ist eine in Europa heimische Art der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae).

Inhaltsverzeichnis

Pflanzenbeschreibung

Blatt (vergrößert)

Es ist eine mehrjährige krautige Pflanze, wird im Garten jedoch als zweijährige Pflanze (sie überdauert also den ersten Winter) gepflegt und wird 20 bis 80 cm hoch. Überall besitzt sie kleine helle steife maximal 1 cm lange Haare. Die mittelgrünen, behaarten Blätter sind lanzettlich und meist 1 bis 2 cm breit. Die Blätter sind lang und lanzettförmig und sind oben kleiner als am Grund.

Blütenstand Ausschnitt

Die Gemeine Ochsenzunge besitzt kleine, blau-violette bis bläulichrote, trichterförmige Blüten von maximal 7 mm Größe, die in einer Rispe angeordnet sind. Ihre Früchte sind länger als breit und werden von einer bis zur Mitte geteilten Krone umgeben.

Ökologie

Dieser Hemikryptophyt hat bis 1,2 m tiefgehende Pfahlwurzeln. Die Blüten sind nektarführende „Stieltellerblumen“. Die Art ist ein Nektarspender von besonderem Wert. Die Kronröhre ist gerade. Die dunkelviolette Blütenfarbe ist eine Subtraktionsfarbe. Sie entsteht dadurch, dass die Epidermis der Blüten einen roten, das Mesophyll einen blauen Zellsaft besitzen. Die Blüten zeigen Heterostylie (Verschiedengriffligkeit) und bieten eine gute Nahrungsquelle für Bienen. Vorzugsweise wird die blühende Pflanze aber von Hummeln aufgesucht.

Vorkommen

Illustration

Diese Pflanzenart ist auf trockenen Äckern und Wegrändern zu finden, in Mittel- und Norddeutschland häufig, sonst eher selten. Einige wenige Pflanzen haben den Sprung auf andere Kontinente wie Amerika geschafft. Sie ist auf Wiesen und Brachland zu finden und bevorzugt kalkhaltigen Boden.

Nach Ellenberg handelt es sich um eine Lichtpflanze, einen Wärme- und Trockniszeiger, eine Pionierpflanze warmer Tal-Lagen sowie um eine Ordnungscharakterart Wärmebedürftiger und Trockenheit ertragender zweijähriger bis ausdauernder Ruderalfluren (Onopordetalia acanthii).

Verwendung

Die Gewöhnliche Ochsenzunge wurde früher als Heilpflanze genutzt. Sie enthält aber in ihrem Kraut eine hohe Konzentration an giftigen Pyrrolizidinalkaloiden, z.B. Lycopsamin. Deshalb sollte die Pflanze heute für arzneiliche Zwecke nicht mehr verwendet werden.

Weblinks

Bilder: [1]


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anchusa officinalis — Saltar a navegación, búsqueda ? Blugosa Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Anchusa officinalis — Buglosse officinale Buglosse officinale …   Wikipédia en Français

  • Anchusa officinalis — Taxobox name = Anchusa officinalis image width = 240px image caption = Anchusa officinalis regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Rosopsida familia = Boraginaceae genus = Anchusa species = A. officinalis binomial = Anchusa officinalis …   Wikipedia

  • Anchusa officinalis — vaistinis godas statusas T sritis vardynas apibrėžtis Agurklinių šeimos dažinis, dekoratyvinis, vaistinis augalas (Anchusa officinalis), paplitęs Europoje ir Azijoje. atitikmenys: lot. Anchusa officinalis angl. alkanet; bugloss; common bugloss;… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Anchusa officinalis — Bugloss Bu gloss, n.; pl. {Buglosses}. [F. buglosse, L. buglossa, buglossus, fr. Gr. ? oxtongue ? ox + ? tongue.] (Bot.) A plant of the genus {Anchusa}, and especially the {Anchusa officinalis}, sometimes called {alkanet}; oxtongue. [1913… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Anchusa officinalis — oxtongue ox tongue , ox tongue ox tongue , n. (Bot.) A widespread European weed ({Picris echioides} formerly {Helminthia echioides}) with spiny tongue shaped leaves and yellow flowers. The name is applied to several plants, from the shape and… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Anchusa officinalis — Alkanet Al ka*net ([a^]l k[.a]*n[e^]t), n. [Dim. of Sp. alcana, alhe[ n]a, in which al is the Ar. article. See {Henna}, and cf. {Orchanet}.] 1. (Chem.) A dyeing matter extracted from the roots of {Alkanna tinctoria}, which gives a fine deep red… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Anchusa officinalis — ID 3663 Symbol Key ANOF Common Name common bugloss Family Boraginaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution CA, CO, CT, ID, IL, MA, ME, MI, MT, NH, NJ, NY, OH, OR, PA, RI, SD, UT …   USDA Plant Characteristics

  • Anchusa officinalis — noun perennial or biennial herb cultivated for its delicate usually blue flowers • Syn: ↑bugloss, ↑alkanet • Hypernyms: ↑anchusa …   Useful english dictionary

  • Anchusa officinalis L. — Symbol ANOF Common Name common bugloss Botanical Family Boraginaceae …   Scientific plant list

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”