Ancistrus dolichopterus
Blauer Antennenwels
Blauer Antennenwels (Ancistrus sp.)

Blauer Antennenwels (Ancistrus sp.)

Systematik
Überordnung: Ostariophysi
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Familie: Harnischwelse (Loricaridae)
Unterfamilie: Ancistrinae
Gattung: Antennen-Harnischwelse (Ancistrus)
Art: Blauer Antennenwels
Wissenschaftlicher Name
Ancistrus dolichopterus
Kner, 1854

Der Antennenwels (Ancistrus dolichopterus) ist ein Süßwasserzierfisch aus der Gattung der Antennen-Harnischwelsen. Er ist ausschließlich in schnellen, klaren Gewässern des Amazonas in Südamerika zu finden, welche eine Temperatur zwischen 22 und 28 °C aufweisen.

Er kann eine Größe von 13 cm bis 15 cm erreichen, wobei die Weibchen etwas kleiner bleiben. Er hat eine Lebenserwartung von etwa 10 bis 15 Jahren. Die erwachsenen Männchen sind von den Weibchen sehr einfach durch ihre verzweigten Auswüchse (Antennen) am Kopf zu unterscheiden.

Inhaltsverzeichnis

Aquaristik

Als Aquariumfisch wurde der Antennenwels 1911 von zwei Hamburger Importeuren nach Deutschland gebracht. Im Aquarium gehalten, benötigt ein Pärchen wenigstens ein Becken mit 100 L Inhalt, das mit Wurzeln, Höhlen, Blattpflanzen und Felsplatten dekoriert ist. An die Wasserwerte stellt er keine besonderen Ansprüche, im Gegenteil der pH-Wert sollte leicht sauer sein und bei der Wasserhärte und der Temperatur zeigt sich ein großes Spektrum. Der Blaue Antennenwels ist ein friedfertiger Fisch, so lässt er sich hervorragend vergesellschaften. Er kann sich aber gegen Räuber, Angreifer und Artgenossen sehr gut verteidigen. Da er ein meist nachtaktiver Fisch ist, sollte man ihn abends füttern. Außerhalb der Paarungszeit zeigt sich bei vielen ein Revierverhalten. So wäre es angebracht, in Aquarien mit 100 L nur ein Pärchen zu halten.

Ernährung

In der Natur besteht die Hauptnahrung aus Algen und die in ihnen lebenden Mikroorganismen. In Aquarien lernen ältere Tiere aber meist, dass es einfachere Methoden gibt, um im Aquarium an Futter zu kommen und reduzieren die Putztätigkeit. Insofern fressen sie gerne das den Panzerwelsen zugedachte Futter (in der Regel Tabletten). Es gibt auch für Antennenwelse (Harnischwelse) spezielle Futtertabletten. Sehr wichtig ist es, Wurzelholz im Aquarium für sie zu haben, da sie Zellulose für die Verdauung brauchen. Normalerweise ist, weil sie ständig an den Wurzeln mit ihrer Raspelzunge herumraspeln, das Wurzelholz ihr Aufenthaltsort. Oft werden auch noch Gurkenscheiben und Salatblätter dazugefüttert.

Zucht

Der Antennenwels laicht in Höhlen und unter Wurzeln. Das Männchen betreibt Brutpflege und befächelt das Gelege ständig mit Frischwasser. Die Eier sind etwa 3 mm groß und deutlich orangefarben gefärbt. Das Weibchen legt bis zu 90 Eier in Gelegeballen. Hat sich ein Pärchen erst gefunden, laicht das Weibchen unter guten Bedingungen alle 21 Tage. Die Jungen schlüpfen nach ca. 5 Tagen. Nach etwa 14 Tagen verschwindet der große Dottersack.

Verwandtschaft

Ancistrus sp. "Albino"

Viele Tiere sind nur schwer vom ähnlichen gelbbraunen Antennenwels (A. temminckii) zu unterscheiden. Die Bilder zeigen die im Handel als Antennenwels angebotene Art und nicht den echten blauen Antennenwels. Die abgebildete Art ist vermutlich erst durch Bastardisierung verschiedener Arten im Aquarium entstanden. Die richtige Bezeichnung für Tiere dieser Art ist also Ancistrus sp., da sie nicht beschrieben sind.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ancistrus Dolichopterus — Ancistrus dolichopterus …   Wikipédia en Français

  • Ancistrus dolichopterus — Ancistrus dolichopterus …   Wikipédia en Français

  • Ancistrus dolichopterus — Ancistrus dolichopterus …   Wikipédia en Français

  • Ancistrus dolichopterus — …   Википедия

  • Ancistrus — Ancistrus …   Wikipédia en Français

  • Ancistrus — Ancistrus …   Wikipédia en Français

  • Ancistrus — Antennen Harnischwelse Kopf eines männlichen Antennen Harnischwelses Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Ancistrus — Taxobox name = Ancistrus image width = 250px image caption = A young male Ancistrus , without fully grown bristles. regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Actinopterygii ordo = Siluriformes familia = Loricariidae subfamilia = Hypostominae… …   Wikipedia

  • Blauer Antennenwels — Hier: BRAUNER Antennenwels (Ancistrus sp.). Nicht verwechseln! Systematik Ordnung: Welsartige (Siluriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Antennen-Harnischwelse — Kopf eines männlichen Antennen Harnischwelses Systematik Otophysi Ordnung: Welsar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”