Kandrich
Kandrich
Kandrich vom Aussichtsturm Hochsteinchen betrachtet

Kandrich vom Aussichtsturm Hochsteinchen betrachtet

Höhe 637 m ü. NN
Lage Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebirge Binger Wald (Hunsrück)
Geographische Lage 49° 59′ 39″ N, 7° 43′ 45″ O49.9942416666677.7292805555556637Koordinaten: 49° 59′ 39″ N, 7° 43′ 45″ O
Kandrich (Rheinland-Pfalz)
Kandrich
Kandrichplateau mit WKA Typ E-70 - Blick in Richtung Rhein (Nordost)

Kandrichplateau mit WKA Typ E-70 - Blick in Richtung Rhein (Nordost)

Der Kandrich ist mit einer Höhe von 637 m ü. NN die höchste Erhebung im Binger Wald und befindet sich in der Nähe von Rheinböllen und Stromberg am nördlichsten Punkt des Landkreises Bad Kreuznach. Der Gipfel ist unbewaldet, ein Sendemast und ein Windpark mit drei Windkraftanlagen stehen auf der Erhebung.

Von 1986 bis 1991 war auf dem Berg eine Abteilung des 6th Air Defense Artillery Battalion der Streitkräfte der Vereinigten Staaten mit MIM-104 Patriot-Raketen stationiert[1][2], die im Rahmen des Zweiten Golfkrieges abgezogen wurden.[3] Für die Lagerung der Raketen wurden acht Shelter auf dem Gipfel gebaut.[4]

Die erste Windkraftanlage vom Typ Enercon E-66/15.66 wurde am 17. August 1999 offiziell in Betrieb genommen, die zweite Anlage des Typs Enercon E-66/18.70 am 19. Oktober 2000. Im Oktober 2005 wurde eine dritte Anlage (Typ Enercon E-70) in Betrieb genommen. Die Gedea-EnergieMix GmbH & Co Windkraftanlagen Ingelheimer Wald / Kandrich KG errichtete diese Anlagen.[5][6] Die Errichtung von zwei weiteren Anlagen soll spätestens im ersten Quartal 2012 abgeschlossen sein.[7] Eine Erweiterung auf insgesamt 15 Anlagen, die unter anderem den benachbarten Ohligsberg einschließt, befindet sich in Planung.[8]

Quellen

  1. http://www.globezoom.info/wbb2/thread.php?postid=21098
  2. http://www.d21dichtelbach.com/
  3. http://bbs.keyhole.com/ubb/showthreaded.php/Number/421600
  4. http://www.huegelland.net/kandrich.htm
  5. http://www.gedea.de/Kandrich-I-II.88.0.html
  6. http://www.kandrich.de
  7. http://www.allgemeine-zeitung.de/region/ingelheim/ingelheim/11056806.htm
  8. http://www.allgemeine-zeitung.de/region/ingelheim/ingelheim/10746636.htm

Weblinks

 Commons: Kandrich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Binger Wald — Blick vom Hochsteinchen auf den Binger Wald Bl …   Deutsch Wikipedia

  • Dichtelbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dichtelbach — Dichtelbach …   Wikipedia

  • Salzkopf — pd1 Salzkopf Blick vom Salzkopfturm über den Binger Wald nach Süden Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge des Rheinischen Schiefergebirges — Die Liste der Berge des Rheinischen Schiefergebirges zeigt eine Auswahl hoher bzw. bekannter Berge und Erhebungen der einzelnen Gebirgszüge und Landschaften des Rheinischen Schiefergebirges (sortiert nach Höhe der Berge): Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge in Rheinland-Pfalz — Blick vom Erbeskopf Die Liste der Berge in Rheinland Pfalz zeigt eine Auswahl hoher bzw. bekannter Berge im deutschen Bundesland Rheinland Pfalz (nach Höhe geordnet): Name, Höhe in Metern über NN, Lage (Landkreis/Landschaft). Drei „???“ stehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlossböckelheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen in Rheinland-Pfalz — Erbeskopf, höchster Berg in Rheinland Pfalz (Schwarzwälder Hochwald, Hunsrück) Die Liste von Bergen in Rheinland Pfalz zeigt eine Auswahl von Bergen und Erhebungen sowie deren Ausläufern im deutschen Bundesland Rheinland Pfalz – sortiert nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland — Die Liste der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland enthält eine Auswahl der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland. Daneben enthält die Liste zu jedem aufgeführten Gebirge/Höhenzug den höchsten Berg darin auf deutschem Boden, dessen Höhe über… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der geschlossenen ausländischen Militärbasen in Deutschland — Die Liste der geschlossenen ausländischen Militärbasen in Deutschland listet alle militärischen Einrichtungen (ohne Wohn , Infrastruktur, Betriebs und Übungsgelände) alliierter und Nato Verbände in Deutschland auf. In Klammern stehen die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”