Ancylostomatidae
Hakenwürmer
Freilebende Larve des Hakenwurmes Ancylostoma duodenale

Freilebende Larve des Hakenwurmes Ancylostoma duodenale

Systematik
Klasse: Enoplea
Unterklasse: Chromadorea
Ordnung: Rhabditida
Unterordnung: Strongylida
Überfamilie: Ancylostomatoidea
Familie: Hakenwürmer
Wissenschaftlicher Name
Ancylostomatidae
Looss, 1905

Die Hakenwürmer (Ancylostomatidae) sind eine Familie der Fadenwürmer (Nematoden). Von ihren Arten sind zwei für den Menschen pathogen: Es sind dies Necator americanus und Ancylostoma duodenale. Beide Arten kommen als Parasiten vor und haben keinen Zwischenwirt.

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Sie sind einige der umfangreichsten Verursacher von Wurminfektionen in den Tropen und Subtropen. Es sind 900 Millionen Menschen betroffen, von diesen sterben bis zu 60.000 pro Jahr an der Infektion. N. americanus ist in den Tropen verbreitet, wohingegen A. duodenale meist in den Subtropen vorkommt. Die dritten Larven, die in der Umwelt vorkommen, sind sehr anfällig gegenüber Trockenheit und direkter Sonneneinstrahlung. Er kommt vor allem bei der Landbevölkerung in den Tropen und Subtropen vor und befällt meist Kinder und Kleinbauern, bei denen die Defäkation in der Nähe der Felder stattfindet oder wo mit Fäkalien gedüngt wird. Früher gab es auch in Mitteleuropa Infektionen mit A. duodenale bei Bergarbeitern im Steinkohlebergbau, da dort genügend Feuchtigkeit und die passende Temperatur vorhanden ist. Er wurde deshalb als Grubenwurm bezeichnet. So wurde diese eigentlich tropische Art, die allerdings auch in Italien vorkommt, beim Bau des Gotthardtunnels (Baubeginn 1872) in der Schweiz entdeckt.[1]

Merkmale

Die Würmer sind rundlich. Die Weibchen werden bis zu einem Zentimeter lang, die Männchen nur etwas kürzer.

Lebenszyklus

Der Hakenwurm durchläuft in seiner Entwicklung sieben Stadien. Neben dem Wurm, der sich geschlechtlich fortpflanzt und Eier legt, gibt es fünf aufeinander folgende Larvenstadien.

Der Wurm selbst ist im Darm angesiedelt, wo das Weibchen die Eier ablegt. Diese werden mit den Exkrementen in die Umwelt ausgeschieden. Dort schlüpft die erste Larve, die sich von Bakterien im Kot ernährt. Aus dieser geht dann eine zweite Larve hervor.

Die sich später entwickelnde dritte Larve wandert nun aktiv in den Boden ein, wo sie sich in der obersten Schicht festsetzt und auf einen geeigneten Wirt wartet.

Bei Hautkontakt mit dem Menschen, meist über die Füße, bohrt sie sich nun ein und wirft ihre Haut ab, dadurch entsteht eine vierte Larve, diese gelangt mit dem Blut in die Lunge. Sie häutet sich nun abermals zur fünften Larve. Von der Lunge aus wird diese in die Bronchien transportiert, wo sie ausgehustet und anschließend abgeschluckt wird. Nach dem Abschlucken setzt sie sich im Darm fest und häutet sich zum letzten Mal und wird zum ausgewachsenen Wurm. Die Würmer und die fünfte Larve saugen Blut an den Darmzotten.

Symptome

Durch den Blutverlust hervorgerufene Anämie und weitreichende Zerstörung der Darmzotten können Leibschmerzen auftreten, wobei adulte Würmer 20 bis 30 Mikroliter Blut pro Tag aufnehmen können. Es treten Abgespanntheit, Müdigkeit, Bewusstlosigkeit, Depression und Apathie auf. Es kann zu Herzversagen und Tod kommen. Kinder sterben vor allem aufgrund des Blutverlustes.

Quellen

  1. *Gotthardtunnel und Ancylostoma

Weblinks


Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ancylostomatidae — Ancylostomatidae …   Wikipédia en Français

  • Ancylostomatidae — noun hookworms • Syn: ↑family Ancylostomatidae • Hypernyms: ↑worm family • Member Holonyms: ↑Nematoda, ↑phylum Nematoda, ↑Aschelminthes, ↑phylum Aschelminthes …   Useful english dictionary

  • Ancylostomatidae — An·cy·lo·sto·mat·i·dae .aŋ kə .lō (.)stō mat ə .dē, .an(t) sə , .läs tə n pl a family of nematodes containing the hookworms * * * An·cy·lo·sto·ma·ti·dae (ang″kĭ lo ) (an″sĭ lo sto matґĭ de) the hookworms, a family of… …   Medical dictionary

  • ancylostomatidae — an·cy·lo·sto·mat·i·dae …   English syllables

  • family Ancylostomatidae — noun hookworms • Syn: ↑Ancylostomatidae • Hypernyms: ↑worm family • Member Holonyms: ↑Nematoda, ↑phylum Nematoda, ↑Aschelminthes, ↑phylum Aschelminthes …   Useful english dictionary

  • Ancylostomidae — Ancylostomatidae Ancylostomatidae …   Wikipédia en Français

  • анкилостомиды — (Ancylostomatidae) семейство паразитических нематод отр. Rhabditida, отдельные виды которого паразитируют в тонкой кишке человека и вызывают анкилостомидозы; заражение личинками А., развивающимися в почве, происходит через рот или через кожу …   Большой медицинский словарь

  • Анкилостомиды — (Ancylostomatidae)         семейство круглых червей кишечных паразитов человека и млекопитающих животных (диких и домашних). Распространены на всех материках, преимущественно в тропиках и субтропиках. У человека паразитируют анкилостома… …   Большая советская энциклопедия

  • Анкилостоми́ды — (Ancylostomatidae) семейство паразитических нематод отряда Rhabditida, отдельные виды которого паразитируют в тонкой кишке человека и вызывают анкилостомидозы; заражение личинками А., развивающимися в почве, происходит через рот или через кожу …   Медицинская энциклопедия

  • Monodontus — Scientific classification Kingdom: Animalia Phylum: Nematoda Class: Chromadorea …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”