Ancyluswall

Der Ancyluswall ist eine Bodenerhebung auf der schwedischen Ostseeinsel Öland.

Der Wall zieht sich, in einer Entfernung von einigen Kilometern, parallel zur Küstenlinie auf der Ostseite der Insel entlang. Der Ancyluswall ist ein alter Strandwall des Ancylussees, einem Vorläufer der heutigen Ostsee.

Da die Oberfläche Ölands eine abfallende Neigung von West nach Ost aufweist, bildet der Wall eine natürliche Barriere für das auf der Insel nach Osten in Richtung Ostsee abfließende Wasser. Auf der Westseite des Walls entstanden daher mehrere Feuchtgebiete, wie das Norra mossen[1] und das Triberga-Alby-mosse.[2] Im Rahmen von Entwässerungsarbeiten wurde der Wall an mehreren Stellen durchbrochen, um so einen Abfluss des Wassers zu ermöglichen und Moore, wie das Skedemosse trocken zu legen.

Da der Ancyluswall entgegen seiner direkten Umgebung trocken war, stellte er bereits in vorgeschichtlicher Zeit einen Verkehrsweg dar. Auch heute führt die östliche Küstenstraße Ölands in weiten Teilen auf dem Wall entlang. Es entstanden hier diverse Siedlungen wie Triberga, Lerkaka, Långlöt, Gärdslösa und Störlinge. Auf dem Wall befinden sich auch die bekannten Mühlenreihen von Lerkaka und von Störlinge.

Einzelnachweise

  1. Staffan Rodebrand, Moore auf Öland, Länsstyrelsen Kalmar län, ISBN 91-974576-9-8, Seite 33
  2. Staffan Rodebrand, Moore auf Öland, Länsstyrelsen Kalmar län, ISBN 91-974576-9-8, Seite 28
56.470716.5754

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hörninge mosse — Norra mossen, Blick von Süden Norra mossen, auch als Hörninge mosse oder Öjmossen bezeichnet, ist ein Moor auf der schwedischen Ostseeinsel Öland. Das Moor erstreckt sich nördlich des Dorfes Hörninge, östlich von Köpingsvik. Es umfasst bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Skedemosse — war ein Moor auf der schwedischen Ostseeinsel Öland. Es wurde im 19. Jahrhundert trocken gelegt. Bekannt wurde das Gebiet im 20. Jahrhundert als ergiebiger archäologischer Fundplatz. Heute ist es als Natura 2000 Gebiet ausgewiesen.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Öjmossen — Norra mossen, Blick von Süden Norra mossen, auch als Hörninge mosse oder Öjmossen bezeichnet, ist ein Moor auf der schwedischen Ostseeinsel Öland. Das Moor erstreckt sich nördlich des Dorfes Hörninge, östlich von Köpingsvik. Es umfasst bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Norra mossen — Norra mossen, Blick von Süden Norra mossen, auch als Hörninge mosse oder Öjmossen bezeichnet, ist ein Moor auf der schwedischen Ostseeinsel Öland. Das Moor erstreckt sich nördlich des Dorfes Hörninge, östlich von Köpingsvik. Es umfasst bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Öland — Öland …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche von Levide — Die Kirche von Levide ist eine romanische Landkirche auf der schwedischen Insel Gotland. Sie gehört zur Kirchengemeinde (schwedisch församling) Levide im Bistum Visby. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Kirchengebäude 3 Ausstattung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”