Ande

Michael Ande (* 5. Oktober 1944 in Bad Wiessee) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Ande begann seine Karriere als Kinderstar in dem Spielfilm Marianne, meine Jugendliebe (1955) und spielte danach in den Filmen Die Trapp-Familie (1956) und der Fortsetzung Die Trapp-Familie in Amerika (1958) neben Ruth Leuwerik, Hans Holt und Josef Meinrad mit. Diese Filme waren die Vorlage für das Hollywood-Musical The Sound of Music (1965) mit Julie Andrews.

Ande spielte in der ersten (und bislang einzigen) deutschen Fernsehverfilmung von Peter Pan (1962) die Titelrolle (neben Helga Anders als Wendy).

Große Beachtung fand er in der Rolle des Jim Hawkins in dem ZDF-Vierteiler Die Schatzinsel nach dem Roman von Robert Louis Stevenson, der zu Weihnachten 1966 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, da allerdings noch in schwarz/weiß. In dem ARD-Fünfteiler Die Powenzbande (1973) spielte er wieder mit Helga Anders zusammen.

Im Jahre 1969 spielte Michael Ande die Hauptrolle in der Abenteuer-Fernsehserie Die Reiter von Padola, die in den ARD-Regionalprogrammen ausgestrahlt wurde.

Als Gerd Heymann ist er seit 1977 in der ZDF-Krimiserie Der Alte als Kriminalhauptkommissar (früher Kriminalhauptmeister) zu sehen. Der Drehstart war im April 1976, Ande ist damit der dienstälteste Ermittler im deutschen Fernsehen. Im Synchronstudio lieh Ande vielen ausländischen Kollegen seine Stimme, darunter Micky Dolenz in der Jugendserie Die Monkees (1967), Michael Sarrazin in Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß (1969), Sam Neill in Schlafende Hunde (1982) und James Woods in Katzen-Auge (1986).

Filme (Auswahl)

  • Marianne, meine Jugendliebe (1955)
  • Griff nach den Sternen (1955)
  • Ich weiß, wofür ich lebe (1955)
  • Ferien in Tirol (1956)
  • Zärtliches Geheimnis (1956)
  • Das Hirtenlied vom Kaisertal (1956)
  • Die Trapp-Familie (1956)
  • El Hakim (1957)
  • Skandal in Ischl (1957)
  • Der schönste Tag meines Lebens (1957)
  • Die Prinzessin von St. Wolfgang (1957)
  • Die Trapp-Familie in Amerika (1958)
  • Don Vesuvio und das Haus der Strolche (1958)
  • Der Arzt von Stalingrad (1958)
  • Wenn die Glocken hell erklingen (1959)
  • Peter Pan (1962), Fernsehen
  • Der kleine Lord (1962), Fernsehen
  • Die Grotte (1963)
  • Verdammt zur Sünde (1964)
  • Die Schatzinsel (1966), Fernsehen
  • Hava, der Igel (1966), Fernsehen
  • Die Reiter von Padola (1969, Fernsehserie
  • Der schwarze Graf (1971)
  • Das provisorische Leben (1971)
  • Fußballtrainer Wulff (1971/72), Fernsehen
  • Fuchs und Co (1972)
  • Scheibenschießen (1973)
  • Die Powenzbande (1974), Fernsehen
  • Polizeiinspektion 1 (1977-1988), Fernsehen (diverse Gastrollen)
  • Liebe Melanie (1983), Fernsehen
  • Eichbergers besondere Fälle (1987), Fernsehen
  • Zur Freiheit (1987)
  • Café Meineid - Herzliches Beileid (1994)
  • Zurück auf Los! (2000)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ande — Andé 49° 14′ 00″ N 1° 14′ 37″ E / 49.233292, 1.243515 …   Wikipédia en Français

  • -ande — ⇒ ANDE, ENDE, suff. Suff. formateur de subst. à partir de verbes. I. Le dérivé est un substantif d action du genre féminin : offrande « action d offrir, don à la divinité; moment de certaines messes où s effectue l offrande » propagande « action… …   Encyclopédie Universelle

  • Andé — Saltar a navegación, búsqueda Andé País …   Wikipedia Español

  • Andè — Nom italien assez rare, porté en Lombardie mais qui pourrait venir de Vénétie Frioul. Je n en connais pas la signification. Le nom Andé en est parfois une forme francisée, mais il désigne le plus souvent celui qui est originaire d Andé, commune… …   Noms de famille

  • Andé — is a commune in the Eure department in Haute Normandie in northern France …   Wikipedia

  • Ȃnde — ž mn geogr. nabrano gorje na Z strani Južne Amerike …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • ANDE — sigla Associazione Nazionale Donne Elettrici …   Dizionario italiano

  • ande — ánde prep. (reg.) între, cu, în Trimis de blaurb, 22.03.2006. Sursa: DAR …   Dicționar Român

  • Ande — Ȃnde ž mn DEFINICIJA geogr. nabrano gorje na Z strani Južne Amerike, od Panamske prevlake na S do rta Horn na J, najviši vrh Aconcagua (6959 m) …   Hrvatski jezični portal

  • Andé — 49° 13′ 59″ N 1° 14′ 36″ E / 49.233092, 1.243315 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”