Anders Andersson

Anders Andersson (* 15. März 1974 in Tomelilla) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler.

Karriere

Vereinskarriere

Andersson spielte als Jugendlicher bei Svenstorps IF. 1990 wechselte er in die Jugendabteilung von Malmö FF. Hier debütierte er am 13. Oktober 1991 in der Allsvenskan. Schnell wurde er Stammspieler und zog internationales Interesse auf sich. Im Sommer 1997 wechselte er in die FA Premier League zu den Blackburn Rovers. Hier konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und kam nur auf vier Erstligaeinsätze.

Zur Saison 1998/99 wechselte Andersson nach Dänemark zu Aalborg BK. Hier wurde er im ersten Jahr mit der Mannschaft dänischer Meister. 2001 zog es ihn nach Südeuropa, er unterschrieb bei Benfica Lissabon. Während der Spielzeit 2003/04 wechselte er innerhalb der SuperLiga zum Ortsrivalen Belenenses Lissabon.

2005 kehrte Andersson nach Schweden zu Malmö FF zurück. Im Dezember 2008 erklärte er die Beendigung seiner Spielerkarriere.

Nationalmannschaftskarriere

Andersson spielte für mehrere Landesauswahlen. Er bestritt 27 A-Länderspiele für Schweden. Dabei nahm er an der EURO 2000 und der EURO 2004 teil.

Zudem lief er für mehrere Jugendauswahlen auf, darunter 24 Mal für die U21-Landesauswahl. Dabei gehörte er zur schwedischen Auswahl bei den Olympischen Spielen 1992.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anders Andersson — Pour les articles homonymes, voir Andersson. Anders Andersson …   Wikipédia en Français

  • Anders Andersson — For the ice hockey player of the same name, see Anders Andersson (ice hockey) Football player infobox playername = Anders Andersson fullname = Anders Andersson dateofbirth = birth date and age|1974|03|15 cityofbirth = Tomelilla countryofbirth =… …   Wikipedia

  • Anders Andersson (ice hockey) — Anders Akka Andersson (1937 ndash;1989) was a Swedish ice hockey centre in the 1950s and 1960s. He played 132 international games for Sweden, including seven IIHF World Championships and two Winter Olympics. Andersson played on the famous… …   Wikipedia

  • Anders Andersson (sport shooter) — Anders Wilhelm Andersson (November 2, 1875 ndash; March 6, 1945) was a Swedish sport shooter who competed in the 1920 Summer Olympics.In 1920 he won the silver medal as member of the Swedish team in the team free pistol competition. In the… …   Wikipedia

  • Andersson — ist ein aus dem Schwedischen stammender Familienname. Bedeutung Der Name wurde ursprünglich patronymisch abgeleitet und bedeutet Sohn des Anders. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

  • Anders (Vorname) — Anders ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Verbreitung des Namens Anders ist eine Form des Vornamens Andreas, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist. Obwohl dort auch die Grundform verwendet wird, ist Anders der häufiger vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Andersen — can refer to: *Anders Andersen (Norway), Norwegian politician, founder of the Norwegian Labour Party *Anders Andersen (Denmark), Danish politician, finance minister, 1973–1975 *Anders Andersen (wrestler), Danish Greco Roman wrestler in the 1908… …   Wikipedia

  • Andersson — Cet article possède des paronymes, voir : Anderson et Andersen. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Andersson peut désigner  …   Wikipédia en Français

  • Anders Limpar — Si …   Wikipédia en Français

  • Anders Pålsson — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”