Anders Jarryd

Anders Järryd (* 13. Juni 1961 in Lidköping) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler.

Vor allem als Doppelspieler war Järryd erfolgreich. Zusammen mit seinem Doppelpartner John Fitzgerald gewann er acht Grand Slam Doppelturniere. 1985 stand er im Herreneinzel im Halbfinale von Wimbledon, unterlag jedoch dem späteren Sieger Boris Becker.

Inhaltsverzeichnis

Tenniskarriere

Das ATP-Turnier im Jahre 1980 machte Anders Järryd zum Tennis-Profi. Im Schatten der Tennisgrößen Mats Wilander und Stefan Edberg wurde er während der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts zu einem der erfolgreichsten schwedischen Tennisspieler aller Zeiten. Er hatte seine größten Erfolge im Doppel, wo er zur absoluten Weltspitze gehörte. Während seiner Karriere gewann Järryd acht Einzel- und 59 Doppeltitel. Er spielte in weiteren 16 ATP-Finalen im Einzel und in 32 im Doppel mit. Acht der Doppeltitel gewann er in Grand Slam- (GS) Turnieren. Sein bestes Ergebnis errang er als Single-Spieler mit dem 5. Platz (22. Juli 1985) und Nummer Eins im Doppel (12. August 1985).

Järryd gewann seinen ersten Doppeltitel im French Open im Jahr 1983. Er spielte im Paar mit Hans Simonsson und im Finale besiegten sie Mark Edmondson/Sherwood Stewart mit 7-6, 6-4, 6-2. Järryd gewann das gleiche Turnier ebenfalls 1987 und 1991, zuletzt zusammen mit John Fitzgerald. Im Jahr 1987 gewann er die Doppeltitel im Australian Open und US Open gemeinsam mit Stefan Edberg. Er gewann die Doppeltitel in Wimbledon 1989 und 1991 im Doppel mit dem Australier John Fitzgerald. Das bedeutet, dass Anders Järryd in den Jahren 1987 bis 1991 drei von vier GS-Turnieren im Doppel gewann und dass er zu den Spielern gehört, die einen „Karriere Grand Slam“ vollendeten.

Seine vorderste Platzierung als Einzelspieler in einem GS-Turnier, erreichte er im Jahr 1985, als er im Semifinale in Wimbledon spielte.

Von 1981 bis 1983 gehörte Järryd zur schwedischen Davis Cup Mannschaft. Er spielte in insgesamt 53 Wettkämpfen, 33 davon im Doppel zusammen mit Hans Simonsson, Stefan Edberg, Mats Wilander, Jan Gunnarsson und Hendrik Holm. Insgesamt gewann er 36 seiner DC Begegnungen. In den Jahren 1983 bis 89 nahm er an sechs Weltfinalen teil, bei welchen die schwedische Mannschaft 1984 und 1987 als Endsieger hervor ging. Im Finale 1984 trafen die Schweden auf eine amerikanische Mannschaft, die sie mit 4-1 besiegten. Järryd besiegte gemeinsam mit Stefan Edberg das Doppel Peter Fleming/John McEnroe am zweiten Tag mit 7-5, 5-7, 6-2, 7-5. Im Jahr 1987 traf Schweden auf eine indische Mannschaft im Weltfinale, die die Schweden mit 5-0 besiegten. In diesem Treffen spielte Järryd zwei Einzel. Im ersten besiegte er Vijay Amritraj (6-3, 6-3, 6-1) und im zweiten Ramesh Krishnan (6-4, 6-3). Später wurde er Kapitän der schwedischen DC Mannschaft.

Spieler und Person

Anders Järryd war als Tennisspieler ungeduldig und hatte ein „heißes“ Temperament. Das hatte zur Folge, dass viele zu Beginn an seinen Möglichkeiten als Tennisspieler Zweifel hegten. Unter dem Trainer John-Anders Sjögren entwickelte er sich jedoch zu einem großen internationalen Spieler, der sowohl im Einzel als auch im Doppel erfolgreich war. Am meisten ist er jedoch als Weltklassespieler im Doppel bekannt. Seine Vorliebe für Doppel war eine Folge der Satzung, welche der schwedische Tennisverbund im Jahr 1981 aufstellte, als mehrere junge schwedische Spieler ein Spezialtraining von dem ehemaligen australischen Elitespieler Roy Emerson erhielten. Järryds Spiel entwickelte sich erheblich im Laufe des Jahres 1981, als er zusammen mit Mats Wilander und Joakim Nyström mit dem neugebildeten Team SIAB unter Leitung von John-Anders Sjögren unter anderem eine Trainingsreise nach Australien unternahm.

Anders Järryd hörte 1996 auf, an internationalen Tenniswettbewerben teilzunehmen. Er lebt zusammen mit seinen Kindern Rebecka und Niklas in Båstad, Schweden. Er hilft dort im Tennisgymnasium und spielt im Übrigen mehrere Wochen im Jahr auf Seniorentouren.

Im Jahre 2005 wurde er in die Swedish Tennis Hall of Fame in Båstad aufgenommen.

Grand Slam-Titel

Referenzen

Quellen

  • Übersetzung der schwedischen Wikipedia Seite, Version vom 9. Juli 2007
  • John-Anders "Jonte" Sjögren och Jan Kotschack, 1992. En bok om tennis. ICA Bokförlag.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anders Järryd — Nationalität: Schweden  Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Jarryd — Anders Järryd Anders Järryd Carrière professionnelle …   Wikipédia en Français

  • Anders Järryd — Carrière professionnelle 1980 – 1996 …   Wikipédia en Français

  • Anders Järryd — Saltar a navegación, búsqueda Medallero Tenis Masculino Juegos Olímpicos Bronce Seúl 1988 Dobles Anders Pierre Järryd (n. 13 de julio de 1961 en Lidkoping, Suecia) es un ex jugador de teni …   Wikipedia Español

  • Anders Järryd — Infobox Tennis player playername= Anders Järryd country= SWE residence= Båstad, Sweden datebirth= birth date and age|1961|07|13 placebirth= Lidköping, Sweden height= height|m=1.80 weight= convert|70|kg|lb st|abbr=on turnedpro= 1980 retired=1996… …   Wikipedia

  • Järryd — Anders Järryd (* 13. Juni 1961 in Lidköping) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler. Vor allem als Doppelspieler war Järryd erfolgreich. Zusammen mit seinem Doppelpartner John Fitzgerald gewann er acht Grand Slam Doppelturniere. 1985 stand …   Deutsch Wikipedia

  • Anders (Vorname) — Anders ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Verbreitung des Namens Anders ist eine Form des Vornamens Andreas, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist. Obwohl dort auch die Grundform verwendet wird, ist Anders der häufiger vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • 1982 Ancona Open - Singles — Anders Jarryd defeated Mike De Palmer 6 3, 6 2 in the final to secure the title.eedsThe text in italics indicates the round in which that seed exited the tournament. # Vincent Van Patten (Quarterfinals) # Hans Simonsson (Semifinals) # Anders… …   Wikipedia

  • Stefan Edberg — à Paris, France (25/09/2009) …   Wikipédia en Français

  • Liste der Weltranglistenersten im Herrentennis (Doppel) — Bob und Mike Bryan sind die aktuell Führenden in der Doppelwertung der Tennis Weltrangliste …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”