Anders Kallur
SchwedenSchweden Anders Kallur
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Juli 1952
Geburtsort Ludvika, Schweden
Größe 178 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
1970–1972 Falu IF
1972–1974 IF Tunabro
1974–1976 MoDo Hockey Örnsköldsvik
1976–1978 Södertälje SK
1978–1979 Djurgårdens IF
1979–1985 New York Islanders

Anders Kallur (* 6. Juli 1952 in Ludvika) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler, der von 1979 bis 1985 für die New York Islanders in der National Hockey League spielte.

Karriere

Anders Kallur begann seine Karriere 1970 in der zweiten Liga in Schweden bei Falun IF. Nach zwei Jahren gab er sein Debüt in der schwedischen ersten Liga Elitserien bei HC Tunabro, wo er bis 1974 spielte.

Bei MoDo Hockey, bei denen Kallur von 1974 bis 1976 aktiv war, schaffte er den endgültigen Durchbruch. Von 1976 bis 1978 spielte er bei Södertälje SK und in der Saison 1978/79 bei Djurgårdens IF, ehe er 1979 in die National Hockey League zu den New York Islanders wechselte. 1979 gewann er den Guldpucken als bester schwedischer Eishockeyspieler des Jahres.

Dort erlebte er die erfolgreichsten Jahre des Teams mit. Von 1980 bis 1983 gewannen die Islanders vier Mal in Folge den Stanley Cup und Anders Kallur und Teamkamerad Stefan Persson wurden die ersten Schweden, die den Stanley Cup errangen. 1984 erreichten sie erneut das Stanley-Cup-Finale, doch sie unterlagen gegen die Edmonton Oilers um Wayne Gretzky, die sie im Vorjahr ebenfalls im Stanley-Cup-Finale noch geschlagen hatten. 1985 beendete Kallur seine Karriere.

Kallur nahm mit der schwedischen Nationalmannschaft am Canada Cup 1981 teil. Im Turnierverlauf absolvierte er fünf Partien, erzielte drei Tore und ein Assist.

In der Zeit bei den New York Islanders wurde Anders Kallur Vater von Zwillingen, Jenny und Susanna, die heute erfolgreiche Leichtathletinnen sind.

Erfolge und Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anders Kallur — Anders Kallur, (born June 6 1952 in Ludvika, Sweden) is a Swedish former professional ice hockey player. He was signed by New York Islanders in 1979 and played his entire North American career with that team (except for two games with… …   Wikipedia

  • Anders Kallur — Données clés Nationalité  Suede !Suède Né le 6 juillet 1952, Ludvika (Suède) Taille …   Wikipédia en Français

  • Kallur — may refer to the following places in India: * Kallur town in the Khammam district of Andhra Pradesh state * Kallur town in the Chittoor district of Andhra Pradesh state * Kallur town in the Kurnool district of Andhra Pradesh state * Kallur town… …   Wikipedia

  • Kallur — ist der Familienname folgender Personen: Anders Kallur (* 1952), schwedischer Eishockeyspieler Jenny Kallur (* 1981), schwedische Leichtathletin Susanna Kallur (* 1981), schwedische Leichtathletin Kallur heißt in der Geografie ein Kap an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders (Vorname) — Anders ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Verbreitung des Namens Anders ist eine Form des Vornamens Andreas, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist. Obwohl dort auch die Grundform verwendet wird, ist Anders der häufiger vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Susanna Kallur — Susanna Elisabeth Kallur (pronounced|sɵˈsanːa ˈkalːɵr in Swedish) (born February 16, 1981) is a Swedish athlete competing mainly in sprint hurdles. She has won several international medals including the gold medal in the 100m hurdles at the 2006… …   Wikipedia

  • Susanna Kallur — beim ISTAF 2007 in Berlin Susanna Elisabeth Kallur (* 16. Februar 1981 in Huntington) ist eine schwedische Leichtathletin. Ihr größter Erfolg war der Sieg bei den Europameisterschaften 2006 im 100 Meter Hürdenlauf. Sie hält außerdem de …   Deutsch Wikipedia

  • Susanna Kallur — Susanna Kallur …   Wikipédia en Français

  • Jenny Kallur — Jenny Kallur …   Wikipédia en Français

  • Susanna Kallur — Susanna Elisabeth Kallur (Huntington, Nueva York, Estados Unidos, 16 de febrero de 1981) es una atleta sueca especialista en los 100 metros vallas (y 60 metros vallas en indoor). Campeona de Europa de los 100 metros vallas en Gotemburgo 2006 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”