Anders Koppel

Anders Koppel (* 17. Juli 1947 in Kopenhagen) ist ein dänischer Komponist und Musiker.

Bereits in jungen Jahren erhielt er Klavier-, Klarinetten- und Orgelunterricht. Er war Mitbegründer der Rockgruppe The Savage Rose und gründete 1976 das Trio Bazaar, welches insgesamt neun Alben herausbrachte. Während der Zeit in den beiden Gruppen begann Koppels intensive Arbeit mit Kompositionen.

In seiner bis heute anhaltenden Schaffensperiode schrieb Anders Koppel viele sehr unterschiedliche Werke für diverse klassische Ensembles. Seine bekanntesten Kompositionen sind die „Toccata for Vibraphone and Marimba“ (1992) und das „Concerto for Marimba and Orchestra“ (1995), die schon auf der gesamten Welt aufgeführt wurden. Des Weiteren schrieb Koppel die Musik für acht, zum Teil hoch gelobte, Ballette und mehr als 125 Filme, 50 Theaterstücke und drei Musicals. Zu seinem jüngsten Schaffen gehören die Werke „Concerto for Double Bass and Orchestra“ (2000), „Concerto no. 2 for Marimba and Strings“ (2000) und „Concerto for Percussion and Orchestra“ (2001).

Auffällig scheint Koppels besondere Beachtung der „unbekannten“ und weniger berücksichtigten Instrumente für seine fast ausnahmslosen Solo-Konzerte.

2003 wurde Koppel von der Universität Mozarteum zu einem Porträt-Konzert eingeladen. Im Mozart-Jahr 2006 wurde er als einer von acht Komponisten für das Werk „VIVA! Mozart-Suite“ ausgewählt, welches im November gleichen Jahres zum Musikfest der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik uraufgeführt wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anders Koppel — (born July 17, 1947 in Copenhagen) was a co founder in 1967 of the rock group Savage Rose. Since 1976, he has been a member of the trio Bazaar. He also plays in the trio Koppel Andersen Koppel which includes his son, saxophone player Benjamin… …   Wikipedia

  • Anders (Vorname) — Anders ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Verbreitung des Namens Anders ist eine Form des Vornamens Andreas, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist. Obwohl dort auch die Grundform verwendet wird, ist Anders der häufiger vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Koppel — Die Koppel (von lateinisch copula, „Band“, „Seil“ über französisch couple, auch über mittelniederdeutsch koppel, „Umzäunung“) bezeichnet: Koppel (Technik), ein Getriebeglied zur Koppelung bewegter Getriebeglieder Koppel (Orgel), eine Spielhilfe… …   Deutsch Wikipedia

  • Koppel (Technik) — Koppelgetriebe Koppelgetriebe sind Getriebe, die Drehbewegungen in geradlinige oder schwingende Bewegungen umwandeln, auch umgekehrt. Sie zeichnen sich durch die Kopplung von mindestens zwei der beweglichen Elemente mit einer Koppel aus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Herman David Koppel — (1 October 1908 14 July 1998) was a composer and pianist of Jewish origin.Born in Copenhagen, he fled the Nazis with his family in 1943. He wrote 13 symphonies, numerous concertos, and 20 string quartets.He was the father of Anders Koppel and… …   Wikipedia

  • Roger Köppel — Roger Köppel, Chefredaktor der Weltwoche Roger Jürg Köppel (* 21. März 1965 in Zürich) ist ein Schweizer Journalist und Medienunternehmer. Er ist Chefredaktor und Verleger[1] des …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Koppel — (April 27 1944 ndash; February 25 2006) was a versatile Danish classical music and avant garde popular composer and musician. His father, Herman David Koppel (1908 1998), a composer and pianist of Jewish origin, fled the Nazis with his family in… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Koo–Kor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Die Geschichte von der Wunderbaren Kartoffel — Filmdaten Deutscher Titel Die Geschichte von der Wunderbaren Kartoffel Originaltitel Eventyret om den vidunderlige kartoffel …   Deutsch Wikipedia

  • Music of Denmark — Danish jazz musician Chris Minh Doky under a live performance …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”