Anders Olsen

Anders Olsen (* 1718 Senja/Norwegen; † 1786) war ein norwegisch-dänischer Händler und Kolonialverwalter, der durch die Gründung mehrerer Ortschaften in Grönland Bedeutung erlangte.

Zu dieser Zeit versuchte Dänemark, den Handel mit Robbenfellen und Blubber in Grönland zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde von der 1747 gegründeten Königlich Bestimmenden Allgemeinen Handelskompanie (Det Kongelige Octroyerede Almindelige Handels-Compagnie) gegründet. Ab 1776 hatte die seit 1774 als „Königlicher Grönländischer Handel“ (Kongelige Grønlandske Handel) oder KGH bezeichnete Gesellschaft das Monopol für jeglichen Handel mit diesen Produkten in Grönland und musste zur Sicherung dieser Vorrangstellung Handelsstationen errichten und neue Transportwege und Fanggründe erkunden. Anders Olsen übernahm in dieser Situation die Rolle eines Händlers, Verwalters und Entdeckers.

1754 erkannte Olsen die Notwendigkeit einer Siedlung zwischen Godthåb (Nuuk) und Frederikshåb (Paamiut), da die weite, nur von wenigen Inuit besiedelte Strecke zwischen diesen Städten ein großes Hindernis für den Handel darstellte. Aus diesem Grund errichtete er die Handelsstation Fiskenæsset (Qeqertarsuatsiaat).

1755 gründete Olsen die Stadt Sukkertoppen/Maniitsoq am Platz des heutigen Kangaamiut.

1756 errichtete er mit Niels Egede, dem zweiten Sohn Hans Egedes, die Kolonie Sydbay auf der Insel Ukiivik nördlich der heutigen Stadt Sisimiut, wohin die Kolonie 1764 verlegt wurde.

Auch um die Erforschung der ehemaligen nordischen Siedler auf Grönland erwarb sich Olsen Verdienste: Um 1770 erforschte er das Gebiet um das heutige Qaqortoq, wo er Reste skandinavischer Siedlungen entdeckte. 1776 bis 1777 unternahm Olsen eine Entdeckungsfahrt auf der Suche nach dem damals noch unentdeckten Eystribyggð (Ostsiedlung) der Nordmänner und erreichte dabei ein Gebiet ca. 45 km nördlich des Prins Christian Sund an der damals noch unerforschten Ostküste des Landes [1].

1775 gründete er die Kolonie Julianehåb (Qaqortoq). Im Wappen der Stadt wird ihr Gründer bis heute durch eine Waage, die seinen Händlerberuf symbolisiert, dargestellt[2].

1782 errichtete er zusammen mit seiner grönländischen Frau Tuperna (ca. 1726-1789) die Siedlung Igaliku am Ort der nordischen Siedlung Garðar. Aus den Ruinen des Bischofssitzes bauten sie Häuser und begannen Landwirtschaft (hauptsächlich Schafzucht) zu betreiben, eine Tradition, die dort bis heute von ihren Nachfahren fortgeführt wird.[3]

In Igaliku steht heute ein Gedenkstein zu Olsens Ehren[4]. Nahe Qeqertarsuatsiaat ist der Anders-Olsen-Sund nach ihm benannt [5].

Literatur

Heinz Barüske: Grönland: Kultur und Landschaft am Polarkreis. DuMont, Köln 1990, ISBN 3-7701-1544-9.

Quellen

  1. Johannes Hoops; Heinrich Beck, Dietrich Geuenich, Heiko Steuer, Dieter Timpe (Hrsg.): Reallexikon der Germanischen Altertumskunde. 13, de Gruyter, Berlin, New York 4. August 1999, ISBN 3-11-016315-2, S. 63 (http://books.google.at/books?id=v7Y2N6PBiZcC&printsec=frontcover&dq=%22anders+olsen%22&source=gbs_summary_r#PPA63,M1, abgerufen am 28.2).
  2. http://www.qaqortoq.gl//jbl/english/omkommunen.html
  3. http://whc.unesco.org/en/tentativelists/1781/
  4. Fehlender Parameter „titel“ (Hilfe) siulleq, abgerufen am 17. März 2008 (dänisch).
  5. http://rumbletum.org/North%20America/Greenland/Vestgr%C3%B8nland/_3424584_Anders+Olsen+Sund.html#themap

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ole Anders Olsen — Andy LaPlegua Andy LaPlegua (* 15. September 1975 in Fredrikstad, Norwegen; eigentlicher Name Ole Anders Olsen) ist Gründer und Sänger der Future Pop Band Icon of Coil. Leben und Wirken Andy LaPlegua ist weiterhin in drei weiteren Projekten aktiv …   Deutsch Wikipedia

  • Olsen — ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Olsen ist ein Name, der aus dem skandinavischen Raum, vor allem aus Dänemark, stammt. Er ist eine patronymische Bildung und bedeutet Oles Sohn. Namensträger Aaron Olsen (* 1978), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders (Vorname) — Anders ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Verbreitung des Namens Anders ist eine Form des Vornamens Andreas, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist. Obwohl dort auch die Grundform verwendet wird, ist Anders der häufiger vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Haugen — Anders Olsen Haugen (* 24. Oktober 1888 in Bø, Telemark; † 14. April 1984 in Yucaipa, Kalifornien) war ein US amerikanischer Skispringer. Der in Norwegen geborene Haugen wanderte 1908 in die Vereinigten Staaten aus und ließ sich in Dillon in… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Lindegaard — (2011) Spielerinformationen Voller Name Anders Rosenkrantz Lindegaard Geburtstag 13. April 1984 …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Nyborg — (* 19. Juni 1963 in Dänemark) ist ein dänischer Schauspieler und Intendant. Nach seiner Schulzeit begann mit einer Schauspielausbildung, die er 1987 am Odense Teater abschloss. 1994 gründete er das Odense Internationale Musikteater, dem er… …   Deutsch Wikipedia

  • Olsen-Bande — Unter dem Titel Olsenbande werden vierzehn dänische Kriminalkomödien zusammengefasst. Die von 1968 bis 1998 entstandenen Filme erzählen von den immer neuen Versuchen dreier Krimineller, durch einen „großen Coup“ reich zu werden. Die Ganoven… …   Deutsch Wikipedia

  • Olsen-bandens første kup — Seriendaten Deutscher Titel Die Olsenbande Junior und ihr erster Coup Originaltitel Olsen bandens første kup …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Due — Infobox Football biography playername = Anders Due dateofbirth = birth date and age|1982|3|17 cityofbirth = Nykøbing Falster countryofbirth = Denmark height = height|m=1.77 position = Winger currentclub = Aalborg Boldspilklub clubnumber = 7… …   Wikipedia

  • Anders Møller Christensen — Infobox Football biography playername = Anders Møller Christensen height = Height|m=1.87 dateofbirth = birth date and age|1977|7|26 countryofbirth = Denmark currentclub = Odense Boldklub clubnumber = 5 position = Defender years = 1995 1999 1999… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”