Andhausen
TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Berg zu vermeiden.
Berg
Wappen von Berg
Basisdaten
Kanton: Thurgau
Bezirk: Weinfelden
BFS-Nr.: 4891Vorlage:Infobox Ort in der Schweiz/Gemeinde
PLZ: 8572
Koordinaten: (730030 / 269871)47.5666649.166658540Koordinaten: 47° 34′ 0″ N, 9° 10′ 0″ O; CH1903: (730030 / 269871)
Höhe: 540 m ü. M.
Fläche: 13.1 km²
Einwohner: 3066
(31. Dezember 2007)[1]
Website: www.berg-tg.ch
Karte
Karte von Berg

Berg (TG) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Weinfelden des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Ortsgliederung

Die politische Gemeinde Berg TG existiert in ihrer heutigen Form erst seit der Gemeindereform von 1995 und umfasst neben Berg, die Ortschaften Andhausen, Graltshausen, Guntershausen bei Berg und Mauren.

Andhausen Durch den anhaltenden Bau-Boom in der Gemeinde ist die ehemalige Ortsgemeinde im Westen längst mit Berg zusammengewachsen. Einzig eine Ortstafel trennt die zwei Dörfer noch voneinander.

Berg Die Ortschaft Berg gliedert sich wiefolgt: Im Nordwesten befindet sich der Ortsteil Bergerwilen und im Süden Kehlhof (Berg). Ebenfalls zu Berg gehören Beckelswilen im Nordwesten, Heimenlachen im Norden und Hohenalber im Nordosten.

Graltshausen Die sehr ländlich geprägte Ortschaft Graltshausen liegt am nordöstlichen Ende von Berg. Dazu zählen auch die Weiler Ast bei Graltshausen und Lanzendorn.

Guntershausen bei Berg Unterhalb von Andhausen liegt die kleine Ortschaft Gunterhausen, die vor allem durch das Altersheim in der Region bekannt ist.

Mauren Das südlich gelegene Dorf am Hang des Ottenbergs ist wichtiger Durchgangspunkt für den Individualverkehr. An der Gemeindegrenze zu Weinfelden befindet sich der Ortsteil Unterhard wohingegen Mittel- und Oberhard bereits zu Weinfelden gehören.

Geschichte

Verkehr

Die Gemeinde liegt im Dreieck der drei regionalen Zentren Amriswil, Kreuzlingen und Weinfelden und ist bestens an den öffentlichen Verkehr angebunden. Auf dem Gemeindegebiet liegen zwei Bahnstationen (Berg und Kehlhof) auf der Strecke Konstanz-Weinfelden der ehemaligen MThB.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 1347
1910 1767
1950 1690
1980 1953
1990 2467
2006 2977
2007 3058

Von den insgesamt 3058 Einwohnern (2007) haben 291 Einwohner eine ausländische Staatsbürgerschaft.

Partnergemeinde

  • PolandPoland Królik Polski (Partnerschaft der Katholischen Kirchgemeinde Berg)

Persönlichkeiten

  • Ernst Leumann, (1859–1931), Indologe
  • Heinz Haffter, (1905–1998), klassischer Philologe
  • Anita Buri, (* 1978), Miss Schweiz 1999
  • Markus Nüssli, (* 1971), Bobfahrer, Silbermedaillengewinner, Nagano 1998
Panorama von Berg

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berg TG — TG ist das Kürzel für den Kanton Thurgau in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Berg zu vermeiden. Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Beckelswilen — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Berg zu vermeiden. Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Berg (TG) — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Berg zu vermeiden. Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Graltshausen — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Berg zu vermeiden. Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Mauren TG — TG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Thurgau und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Berg zu vermeiden. Berg …   Deutsch Wikipedia

  • 1159 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | ► ◄ | 1120er | 1130er | 1140er | 1150er | 1160er | 1170er | 1180er | ► ◄◄ | ◄ | 1155 | 1156 | 1157 | 11 …   Deutsch Wikipedia

  • Aufgehobene politische Gemeinden der Schweiz — Die Grundeinheit der staatlichen Organisation der Schweiz sind die politischen Gemeinden. Durch Gemeindeteilungen und Gemeindevereinigungen sind seit der Gründung des Bundesstaates im Jahre 1848 viele dieser Gemeinden aufgehoben worden, in… …   Deutsch Wikipedia

  • Frühere Gemeindeorganisation des Kantons Thurgau — Der Kanton Thurgau kannte seit der Kantonsgründung im Jahre 1803 bis zur großen Gemeindereorganisation Mitte der 1990er Jahre verschiedene Gemeindetypen, die sich teilweise überlappten und einen eigentlichen Gemeindedualismus darstellten: die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”