Andi

Andreas ist ein männlicher Vorname.

Weibliche Version: Andrea/Andrina/Andriane

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung des Namens

Anders als vielfach behauptet leitet sich der Name Andreas nicht direkt von altgriech. andros ab: Andros ist der Genitiv der Hauptform aner (altgriech. „Mann“). Andreas stammt vom altgriechischen Wort andreia für „Tapferkeit, Tüchtigkeit, Mannhaftigkeit“ beziehungsweise vom Adjektiv andrejos für „mannhaft, tapfer, tüchtig“ ab. Ausgangswort ist jedoch „aner“.

Geschichte

Der Name Andreas stammt aus dem Alten Griechenland. Die ersten Erwähnungen waren 250 v. Chr. Andere Namensvarianten sind jedoch früher belegt, so taucht beispielsweise in der Olympialiste um 688 v. Chr. der Name Androlos auf.

Durch die Römer gelangte der Name nach Westeuropa. Aber auch in anderen Gebieten, wie Palästina, verbreitete sich der Name schnell. Nach England kam der Name „Andreas“ beziehungsweise „Andreus“ durch den Einfall der Normannen 1066. Dort ist der Name seit 1086 belegt. Das romanische Andreus wandelte sich mit der Zeit zu Andreu und schließlich zum englischen Andrew. Seit dem Mittelalter ist der Name in ganz Europa beliebt. Besonders in England (13. Jahrhundert), Schottland und Skandinavien taucht der Name zur damaligen Zeit häufig auf. Einen weiteren „Aufschwung“ gab es nach der Reformation.

Nachname

Der häufigste schwedische Name ist „Andersson“ (Sohn des Anders (=Andreas)), was daran liegt, dass „Anders“ um 1900 der beliebteste Name in Schweden war. Zu dieser Zeit wurden aus den Patronymen Nachnamen.

Namenstag

Der Namenstag von Andreas ist der 30. November (Andreastag), der Gedenktag des Apostels Andreas.

Weitere Gedenktage der römisch-katholischen Kirche sind:

  • 6. Januar: Hl. Andreas Corsini, Sl. Andreas Bessette von Montreal
  • 19. Januar: Sl. Andreas Grego von Peschiera
  • 2. Februar: Sl. Andreas Conti von Anagni
  • 3. Februar: Sl. Andrea Carlo Ferrari
  • 6. Februar: Sl. Andreas von Elon
  • 10. Februar: Hl. Andreas von Bethlehem
  • 26. Februar: Hl. Andreas von Florenz
  • 10. März: Sl. Andreas von Strumi
  • 19. März: Sl. Andreas Gallerani von Siena
  • 12. April: Sl. Andreas von Montreale
  • 18. April: Sl. Andreas Hibernon Garmendia von Alcantorilla
  • 13. Mai: Hl. Andreas Hubert Fournet
  • 15. Mai: Sl. Andreas Abellon
  • 16. Mai: Andreas Bobla
  • 26. Mai: Andreas Franchi
  • 28. Mai: Andreas Salós
  • 3. Juni: Sl. Andreas Caccioli von Spello
  • 13. Juni: Hl. Andreas Swierad
  • 19. Juni: Hl. Andreas Bauer (auch 9. Juli)
  • 26. Juni: Sl. Andrea Ciacinto Hyacinthus Longhin
  • 4. Juli: Hl. Andreas von Kreta
  • 9. Juli: Hl. Andreas Wouters, Andreas Bauer (siehe 19. Juni)
  • 16. Juli: Sl.Andreas de Soveral
  • 27. Juli: Sl. Andreas von Phu Yên
  • 9. August: Hl. Andreas der Tribun
  • 22. August: Hl. Andreas von Fiesole
  • 3. September: Sl. Andreas Dotti
  • 10. September: Sl. Andreas Sushinda, Sl. Andreas Tokvan
  • 16. September: ein Namenstag von André
  • 20. September: Andreas von Kreta der Jüngere; Gedenktag der Hl. Korea-Märtyrer, darunter Andreas Chang Hwa-gyang und Andreas Kim Taegon
  • 28. September: Hl. Andreas Wang Tianqing
  • 13. Oktober: Hl. Andreas von Leuben
  • 17.Oktober: Hl. Andreas von Kreta
  • 10. November: Hl. Andreas Avellino
  • 24. November: Gedenktag der Hl. Vietnam-Märtyrer, darunter Andreas Nam-Thuông, Andreas Trông, Andreas Dung-Lac und Andreas Tuong
  • 28. November: Hl. Andreas von Mont St. Auxentius

Der Gedenktag des Anderl von Rinn war der 12. Juli. Anderl von Rinn wurde jedoch 1994 aus der Liste der Seligen gestrichen.

Bekannte Namensträger

Vornamen

Apostel Andreas

Familiennamen

Varianten

Zur weiblichen Form siehe Andrea.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andi — КъIaваннаб мицци Parlée en  Russie Région Daguestan Nombre de locuteurs 10 000[1 …   Wikipédia en Français

  • ANDI — *Andi is a small village in Botlikh district of Dagestan (Russia) *Andi is also the name of the people living in said Dagestanian village *Andi languages are a branch of the Northeast Caucasian (or Nakh Dagestanian) language family **Andi (… …   Wikipedia

  • ANDI — es la sigla correspondiente a la Asociación Nacional de Industriales, el gremio económico mas representativo de la plataforma productiva colombiana. Actualmente se denomina Asociación Nacional de Empresarios de Colombia. Creación Con el propósito …   Wikipedia Español

  • andi — àndi (àndskī) m <G ȃndija> DEFINICIJA jezik iz nahsko dagestanske porodice kavkaskih jezika …   Hrvatski jezični portal

  • andi — *andi, *anþi, *undi, *unþi germ., Konjunktion: nhd. und, weiter; ne. and, furthermore; Rekontruktionsbasis: an., ae., afries., anfrk., as., ahd.; Etymologie: s. ing …   Germanisches Wörterbuch

  • andi- — *andi , *andiz germ.?, stark. Femininum (i): nhd. Hauch, Atem, Leben; ne. spirit, breath, life; Rekontruktionsbasis: an.; Etymologie: s. ing. *anə , *an (3), *h₂enh₁ , Verb …   Germanisches Wörterbuch

  • Andi — Original name in latin Andi Name in other language Andi, Анди State code RU Continent/City Europe/Moscow longitude 42.7836 latitude 46.26171 altitude 1551 Population 5318 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

  • Andi — noun A Northeast Caucasian language of Russia …   Wiktionary

  • ANDI — an acronym for abnormal development and involution, used to tabulate benign disorders of the breast …   Medical dictionary

  • andi — agrandi agrandie agrandit appendis appendît attendis attendit bandit brandi brandie brandit brandy candi candit condescendis condescendit dandy descendis descendit distendis distendit défendis défendit dépendis dépendit détendis détendit effendi… …   Dictionnaire des rimes

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”