Andi Langenhan
Andi Langenhan (Rechts) bei der Flowerzeremonie mit David Möller und Felix Loch bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft 2008 in Oberhof

Andi Langenhan (* 1. Oktober 1984 in Suhl) ist ein deutscher Rennrodler.

Andi Langenhan startet für den RRC Zella-Mehlis. Das Mitglied der Sportfördergruppe der Thüringer Polizei[1] wurde am 4. Juli 2008 nach erfolgreicher Ausbildung zum Polizeimeister ernannt. Beim FIL Sommerrodelcup, der jährlich in Ilmenau stattfindet, wurde Langenhan bislang viermal Sieger sowie zweimal Zweiter. Er besuchte bis zum Sommer 2004 das Sportgymnasium in Oberhof und konnte zahlreiche Erfolge im Junioren-Weltcup feiern.

Gleich in seinem ersten Senioren-Jahr (Saison 2004/2005) durfte Andi Langenhan bei den Weltcups in Altenberg, Sigulda, Oberhof, Königssee, Igls und Winterberg starten. Er überzeugte mit guten Ergebnissen wie dem 7. Platz in Oberhof, dem 9. Platz in Königssee und dem 6. Platz in Winterberg im Weltcup. So durfte Andi Langenhan auch bei der Weltmeisterschaft im Februar 2005 in Salt Lake City starten, wo er 14. wurde. Auch 2005/2006 konnte er sich mit einem dritten Platz bei den Ausscheidungsrennen in Altenberg für die nächste Weltcup-Saison qualifizieren. Bei der deutschen Meisterschaft im Oktober 2005 wurde er Vierter. Langenhans beste Ergebnisse im Weltcup in der Saison 2005/2006 waren ein elfter Rang in Altenberg und ein zehnter Platz bei seinem Heimrennen in Oberhof. Er gewann außerdem den Nationencup in Igls und wurde 15. bei der Rennrodel-Europameisterschaft 2006 in Winterberg.

Nach guten Ergebnissen bei den Selektionsrennen im Oktober und November 2006 war Langenhan in der Saison 2006/07 wieder für einige Weltcuprennen nominiert. Sein bestes Weltcupergebnis in dieser Saison war Platz fünf bei seinem Heimweltcup am 13. Januar 2007 in Oberhof, wo er auch den Nationencup gewann. 2008 konnte er bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft 2008 in Oberhof überraschend den dritten Rang erreichen. Beim Auftakt zum Rennrodel-Weltcup 2008/2009 gewann Langenhan sein erstes Weltcuprennen in Igls vor David Möller und Armin Zöggeler. Nachdem er zwischenzeitlich fast 0,1 Sekunden Vorsprung hatte, verkleinerte sich dieser innerhalb des zweiten Durchgangs auf nur noch gut eine Hundertstelsekunde, dennoch reichte dies für den ersten Weltcupsieg.

Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver erreichte er den 5. Platz.

Einzelnachweise

  1. Uwe Gerth: Schon weltmeisterlich im Rennschlitten und Ringen. Meininger Tageblatt, 30. Januar 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andi Langenhan — en 2008 …   Wikipédia en Français

  • Andi Langenhan — (born October 1, 1984) is a German luger who has been competing since 1995 and has been on the German national team since 2001. He won the bronze medal in the men s singles event at the 2008 FIL World Luge Championships in Oberhof, Germany.… …   Wikipedia

  • Langenhan — Andi Langenhan (Rechts) bei der Flowerzeremonie mit David Möller und Felix Loch bei der Rennrodel Weltmeisterschaft 2008 in Oberhof Andi Langenhan (* 1. Oktober 1984 in Suhl) ist ein deutscher Rennrodler. Andi Langenhan startet für den RRC Zella… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Meisterschaften im Rennrodeln 2008 — Die Deutschen Meisterschaften im Rennrodeln 2008 fanden am 25. Oktober 2008 auf der Kombinierten Kunsteisbahn am Königssee statt. Sie waren gleichzeitig Abschluss und Höhepunkt der Qualifikation für die Rennrodel Weltcupsaison 2008/09.… …   Deutsch Wikipedia

  • FIL-Sommercup — Der FIL Sommercup ist eine Sommerveranstaltung im Rennrodeln. Sie findet seit 1994 im September in Ilmenau (Thüringen) auf der Rennschlittenbahn Ilmenau statt. Veranstalter ist der Internationale Rodel Verband. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Europameisterschaft 2008 — Die 41. Rennrodel Europameisterschaft wurde 2008 in Cesana organisiert. Die von der Fédération Internationale de Luge de Course veranstalteten kontinentalen Titelkämpfe wurden am 12. und 13. Januar 2008 ausgetragen. Es gab Wettbewerbe in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2008/2009 — Der Rennrodel Weltcup 2008/2009 begann am 29. November 2008 im österreichischen Innsbruck Igls und endete am 21. Februar 2009 im kanadischen Vancouver. Höhepunkt der Saison war die Rennrodel Weltmeisterschaft, die vom 6. bis 8. Februar 2009 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Meisterschaften im Rennrodeln 2009 — Die Deutschen Meisterschaften im Rennrodeln 2009 fanden am 25. Oktober 2008 auf der Kombinierten Kunsteisbahn am Königssee statt. Sie waren gleichzeitig Abschluss und Höhepunkt der Qualifikation für die Rennrodel Weltcupsaison 2008/09. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sieger von Rennrodel-Weltcuprennen — Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Weltcupsieger im Rennrodeln. Erläuterungen und Belege sind dort zu finden. Inhaltsverzeichnis 1 Siegerliste 1.1 Einzelrennen 1.2 Team Staffel 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe du monde de la luge 2011 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de la luge 2011 Généralités Sport Luge …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”