Andi Schmid

Andy Schmid ist ein ehemaliger österreichischer Skeletonpilot.

Andy Schmid war einer der erfolgreichsten Skeletonpiloten der 1980er Jahre. Zusammen mit dem Schweizer Nico Baracchi beherrschte er zwischen 1984 und 1988 die Skeleton-Europameisterschaften. 1984 in Winterberg, 1985 in Sarajevo und 1986 in St. Moritz sowie 1988 in Winterberg hinter Alain Wicki gewann er den Vizeeuropameistertitel. Gewinnen konnte er ihn nur einmal, 1987 in Sarajevo.

Bei Weltmeisterschaften gewann er 1987 in Calgary Gold, 1990 in Königssee Silber hinter Michael Grünberger und 1991 in Igls hinter Christian Auer. 1993 in LaPlagne gewann er erneut den Weltmeistertitel und wurde 1994 in Altenberg erneut Zweiter, diesmal hinter Gregor Stähli.

In die Skeletongeschichte ging Schmid als erster Gesamtweltcupsieger im Skeleton in der Saison 1986/87 ein. In der folgenden Saison gewann er zwei der drei Rennen und wurde erneut Gesamtweltcupsieger. In der Saison 1988/89 wurde er Dritter des Gesamtweltcups. 1990/91 wiederholte er diesen dritten Platz. 1992 gewann er in St.Moritz wieder ein Weltcuprennen, ebenso 1994. Mit dem zweiten Rang im Gesamtweltcup hinter Christian Auer beendete er nach der Saison 1993/94 seine Karriere. Nach seiner aktiven Laufbahn war er Trainer der österreichischen Skeletonpiloten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andi Schmid — is an Austrian luger and skeleton racer who competed from the mid 1980s to the early 1990s.As a skeleton athlete, he won four medals in the men s event at the FIBT World Championships with one gold (1993) and three silvers (1990, 1991,… …   Wikipedia

  • Andi Gross — Andreas Gross Andreas Gross (* 21. August 1952 in Kobe, Japan) ist ein Schweizer Politiker und Nationalrat (SP). Nach der Matura in Basel studierte er zunächst Geschichte in Zürich, dann …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Skeleton-Weltmeister — Die Liste der Weltmeister im Skeleton verzeichnet alle Weltmeister sowie alle auf den Medaillenrängen platzierten Sportler seit der ersten Austragung des Wettbewerbes. Skeleton Weltmeisterschaften wurden für Männer erstmals 1982 in St. Moritz… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltmeisterschaft — Die Liste der Weltmeister im Skeleton verzeichnet alle Weltmeister sowie alle auf den Medaillenrängen platzierten Sportler seit der ersten Austragung des Wettbewerbes. Skeleton Weltmeisterschaften wurden für Männer erstmals 1982 in St. Moritz… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltmeisterschaften — Die Liste der Weltmeister im Skeleton verzeichnet alle Weltmeister sowie alle auf den Medaillenrängen platzierten Sportler seit der ersten Austragung des Wettbewerbes. Skeleton Weltmeisterschaften wurden für Männer erstmals 1982 in St. Moritz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Österreichischen Skeleton-Meister — Die Liste der Österreichischen Skeleton Meister verzeichnet alle Meister und auf den folgenden beiden Rängen platzierte Athleten, die an Österreichischen Skeleton Staatsmeisterschaft teilgenommen haben. Erste Meisterschaften wurden für Herren… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Skeleton-Meisterschaften — Die Liste der Österreichischen Skeleton Meister verzeichnet alle Meister und auf den folgenden beiden Rängen platzierte Athleten, die an Österreichischen Skeleton Staatsmeisterschaft teilgenommen haben. Erste Meisterschaften wurden für Herren… …   Deutsch Wikipedia

  • Campeonato Mundial de Skeleton — Saltar a navegación, búsqueda El Campeonato Mundial de Skeleton es la competición internacional más importante del deporte de skeleton. Es organizado desde 1989 por la Federación Internacional de Bobsleigh y Skeleton (FIBT). En el año 2000 se… …   Wikipedia Español

  • Kristan Bromley — Medal record Skeleton World Championships Gold 2008 Altenberg Men Kristan Bromley (born March 7, 1972 in Rossendale) is a British skeleton racer who has competed since 1996. He won the gold medal in the men s event at the 2008 FIBT World… …   Wikipedia

  • Martins Dukurs — Dukurs at the 2010 Winter Olympics men s skeleton medal ceremony. Personal information Born March 31, 1984 (1984 03 31) (age 27) Riga …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”