Andische Sprachen

Als andische Sprachen werden acht miteinander verwandte Kleinsprachen bezeichnet, die in der autonomen Republik Dagestan (Russische Föderation) von knapp 33.000 Menschen gesprochen werden. Zusammen mit der awarischen Sprache und den didoischen Sprachen bilden sie die Gruppe der awaro-ando-didoischen Sprachen innerhalb der Gruppe der dagestanischen Sprachen, die wiederum zu den (nordostkaukasischen) nachisch-dagestanischen Sprachen gehören. Zu den andischen Sprachen zählen folgende Sprachen, die zum Teil wieder in untereinander kaum verständliche Dialekte zerfallen (bei der letzten russischen Volkszählung 2002 wurden diese Sprachen erstmals seit der Volkszählung 1926 wieder separat erfasst, sie werden indes weiter den Awaren zugeordnet; in Klammern die bisherige Schätzung der Anzahl der Sprecher):

  • Achwachisch 6.362 (5.000)
  • Andisch 21.270 (10.000)
  • Bagwalalisch 18 (6.000)
  • Botlichisch 0 (4.000)
  • Ghodoberisch 2 (3.000)
  • Karatinisch 6.019 (6.000)
  • Tindi 44 (5.000)
  • Tschamalalisch 12 (6.000)

Keine der acht Sprachen hat ein Schriftsystem, als Schriftsprachen und Verkehrssprachen untereinander werden Awarisch und Russisch verwendet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • andische Sprachen — ạndische Sprachen,   kaukasische Sprachen …   Universal-Lexikon

  • Andische Sprache — Andisch Gesprochen in Dagestan (Russland) Sprecher ca. 10.000 Linguistische Klassifikation Nordostkaukasische Sprachen Dagestanische Sprachen Awaro ando didoische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Awaro-ando-didoische Sprachen — Die nordostkaukasischen Sprachen (auch nach dagestanische Sprachen) sind eine Sprachfamilie, deren Mitglieder vor allem in den autonomen Republiken Dagestan, Tschetschenien, Inguschetien (Russische Föderation) sowie in geringer Zahl in… …   Deutsch Wikipedia

  • Dagestanische Sprachen — Die nordostkaukasischen Sprachen (auch nach dagestanische Sprachen) sind eine Sprachfamilie, deren Mitglieder vor allem in den autonomen Republiken Dagestan, Tschetschenien, Inguschetien (Russische Föderation) sowie in geringer Zahl in… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordostkaukasische Sprachen — Die nordostkaukasischen Sprachen (auch nach dagestanische Sprachen) sind eine Sprachfamilie, deren Mitglieder vor allem in den autonomen Republiken Dagestan, Tschetschenien, Inguschetien (Russische Föderation) sowie in geringer Zahl in… …   Deutsch Wikipedia

  • Abchaso-adygeische Sprachen — Unter dem Begriff kaukasische Sprachen werden die Sprachen des Kaukasusgebietes zusammengefasst, die dort schon vor der Einwanderung indogermanischer, turkischer und semitischer Bevölkerungsgruppen gesprochen wurden. Es gibt etwa 40 kaukasische… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachische Sprachen — Unter dem Begriff kaukasische Sprachen werden die Sprachen des Kaukasusgebietes zusammengefasst, die dort schon vor der Einwanderung indogermanischer, turkischer und semitischer Bevölkerungsgruppen gesprochen wurden. Es gibt etwa 40 kaukasische… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordkaukasische Sprachen — Unter dem Begriff kaukasische Sprachen werden die Sprachen des Kaukasusgebietes zusammengefasst, die dort schon vor der Einwanderung indogermanischer, turkischer und semitischer Bevölkerungsgruppen gesprochen wurden. Es gibt etwa 40 kaukasische… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordwestkaukasische Sprachen — Unter dem Begriff kaukasische Sprachen werden die Sprachen des Kaukasusgebietes zusammengefasst, die dort schon vor der Einwanderung indogermanischer, turkischer und semitischer Bevölkerungsgruppen gesprochen wurden. Es gibt etwa 40 kaukasische… …   Deutsch Wikipedia

  • Hurro-Urartäische Sprachen — Mit Hurro Urartäisch bezeichnet man eine Sprachfamilie, welche aus den beiden genetisch nahe verwandten Sprachen Hurritisch und Urartäisch besteht. Eine Zuordnung zu einer größeren Sprachfamilie ist bisher nicht gelungen, eine Verwandtschaft mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”