Ando Momofuku

Momofuku Andō (jap. 安藤百福 Andō Momofuku; * 5. März 1910 in Chiayi, Taiwan; † 5. Januar 2007 in der Präfektur Ōsaka, Japan) war ein japanischer Unternehmer und Erfinder der Instantnudeln.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Andō wurde 1910 auf Taiwan geboren, das damals zu Japan gehörte. Seine ersten geschäftlichen Schritte unternahm er während seines Studiums als Bekleidungsfabrikant in Osaka. 1948 wechselte er in die Lebensmittelbranche. Nachdem er zunächst nicht sehr erfolgreich war, erzielte er durch die Erfindung der Instantnudeln und deren Vermarktung ab 1958 mit seinem Lebensmittelkonzern Nissin Food Products weltweiten wirtschaftlichen Erfolg. Sein aktives Berufsleben beendete er 2005, bis dahin war er Firmenpräsident von Nissin.[1]

In seiner Autobiografie beschrieb er, dass ihn in einer durch den Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadt die lange Warteschlange vor einem Imbiss, der Ramen (ein japanisches Nudelgericht) anbot, auf die Idee für schnell und einfach zuzubereitende Nudelgerichte brachte. Sein Credo lautete seitdem: „Frieden herrscht, wenn Nahrung ausreicht.“

Andō war auch Vorsitzender der International Ramen Manufacturers’ Association.

Seit 1999 wird im von Nissin Foods gegründeten Momofuko-Andō-Museum in Ikeda sein Leben und die Unternehmensgeschichte dargestellt.

Sonstiges

Der britische Musiker Elvis Costello hat sein 2008 erschienenes Album Momofuku nach Momofuku Andō benannt (“Remembering Momofuku Ando (1910–2007). He fed those who study.”).

Quellen

  1. BBC News: Inventor of instant noodles dies. BBC News Asia Pacific. Abgerufen am 2007-01-08.

Weblinks

Cartoons

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andō Momofuku — Momofuku Andō (jap. 安藤百福 Andō Momofuku; * 5. März 1910 in Chiayi, Taiwan; † 5. Januar 2007 in der Präfektur Ōsaka, Japan) war ein japanischer Unternehmer und Erfinder der Instantnudeln. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Sonstiges 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Ando, Momofuku — ▪ 2008       Japanese food executive born March 5, 1910 , Chiayi, Taiwan died Jan. 5, 2007, Okeda, Japan was the founder of Nissin Food Products Co. and the inventor of instant noodles; he introduced chicken ramen in 1958, debuted Cup Noodle in… …   Universalium

  • Momofuku Ando — Born March 5, 1910(1910 03 05) Kagi County (now Puzi, Chiayi County), Taiwan, Empire of Japan Died January 5, 2007(2007 01 05) (aged 96) Ikeda, Osaka, Japan Known for …   Wikipedia

  • Momofuku Ando — Momofuku Andō (jap. 安藤百福 Andō Momofuku; * 5. März 1910 in Chiayi, Taiwan; † 5. Januar 2007 in der Präfektur Ōsaka, Japan) war ein japanischer Unternehmer und Erfinder der Instantnudeln. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Sonstiges 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Momofuku — may refer to: Momofuku Ando (1910–2007), Taiwan born Japanese entrepreneur The following are named after Ando: Momofuku (album) by Elvis Costello Momofuku restaurant group, owned by David Chang (chef) Momofuku Ando Instant Ramen Museum, an… …   Wikipedia

  • Andō — (安藤) ist der Familienname folgender Personen: Hiroshige (1797–1858), japanischer Holzschnittkünstler Kozō Andō (1940–2003), Professor und 8. Dan Kendō Kyoshi Kunitake Andō (* 1942), Präsident von Sony Masanobu Andō (* 1975), japanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Momofuku (Elvis Costello) — Momofuku Album par Elvis Costello and the Imposters Sortie 22 avril 2008 (vinyl, digital) 6 mai 2008 (CD) Enregistrement 16 janvier 2008, 7 février 14 février 2008 Durée 47:10 …   Wikipédia en Français

  • Momofuku Ando — Pour les articles homonymes, voir Ando. Nissin Chikin Ramen dans leur emballage (1958) …   Wikipédia en Français

  • Momofuku Andō — Nissin Chikin Ramen (1958) Momofuku Andō (jap. 安藤百福 Andō Momofuku; * 5. März 1910 in Chiayi, Taiwan; † 5. Januar 2007 in der Präfektur Ōsaka, Japan) war ein japanischer Unternehmer und Erfinder der Instantnudeln. Andō wurde 19 …   Deutsch Wikipedia

  • Momofuku (restaurants) — Momofuku is a group of award winning restaurants[1] [2] [3] owned by chef David Chang.[4] The restaurants are: Momofuku Noodle Bar, Momofuku Ssäm Bar, Má Pêche, Momofuku Ko, Milk Bar and Momofuku Seiōbo.[5] Locations are primarily in New York… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”