Andre Benjamin
André 3000

André 3000, bürgerlich André Lauren Benjamin, (* 27. Mai 1975 in Atlanta, Georgia) ist ein US-amerikanischer Musiker und Filmschauspieler. Er ist Mitglied der Hip-Hop-Gruppe OutKast und des Dirty South-Kollektivs Dungeon Family.

André 3000 fällt vor allem durch seinen extravaganten Kleidungsstil auf, der ihm 2004 eine Auszeichnung als „Best Dressed Man in the World“ einbrachte.[1] Als bekennender Veganer wurde er im selben Jahr von der Tierschutzorganisation PETA neben Alicia Silverstone zum „Sexiest Vegetarian Alive“ gewählt.[2] In einer 2008 veröffentlichten Liste der „50 Greatest MCs of Our Time“, gewählt von About.com, belegt André 3000 Platz 16.[3]

Zu seinen Pseudonymen zählen unter anderem Possum Jenkins, Dookie Blossumgame III, Benjamin André und Johnny Vulture. Bis zur Veröffentlichung von Aquemini nannte er sich anstatt André 3000 schlicht Dre.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

André 3000 wurde von seiner alleinerziehenden Mutter in Atlanta aufgezogen und traf seinen späteren Bandkollegen Big Boi bereits während der Schulzeit. 1994 veröffentlichten die beiden ihr erstes Album und wurden von da an von den Kritikern stets hoch gelobt. Jedes ihrer Alben erhielt mindestens eine Platin-Schallplatte, bisher gewannen sie sechs Grammys.

Zusammen mit der Sängerin Erykah Badu hat André 3000 einen 1997 geborenen Sohn. Einer der größten Erfolge der Gruppe OutKast, Ms. Jackson, thematisiert seine gescheiterte Beziehung zu Badu. Auf dem 2003 veröffentlichten Doppelalbum Speakerboxxx/The Love Below, wurde eine Hälfte von André 3000 nahezu vollständig allein geschrieben und produziert. Seinem Album, The Love Below, kam in den Medien die größere Aufmerksamkeit zu, die Singlehits Hey Ya! und Roses entstammen diesem Teil des Doppelalbums. Speakerboxxx/The Love Below wurde von allen großen deutschen Musikzeitschriften als eines der wichtigsten Werke des Jahres ausgezeichnet und ist eines der weltweit erfolgreichsten Alben dieses Jahrhunderts.

Seit dem Jahr 2005 tritt er verstärkt als Schauspieler in Erscheinung, unter anderem in Be Cool neben John Travolta und Uma Thurman und in Vier Brüder neben Mark Wahlberg. Zusammen mit Big Boi spielt er seine erste Hauptrolle im Musicalfilm Idlewild. Von 2006 bis 2008 vertonte er die Hauptfigur der Emmy-prämierten Trickfilmserie Class of 3000, deren Erfinder und Executive Producer er war.

Nach der Veröffentlichung von Idlewild widmete André 3000 sich wieder verstärkt dem Rappen und war unter anderem auf Songs von UGK und Devin the Dude, sowie Remixen von Jay-Z und Rich Boy zu hören. Trotz Ermangelung einer eigenen Single geschweige denn eines Mixtapes oder Albums wurde er von MTV 2007 auf Platz 4,[4] 2008 auf Platz 9[5] ihrer Liste der „Hottest MCs In The Game“ gewählt.

Derzeit arbeitet er an seinem ersten offiziellen Soloalbum und einer eigenen Modelinie.[6]

Filmografie

Weblinks

Quellen

  1. „Best Dressed Men in the World“, 1. September 2004
  2. „Past Celebrity 'Sexiest Vegetarian Alive' Winners“
  3. „50 Greatest MCs of Our Time“
  4. mtv.de: „Hottest MCs In The Game“ 2007
  5. mtv.de: „Hottest MCs In The Game“ 2008
  6. „Five Minutes with Andre 3000“, 18. Dezember 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Benjamin — André 3000 André 3000, bürgerlich André Lauren Benjamin, (* 27. Mai 1975 in Atlanta, Georgia) ist ein US amerikanischer Musiker und Filmschauspieler. Er ist Mitglied der Hip Hop Gruppe OutKast und des Dirty South Kollektivs …   Deutsch Wikipedia

  • André Benjamin — André 3000 André 3000 André 3000 (né André Benjamin le 27 mai 1975 à Atlanta en Géorgie), est un musicien et producteur américain de hip hop. Il est fondateur et membre du groupe OutKast. Il est également acteur, et a produit sur Cartoon Network… …   Wikipédia en Français

  • André 3000 — at the 2007 Comic Con in San Diego, California. Background information Birth name André Lauren Benjamin …   Wikipedia

  • André Lauren Benjamin — André 3000 André 3000, bürgerlich André Lauren Benjamin, (* 27. Mai 1975 in Atlanta, Georgia) ist ein US amerikanischer Musiker und Filmschauspieler. Er ist Mitglied der Hip Hop Gruppe OutKast und des Dirty South Kollektivs …   Deutsch Wikipedia

  • Andre 3000 — André 3000 André 3000, bürgerlich André Lauren Benjamin, (* 27. Mai 1975 in Atlanta, Georgia) ist ein US amerikanischer Musiker und Filmschauspieler. Er ist Mitglied der Hip Hop Gruppe OutKast und des Dirty South Kollektivs …   Deutsch Wikipedia

  • André 3000 — au Comic Con 2007 à San Diego, Californie Surnom André Benjamin Nom …   Wikipédia en Français

  • André 3000 — Saltar a navegación, búsqueda André 3000 André 3000 (nacido como André Benjamin el 27 de mayo de 1975 en Atlanta, Georgia) es un rapero y productor de hip hop. Forma parte del dúo OutKast. André nació en Atlanta y fue criado en la pobreza …   Wikipedia Español

  • André « André 3000 » Benjamin — André 3000 André 3000 André 3000 (né André Benjamin le 27 mai 1975 à Atlanta en Géorgie), est un musicien et producteur américain de hip hop. Il est fondateur et membre du groupe OutKast. Il est également acteur, et a produit sur Cartoon Network… …   Wikipédia en Français

  • Benjamin (name) — Benjamin is a popular given name for males, translating from Hebrew as son of my right [hand] side . It is often shortened to Ben , and sometimes to Benny , Bennie or Benjy . Benjamin is also a patronymic surname. People with the name Benjamin or …   Wikipedia

  • Andre — * André (singer), an Armenian pop star * Andre Agassi, a tennis professional * André Marie Ampère * André Ayew, soccer player from Ghana * André Benjamin, also known as André 3000, an American rapper and singer from Atlanta * André Beaufre, a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”