Andre Galluzzi

André Galluzzi (* 18. Juli 1973 in Frankfurt am Main) ist ein DJ und Produzent in der elektronischen Musikszene.

Er war Resident im Parkcafe in Wiesbaden und war bereits in Clubs wie dem Dorian Gray und Cocoon Club, und auf Partys im Ausland und auf der Love Parade vertreten. Auch in Radiosendungen bei Kiss FM, HR XXL, Radio Sputnik und Fritz war er bereits vertreten. Ende 1994 wechselte André zu Neuton, wo er Paul Brtschitsch kennenlernte, und mit ihm das Taksi-Label gründet. Die erste Produktion von Andre und Paul erschien 1995 auf dem Taksi-Label und wurde von Sven Väth in der Hr3 Clubnight gespielt.

1996 verpflichtete ihn der Tresor als Resident, später kam der Wechsel zu Good Groove Booking. Richie Hawtin lizenzierte 2001 den bekannten Taksi-Track Schneesturm auf dem Label Plus 8, und fertigte davon einen Remix an. Für die Cocoon Compilation 'C' produzierten André und Paul den Track Maskenball und für Ongaku Music das Album Night on Earth II. Der Track Rohrbruch wurde vom belgischen Label Music Man lizenziert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Galluzzi — (* 18. Juli 1973 in Frankfurt am Main) ist ein DJ und Produzent in der elektronischen Musikszene. Er war Resident im Parkcafe in Wiesbaden und war bereits in Clubs wie dem Dorian Gray und Cocoon Club, und auf Partys im Ausland und auf der Love… …   Deutsch Wikipedia

  • Galluzzi — André Galluzzi (* 18. Juli 1973 in Frankfurt am Main) ist ein DJ und Produzent in der elektronischen Musikszene. Er war Resident im Parkcafe in Wiesbaden und war bereits in Clubs wie dem Dorian Gray und Cocoon Club, und auf Partys im Ausland und… …   Deutsch Wikipedia

  • Feiern - Don’t forget to go home — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Feiern – Don’t forget to go home — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Brtschitsch — Paul Brtschitsch (* in Berlin) ist ein deutscher Produzent und Liveact in der elektronischen Musikszene und kommt aus Frankfurt. Er war als Liveact in diversen Ländern Europas und Asien vertreten, wie zum Beispiel in der Türkei, Japan, Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Cocoon Recordings — Logo Cocoon Recordings ist ein Plattenlabel mit Sitz in Frankfurt am Main und wurde im Jahr 2000 als Teil der Cocoon Music Event GmbH von Sven Väth gegründet. Die anderen Bereiche der Firma sind Cocoon Booking und Cocoon Clubbing, wo Club… …   Deutsch Wikipedia

  • Guido Schneider — ist ein Produzent und DJ im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Er stammt aus dem niedersächsischen Celle. Laufbahn 1995 gründete Schneider das Label Neue Welten, auf dem die Tracks Testlab, 3 Klang und Stylus erschienen. 1996 zieht Schneider… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Maria am Ufer — Maria am Ostbahnhof Leuchtreklame des Maria am Ostbahnhof Maria am Ostbahnhof (auch: Maria am Ufer) ist ein Club in Berlin. Er befindet sich am Stralauer Platz 34, gegenüber dem Ostbahnhof in einer großen Industriehalle. Er entstand in den 1990er …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Brtschitsch — (* in Berlin) ist ein deutscher Produzent und Liveact in der elektronischen Musikszene und kommt aus Frankfurt. Er war als Liveact in diversen Ländern Europas und Asien vertreten, wie zum Beispiel in der Türkei, Japan, Frankreich und den Benelux… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”