Karl-Heinz Struth

Karl-Heinz Struth (* 17. April 1948) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Struth kam 1966 zum 1. FC Köln, verließ den Verein aber ein Jahr später wieder, als klar wurde, dass er sich dort nicht würde durchsetzen können. Mit seinem neuen Verein SC Fortuna Köln kam Struth 1973 in die Bundesliga zurück, ebenso später mit dem Karlsruher SC, wo er sowohl als klassischer Libero eine Stütze der Mannschaft wurde als auch beim Gegner für seine Freistöße gefürchtet war.

Inhaltsverzeichnis

Vereine

Statistik

  • 1. Bundesliga
    11 Spiele, 2 Tore 1. FC Köln
    33 Spiele, 9 Tore Fortuna Köln
    69 Spiele, 20 Tore Karlsruher SC
  • 2. Bundesliga
    41 Spiele, 13 Tore Fortuna Köln
    94 Spiele, 39 Tore Karlsruher SC
  • Tor des Monats
    Torschütze des Monats August 1974 (erzielt am 4. Spieltag der 2. Bundesliga-Nord 1974/75 (25. August 1974) zum 1:2-Siegtreffer in der 68. Minute beim Spiel Rot-Weiss Oberhausen - Fortuna Köln)

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl-Heinz Reinfandt — (* 7. Juli 1932 in Danzig) ist ein deutscher Musikwissenschaftler und Musikpädagoge in Kiel. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Struth — ist der Name folgender Orte, Ortsteile, Höhenzüge und Erhebungen: in Deutschland: Struth (Dilltal), ein bis 561 m hoher Höhenzug an der Nahtstelle von Rothaargebirge, Westerwald und Gladenbacher Bergland Struth (Berg) (466 m ü. NN), ein Berg im… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Heinz Rühl — (* 14. November 1939 in Berlin Kreuzberg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, trainer und manager. Als Spieler des 1. FC Köln gewann er 1968 den DFB Pokal. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 1.1 Spieler 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1979/80 — Die 2. Bundesliga 1979/80 wurde in zwei Staffeln (Nord und Süd) zu 20 (Nord) bzw. 21 (Süd) Mannschaften ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und 1. FC Nürnberg (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1979/80 — Die 2. Bundesliga 1979/80 wurde in zwei Staffeln (Nord und Süd) zu 20 (Nord) bzw. 21 (Süd) Mannschaften ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und 1. FC Nürnberg (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruher SC/Namen und Zahlen — In diesem Artikel finden sich weiterführende Informationen über den Karlsruher SC, die zweckmäßig zumeist nur in tabellarischer Form dargestellt werden können und die den Rahmen des Hauptartikels zu stark vergrößern würden. Hierzu gehören die… …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruher SC/Personen und Statistiken — In diesem Artikel finden sich weiterführende Informationen über den Karlsruher SC, die zweckmäßig zumeist nur in tabellarischer Form dargestellt werden können und die den Rahmen des Hauptartikels zu stark vergrößern würden. Hierzu gehören die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Str — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Köln/Statistik — Inhaltsverzeichnis 1 Vereinsrekorde 2 Bilanz von 1947 bis 2008 3 Spielerrekorde 4 Nicht mehr beim FC aktive Spieler 4.1 A–G 4.2 H–M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tore des Monats — Gerhard Faltermeier erster Torschütze des Monats In dieser Liste sind alle Schützen des Tor des Monats aufgeführt. Diese Auszeichnung wird seit 1971 von dem deutschen Fernsehsender Das Erste vergeben. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”