Andre Huebscher
DEU DEU André Huebscher
André Huebscher
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Januar 1989
Geburtsort Krefeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #61
Schusshand Links
Mannschaften
2004–2006 Krefelder EV
seit 2006 Krefeld Pinguine

André Huebscher (* 8. Januar 1989 in Krefeld) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der aktuell bei den Krefeld Pinguinen in der Deutschen Eishockey Liga spielt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Huebscher spielt bereits seit seiner Kindheit für den Krefelder EV, für den er bereits im Knabenalter in der Saison 2001/02 als überragender Scorer ausgezeichnet wurde, nachdem er in 21 Einsätzen seiner Altersklasse 79 Tore und 40 Vorlagen erzielen konnte. Anschließend trug der Flügelstürmer 31-mal das Trikot der KEV-Schüler und erzielte in dieser Zeit insgesamt 46 Tore und 74 Scorerpunkte. Zudem durchlief der gebürtige Krefelder die Auswahlmannschaften der U-13, U-14 und U-15 in der NRW Stützpunktliga. Eine schwere Verletzung hinderte ihn jedoch im Lauf der Saison 2003/04 zum Sprung in den DNL-Kader der Rheinländer.

Bereits in der nächsten Spielzeit stand Huebscher jedoch für den KEV in der Deutschen Nachwuchsliga auf dem Eis, erneut zwang ihn eine langwierige Muskelverletzung, insgesamt 10 Spiele auszusetzen, sodass er mit sieben Toren und 17 Punkten letztlich nur sechstbester Scorer im Team werden konnte.

Zur Saison 2004/05 wurde der Angreifer schließlich erstmals in den Profikader der Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga berufen, spielte jedoch mit einer Förderlizenz überwiegend im DNL-Team des Krefelder EV. Unter dem neuen Trainer Igor Pawlow gehört André Huebscher seit der Saison 2008/09 zum Stammkader der Pinguine in der DEL.

International

Zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Sinan Akdag nahm André Huebscher mit der U20-Nationalmannschaft an der Juniorenweltmeisterschaft 2009 in Kanada teil, stieg dort mit dem Team jedoch in die B-Gruppe ab.

DEL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Reguläre Saison 3 106 3 2 5 6
Playoffs

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Huebscher — Deutschland André Huebscher Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Huebscher — DEU André Huebscher Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 8. Ja …   Deutsch Wikipedia

  • Danny Fischbach — Deutschland Danny Fischbach Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 24. Januar 1989 Geburtsort Gelsenkirchen, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Jänner — Der 8. Januar (in Österreich und Südtirol: 8. Jänner) ist der 8. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 357 Tage (in Schaltjahren 358 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Krefeld — Krefeld Pinguine Größte Erfolge Deutscher Meister 1952, 2003 Deutscher Vize Meister 1954, 1955, 1977 Interzonenmeister 1946 Vereinsinfos Geschichte Krefelder EV (ab 1936) EHC Krefeld (1978 – 1981) Krefelder …   Deutsch Wikipedia

  • EV Krefeld — Krefeld Pinguine Größte Erfolge Deutscher Meister 1952, 2003 Deutscher Vize Meister 1954, 1955, 1977 Interzonenmeister 1946 Vereinsinfos Geschichte Krefelder EV (ab 1936) EHC Krefeld (1978 – 1981) Krefelder …   Deutsch Wikipedia

  • Krefelder EV — Krefeld Pinguine Größte Erfolge Deutscher Meister 1952, 2003 Deutscher Vize Meister 1954, 1955, 1977 Interzonenmeister 1946 Vereinsinfos Geschichte Krefelder EV (ab 1936) EHC Krefeld (1978 – 1981) Krefelder …   Deutsch Wikipedia

  • Krefelder Eislaufverein — Krefeld Pinguine Größte Erfolge Deutscher Meister 1952, 2003 Deutscher Vize Meister 1954, 1955, 1977 Interzonenmeister 1946 Vereinsinfos Geschichte Krefelder EV (ab 1936) EHC Krefeld (1978 – 1981) Krefelder …   Deutsch Wikipedia

  • Hendle — Philip Hendle (* 26. September 1987 in Neuss) ist ein deutscher Eishockeyspieler (Stürmer), der seit der Saison 2008/09 für die Ratinger Ice Aliens aus der Regionalliga NRW spielt. Karriere Er machte seine ersten Schritte auf dem Eis 1996 mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Danijel Kovacic — CRO DEU Danijel Kovačič …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”