Andre Mangold

André Mangold (* 25. Juli 1989 in Iserlohn) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der aktuell bei den Eisbären Juniors Berlin aus der Oberliga spielt.

Karriere

Der 185 cm große und 85 kg schwere Verteidiger verbrachte seine ersten Eishockeyjahre in der Nachwuchsabteilung der Iserlohn Roosters. Seit den Bambini hat er für die Blau-Weißen die Schlittschuhe geschnürt und dabei immer in den höchsten Ligen gespielt. Als er im Jahr 2004 nicht mehr für die Schüler spielen konnte, wechselte er in den Nachwuchs der Krefeld Pinguine, da die Roosters über kein eigenes DNL-Team verfügen. Er absolvierte alle 34 Spiele der Saison und kam auf ein Tor und 3 Punkte. Darüber hinaus zeigte er sich mit nur 4 Strafminuten als äußerst fair. Er wurde in die U-16 Nationalmannschaft berufen und nahm an einigen Turnieren teil.

Im der Saison 2005/06 spielte er in den Nachwuchs-Nationalmannschaften U-16 und U-17 und absolvierte für Krefelds DNL-Team 32 Spiele. Dabei kam er letztlich auf 2 Tore und 7 Punkte bei 44 Strafminuten. Zum Ende der Saison wurde ihm eine Förderlizenz für den Profi-Kader der Pinguine angeboten. In der vergangenen Saison 2006/07 wurde er ins neu gegründete Eishockey-Internat des KEV aufgenommen. Er spielte die Vorbereitung im DEL-Team und wurde zu einem internationalen Turnier mit der U-18 eingeladen. Doch die Canadian Challenge erwies sich als problematisch, denn bereits im ersten Spiel brach er sich den Arm und fiel über zwei Monate aus. Dies warf ihn weit zurück und er verpasste die U-18 Weltmeisterschaft. Dennoch kam er auf 16 Spiele mit 2 Toren und 4 Punkten in der DNL. Außerdem spielte er in der Regionalliga in Grefrath. Hier kam er auf 10 Spiele mit 3 Punkten. Darüber hinaus hatte er in der Saison 2006/07 seine ersten vier Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse, der Deutschen Eishockey Liga.

Zur Saison 2007/08 spielt er in der Oberliga, mit einer Förderlizenz für den EC Bad Nauheim. Sein Vertrag in Krefeld läuft bis 2011.

Dieser Vertrag wurde in beidseitigem Einverständnis aufgelöst und Mangold spielt nun bei den Eisbären Berlin in der ersten Mannschaft sowie bei den Eisbären Juniors Berlin.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Mangold — Deutschland André Mangold Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 25. Juli 1989 Geburtsort Iserlohn, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Mangold (Begriffsklärung) — Mangold bezeichnet: eine Gemüsepflanze, siehe Mangold die Mangold Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (benannt nach Werner Mangold) Mangold ist der Vorname folgender Personen: Mangold von Brandis († 1385), 1384/85 Bischof von Konstanz der… …   Deutsch Wikipedia

  • André Pohl — (l.) mit Gert Jonke (Nestroy Theaterpreis 2008) André Pohl (* 1956 in Bremerhaven[1]) ist ein deutscher Schauspieler. André Pohl absolvierte seine Scha …   Deutsch Wikipedia

  • Nick Mangold — No. 74     New York Jets Center Personal information …   Wikipedia

  • Erni Mangold — (* 25. Jänner 1927 in Großweikersdorf, Österreich; auch Erna Mangold und Ernie Mangold; eigentlich Erna Goldmann) ist eine österreichische Schauspielerin und Regisseurin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen und Titel 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Abbaye de Fontaine-André — Présentation Culte communauté de laïcs Type Abbaye Rattaché à …   Wikipédia en Français

  • Abbaye fontaine andré — Abbaye de Fontaine André Abbaye de Fontaine André Latitude Longitude 47° 0′ 37″ Nord       …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Mam–Maq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • DEL 2008/09 — Deutsche Eishockey Liga ◄ vorherige Saison 2008/09 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2006 World Junior A Challenge — The World Junior A Challenge 2006 was an international Tier II Junior A ice hockey tournament hosted by Hockey Canada. The 2006 World Junior A Challenge was hosted by the Canadian City of Yorkton, Saskatchewan.ummaryThe final was between Canada… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”