Andre Rankel
DEU DEU André Rankel
André Rankel
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. August 1985
Geburtsort Berlin, Deutschland
Größe 186 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #24
Schusshand Links
Mannschaften
2000–2003 Berlin Young Capitals
seit 2003 Eisbären Berlin

André Rankel (* 27. August 1985 in Berlin) ist ein deutscher Eishockeyspieler (Stürmer), der seit 2003 in der Deutschen Eishockey Liga für die Eisbären Berlin spielt.

Karriere

André Rankel startete seine Karriere in seiner Heimatstadt bei den damaligen Berlin Capitals, wo er 2000/01 erstmals in der Deutschen Nachwuchsliga DNL eingesetzt wurde. Nach zwei Jahren, die er ausschließlich in der DNL verbrachte, sammelte der Angreifer 2002/03 erste Erfahrungen in der Profimannschaft der Capitals in der Regionalliga. Zur Spielzeit 2003/04 wechselte der Linksschütze zum Lokalrivalen der Capitals, den Eisbären Berlin, wo er seitdem hauptsächlich in der Deutschen Eishockey Liga eingesetzt wurde. Zwischenzeitlich sammelte er aber auch in der zweiten Mannschaft der Eisbären Erfahrung in der Oberliga.

Seit 2007 ist der Nationalspieler mit seiner langjährigen Freundin Anita verheiratet.

International

Bei der U-18-Weltmeisterschaft 2003 kam Rankel zu seinem ersten Turnier-Einsatz für eine deutsche Auswahlmannschaft. Auch für die Junioren-Nationalmannschaft spielte er regelmäßig, so unter anderem bei den Weltmeisterschaften 2004 und 2005, wobei ihm 2004 mit dem Team der Wiederaufstieg in die A-Gruppe gelang. Seit 2006 gehört er zudem zum erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft.

Statistik

Hauptrunde Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
2000/01 Berlin Young Capitals DNL 32 13 17 30 45
2001/02 Berlin Young Capitals DNL 34 31 28 59 48
2002/03 Berlin Young Capitals DNL 24 25 19 44 72
2002/03 Berlin Capitals Regionalliga 9 8 10 18 8 12 3 4 7 4
2003/04 Eisbären Berlin Juniors Regionalliga 8 4 1 5 20
2003/04 Eisbären Berlin DEL 48 4 3 7 40 8 0 0 0 2
2004/05 Eisbären Berlin Juniors Oberliga 11 8 12 20 26
2004/05 Eisbären Berlin DEL 42 5 3 8 28 12 0 2 2 2
2005/06 Eisbären Berlin Juniors Oberliga 9 4 0 4 10
2005/06 Eisbären Berlin DEL 39 5 7 12 32 11 1 1 2 2
2006/07 Eisbären Berlin DEL 52 12 15 27 28 3 1 1 2 8
2007/08 Eisbären Berlin DEL 18 6 7 13 36 14 5 2 7 30
DNL gesamt 90 69 64 133 165 0 0 0 0 0
DEL gesamt 199 32 35 67 164 48 7 6 13 44

Legende zur Spielerstatistik:
(Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; Min. = gespielte Minuten)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Rankel — Deutschland André Rankel Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 27. August …   Deutsch Wikipedia

  • Rankel — ist der Name folgender Personen: André Rankel (* 1985), deutscher Eishockeyspieler Roger Rankel (* 1971), deutscher Marketing Fachmann und Buchautor Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter… …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Berlin — Eisbären Berlin Größte Erfolge Deutscher Meister 2005, 2006, 2008, 2009 Deutscher Pokalsieger …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Dynamo Berlin — Eisbären Berlin Größte Erfolge Deutscher Meister 2005, 2006, 2008, 2009 Deutscher Pokalsieger …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Eisbären — Eisbären Berlin Größte Erfolge Deutscher Meister 2005, 2006, 2008, 2009 Deutscher Pokalsieger …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Eisbären Berlin — Eisbären Berlin Größte Erfolge Deutscher Meister 2005, 2006, 2008, 2009 Deutscher Pokalsieger …   Deutsch Wikipedia

  • Eisbären Berlin/Spielerliste — Die folgende Aufstellung enthält alle bisherigen Spieler der Eisbären Berlin seit der Saison 1990/91. Im Jahre 1994 wurde die Profimannschaft des EHC Eisbären Berlin e.V. in die Deutsche Eishockey Liga aufgenommen und später ausgelagert. Gelblich …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Eishockeynationalmannschaft/Kader — Dieser Artikel enthält eine Übersicht der Kader der deutschen Nationalmannschaft bei internationalen Turnieren wie Eishockey Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Kaderübersicht 1.1 Weltmeisterschaf …   Deutsch Wikipedia

  • Eisbären Berlin — Größte Erfolge Deutscher Meister 2005, 2006, 2008, 2009, 2011 Deutscher Pokalsieger 2008 Sieger der European Trophy …   Deutsch Wikipedia

  • DEL 2007/08 — Deutsche Eishockey Liga ◄ vorherige Saison 2007/08 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”