Andre Spitzer

André Spitzer (* 4. Juli 1945, Rumänien ; † 6. September 1972, Fürstenfeldbruck) war Fechtmeister und Trainer der israelischen Fechtmannschaft bei den Olympischen Sommerspielen 1972. Er war einer der elf Sportler und Trainer, die als Geiseln genommen und anschließend von palästinensischen Terroristen ermordet wurden.

Spitzer war in Rumänien geboren und wanderte 1964 in die Niederlande aus, um dort als Fechttrainer zu arbeiten. Er verliebte sich in eine seiner Studentinnen, Ankie, und sie heirateten 1971. Sie zogen nach Israel, wo André eine nationale Fechtakademie gründete. Seine Tochter Anouk wurde nur wenige Monate vor den Olympischen Spielen geboren. Die Spitzers zogen mit der israelischen Mannschaft nach München und ließen ihre Tochter bei den Großeltern in den Niederlanden.

Während der Spiele mussten die Spitzers in die Niederlande zurückkehren, weil ihre Tochter ins Krankenhaus musste. André verpasste seinen Zug zurück nach München, doch seine Frau fuhr ihn schnell genug nach Eindhoven, damit er doch noch weiter bei den Spielen dabei sein konnte.

Etwa vier Stunden, nachdem Spitzer angekommen war, drangen die Terroristen in die Quartiere der israelischen Mannschaft ein und brachten den Trainer Moshe Weinberg und den Gewichtheber Yossef Romano um. Spitzer wurde mit acht seiner Mannschaftskollegen als Geisel genommen. Er wurde einmal während der Geiselnahme gesehen, als er am Fenster stand und mit den Unterhändlern sprach.

Nach 20 Stunden Verhandlungen wurden die Geiselnehmer und Geiseln mit einem Hubschrauber nach Fürstenfeldbruck geflogen. Dort sollte ein Flugzeug bereitstehen, um die Terroristen nach Ägypten auszufliegen. Stattdessen hatten die Bayerische Grenzpolizei und die Münchener Polizei einen schlecht vorbereiteten und chaotisch durchgeführten Geiselbefreiungsversuch unternommen. Nach zwei Stunden Beschuss musste Spitzer hilflos zusehen, wie vier seiner Mannschaftskollegen im Hubschrauber erschossen wurden und anschließend durch die Detonation einer Granate der Terroristen verbrannten. Kurz danach wurden Spitzer und die anderen vier Geiseln durch die Terroristen erschossen. Fünf Terroristen und ein Münchener Polizist wurden ebenfalls in dem Schusswechsel getötet.

André Spitzer wurde mit vier seiner Mannschaftskollegen im Kiryat-Shaul-Friedhof in Tel Aviv, Israel, beigesetzt. Ankie Spitzer hat den Kampf gegen die deutsche Regierung geleitet, um sie zum Zugeständnis zu bewegen, dass sie sich an der schiefgegangenen Rettungsmaßnahme schuldig gemacht hatte. Im Jahr 2003 wurde ein finanzielles Abkommen zwischen der deutschen Regierung und den Familien der Opfer geschlossen. Sie hat später wieder geheiratet und ist Korrespondentin in Israel für das Niederländische Fernsehen.

Literatur

  • Reeve, Simon (New York, 2001) One Day in September: the full story of the 1972 Munich Olympic massacre and Israeli revenge operation 'Wrath of God'. (ISBN 1559705477)

Weblinks

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Spitzer — Saltar a navegación, búsqueda Andre Spitzer (Rumania, 1945 † Múnich, Alemania Occidental, 6 de septiembre de 1972, era un maestro de esgrima y entrenador del equipo de olímpico de 1972 de Israel. Él era uno de 11 atletas y entrenadores tomados… …   Wikipedia Español

  • Andre Spitzer — (1945 in Romania – September 6, 1972 at Fürstenfeldbruck air base, near Munich, West Germany), was a fencing master and coach of Israel s 1972 Summer Olympics team. He was one of 11 athletes and coaches taken hostage and subsequently killed by… …   Wikipedia

  • André Spitzer — (* 4. Juli 1945 in Rumänien; † 6. September 1972 in Fürstenfeldbruck) war Fechtmeister und Trainer der israelischen Fechtmannschaft bei den Olympischen Sommerspielen 1972. Er war einer der elf Sportler und Trainer, die bei der Geiselnahme von… …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzer — steht für: Anspitzer, zum Spitzen von Bleistiften und Buntstiften Spitzer Weltraumteleskop, benannt nach Lyman Spitzer die Spitzmaus Spitzer ist der Familienname folgender Personen: André Spitzer (1945–1972), israelischer Fechtmeister und trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzer — may refer to:* Andre Spitzer, Israel s 1972 Summer Olympics fencing coach and victim of the Munich massacre * Bernard Spitzer, father of Eliot Spitzer * Eliot Spitzer, 54th Governor of the State of New York * Leo Spitzer, Austrian linguist *… …   Wikipedia

  • André Luguet — André Luguet, de son vrai nom André Maurice Jean Allioux Luguet, est un acteur, un réalisateur et un scénariste français, né le 15 mai 1892 à Fontenay sous Bois (France) et mort le 24 mai 1979 à Cannes (France). Sommaire 1 Biographie 2… …   Wikipédia en Français

  • Andre Osterritter — André (eigentlich Andreas) Osterritter (* 26. April 1906 in Bonn; † 8. August 1957 in Bad Godesberg) war ein deutscher Maler, Grafiker und Karikaturist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 1.1 Ausbildung und Weltkriegszeit …   Deutsch Wikipedia

  • André Osterritter — André (eigentlich Andreas) Osterritter (* 26. April 1906 in Bonn; † 8. August 1957 in Bad Godesberg) war ein deutscher Maler, Grafiker und Karikaturist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 1.1 Ausbildung und Weltkriegszeit …   Deutsch Wikipedia

  • André Alerme — est un acteur français, né le 9 septembre 1877 à Dieppe et mort le 2 février 1960 à Montrichard. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie 3 Théâtre …   Wikipédia en Français

  • Marcel André — Données clés Nom de naissance Marcel, Auguste, Victor André Naissance 2 janvier 1885 Paris, France Nationalité Française Décès …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”