Andrea Brede
2007 in Frankfurt

Andrea Brede (* 29. November 1976 in Goslar) ist eine deutsche Triathletin.

Nachdem sie in ihrer Jugend verschiedene Sportarten ausprobiert hatte - u.a. Tennis und rhythmische Sportgymnastik - kam sie 1998 zum Triathlonsport.[1] Anlass war ein Aufenthalt als Au-Pair in den USA, genauer in Memphis im Bundesstaat Tennessee. Nach eigenen Angaben nahm Brede aufgrund des kalorienreichen amerikanischen Essens binnen kurzer Zeit erheblich zu. Dem wollte sie entgegen wirken, indem sie sich einer Schwimmtrainigsgruppe anschloss. Die meisten Mitglieder dieser Gruppe waren Triathleten, so dass sie bald auch das Lauf- und Radtraining aufnahm.[2]

Zurück in Deutschland trat sie in die Triathlonabteilung des Krefelder Kanu Clubs ein. Für die Triathlomannschaft dieses Vereins startete sie zunächst in der zweiten, ab dem Jahr 2000 in der ersten Bundesliga. 2004 wechselte Brede ins Profilager. Im selben Jahr wurde sie Deutsche Meisterin über die Mitteldistanz, belegte beim Ironman Austria in Klagenfurt den zweiten Platz und nahm erfolgreich an weiteren Wettkämpfen teil.[3]
Im folgenden Jahr verpasste Brede knapp die Titelverteidigung. Sie belegte bei den deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz den zweiten Platz. Ebenfalls den zweiten Platz errang sie beim Ironman-Triathlon auf Lanzarote im Jahr 2005. Im selben Jahr gewann sie in Bonn und Köln die Triathlonwettkämpfe über die Mitteldistanz.[4]

Der Durchbruch gelang Brede, als sie 2006 den Ironman in Frankfurt, zugleich die Triathlon-Europameisterschaft, für sich entscheiden konnte. Mit einigem Abstand wurde sie im selben Jahr von den Lesern einer Fachzeitschrift zur deutschen Triathletin des Jahres gewählt.[5]

Bei dem Versuch, den Titel der Europameisterin 2007 in Frankfurt zu verteidigen, wurde Brede nach einem insgesamt außergewöhnlich schnellen Rennen auf der Zielgeraden von Nicole Leder überholt und damit auf den zweiten Platz verwiesen. 2008 konnte sie sie in Frankfurt wegen einer Verletzung nicht antreten.

Brede hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln Sportwissenschaften studiert. Den Schwerpunkt legte sie dabei auf die Bereiche Management und Ökonomie.

Sportliche Erfolge

Jahr Platzierung Wettbewerb Zeit Bemerkung
2009 DNF Ironman South Africa am 5. April 2009 [6]
2008 2. Rang Ironman 70.3 Germany 04:49:26,7 Zweiter Rang – hinter Virginia Berasategui-Luna
2007 2. Rang Ironman Germany hinter Nicole Leder
2006 1. Rang Ironman Germany
2005 1. Rang Cologne Classic Triathlon über die Mitteldistanz in Köln
2004 2. Rang Ironman Lanzarote
2004 2. Rang Ironman Austria

(DNF - Did Not Finish)

Einzelnachweise

  1. Kölner Stadtanzeiger, Dienstag 15.11.2005.
  2. Kölner Stadtanzeiger, Dienstag 15.11.2005, Kölner Stadtanzeiger, Dienstag 19.7.2005.
  3. Kölner Stadtanzeiger, Dienstag 15.11.2005, Homepage von Andrea Brede.
  4. Homepage von Andrea Brede.
  5. Triathlon, März 2007.
  6. Ironman Südafrika: Vanhoenacker vor Göhner (5. April 2009)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrea Steinbecher — 2007 in Frankfurt Andrea Steinbecher (* 29. November 1976 als Andrea Brede in Goslar) ist eine deutsche Triathletin. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Brd–Bre — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • IRONMAN Germany — 2007, Ende der Radstrecke am Eisernen Steg Der Ironman Germany mit Ziel in Frankfurt am Main ist innerhalb der Ironman Serie – neben dem Ironman UK (Shereborn Castle), Ironman France (Nizza), Ironman Austria ( …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman 70.3 Germany — Kurpark Wiesbaden Der Ironman 70.3 Germany ist eine seit 2007 jährlich im August in Wiesbaden stattfindende Sportveranstaltung. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Sultan — 2005: Faris Al Sultan gewinnt als dritter Deutscher den Ironman Hawaii Ironman Germany 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman Germany — – Zieleinlauf auf dem Römerberg (2007) …   Deutsch Wikipedia

  • Norman Stadler — Normann Stadler, Hawaii 2004 Normann Stadler (* 25. Februar 1973 in Wertheim) ist ein deutscher Triathlet und zweifacher Ironman Hawaii Sieger. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Virginia Berasategui-Luna — (* 1975) ist eine spanische Triathletin. Sie wurde 1997 und erneut 2002 Dritte bei der ITU Weltmeisterschaft – und 2003 dann Weltmeisterin über die Langdistanz im Triathlon. Erfolge Jahr Platzierung Wettbewerb Zeit Bemerkung 2009 1. Rang 27. Avia …   Deutsch Wikipedia

  • Köln-Triathlon — Vor dem Start Mit Köln Triathlon wird eine lose Serie von Wettkampfveranstaltungen der Sportart Triathlon bezeichnet. Diese finden seit 1984 auf Kölner Stadtgebiet statt. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Nicole Leder — beim Ironman Germany 2008 in Frankfurt Nicole Leder (* 12. September 1971 in Duisburg als Nicole Mertes) ist eine deutsche Triathlethin und mehrfache Ironman Siegerin (2000, 2002 und 2007). I …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”