Andrea Dettling
Andrea Dettling Ski Alpin
Andrea Dettling (Altenmarkt-Zauchensee 2009)
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 19. Januar 1987
Geburtsort Altendorf
Größe 170 cm
Gewicht 67 kg
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Riesenslalom, Kombination
Verein SV Altendorf
Status aktiv
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 6. Januar 2007
 Gesamtweltcup 17. (2008/09)
 Abfahrtsweltcup 20. (2008/09)
 Super-G-Weltcup 5. (2008/09)
 Riesenslalomweltcup 44. (2008/09)
 Kombinationsweltcup 15. (2008/09)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Super-G 0 0 1
letzte Änderung: 6. November 2011

Andrea Dettling (* 19. Januar 1987 in Altendorf) ist eine Schweizer Skirennfahrerin. Sie gehört der Nationalmannschaft von Swiss-Ski an und geht in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Kombination und Riesenslalom an den Start.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Im Dezember 2002 bestritt Dettling ihre ersten FIS-Rennen, Einsätze im Europacup folgten ab Dezember 2004. Im Jahr 2006 erzielte sie ihre ersten Erfolge, als sie bei der Junioren-Weltmeisterschaft Vierte der Abfahrt wurde sowie den Schweizer Meistertitel in der Kombination gewann. Am 6. Januar 2007 trat sie erstmals im Weltcup in Erscheinung, beim Riesenslalom in Kranjska Gora.

Während der Saison 2007/08 kam Dettling hauptsächlich im Europacup zum Einsatz. Mit einem Sieg und sechs weiteren Podestplatzierungen erreichte sie den sechsten Platz in der Gesamt- und den dritten Platz in Abfahrtswertung. Am 10. Februar 2008 holte sie als 19. des Super-G in Sestriere die ersten Weltcuppunkte. Ihr bisher bestes Weltcupergebnis ist ein dritter Platz, den sie am 26. Januar 2009 in Cortina d’Ampezzo im Super-G herausfuhr. Bei ihrer ersten Weltmeisterschaftsteilnahme 2009 in Val-d’Isère wurde sie 22. im Riesenslalom, fiel aber im Super-G und der Super-Kombination aus. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver wurde sie Zwölfte im Super-G und 23. in der Super-Kombination, den Riesenslalom konnte sie nicht beenden. Die Saison 2010/11 musste Dettling nach zwei Schuhrandprellungen Ende Januar vorzeitig beenden.[1][2] Wegen chronischer Schmerzen aufgrund dieser Verletzung kann sie auch in der gesamten Saison 2011/12 an keinen Rennen teilnehmen.[3]

Erfolge

Olympische Spiele

Weltmeisterschaften

Junioren-Weltmeisterschaften

Weltcup

  • 1 Podestplatzierung

Europacup

  • Saison 2007/08: 6. Gesamtwertung, 3. Abfahrts-Disziplinenwertung
  • 8 Podestplätze, davon 1 Sieg:
Datum Ort Land Disziplin
7. Januar 2008 Turnau Österreich Riesenslalom

Weitere Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Andrea Dettling macht Pause. skionline.ch, 30. Januar 2011, abgerufen am 7. Oktober 2011.
  2. Andrea Dettling: Nach Stosswellen auf die Ski. skionline.ch, 12. August 2011, abgerufen am 7. Oktober 2011.
  3. Andrea Dettling lässt ganze Saison aus. Swiss-Ski, 31. Oktober 2011, abgerufen am 6. November 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrea Dettling — Andrea Dettling, née le 19 janvier 1987 à Altendorf, est une skieuse alpine suisse spécialiste des épreuves de vitesse (descente et super G) mais capable de s aligner dans toutes les disciplines. Elle compte jusqu à présent un podium en …   Wikipédia en Français

  • Dettling — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Dettling (* 1987), Schweizer Skirennfahrerin Toni Dettling (* 1943), Schweizer Politiker (FDP) Warnfried Dettling (* 1943), deutscher Politologe und Publizist Diese Seite i …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 2008 — Die Saison 2007/2008 des Alpinen Skieuropacups begann bei den Herren am 8. November 2007 im niederländischen Landgraaf und bei den Damen am 9. November 2007 im Alpincenter Bottrop (GER). Sie endete für die Damen am 14. März 2008 in Claviere (ITA) …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2009 — Die Saison 2008/2009 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 25. Oktober 2008 in Sölden und endete am 15. März 2009 anlässlich des Weltcup Finales in Åre. Bei den Herren waren 36 Rennen geplant (9 Abfahrten, 6 Super G, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2009/Resultate Damen — Die Saison 2008/2009 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 25. Oktober 2008 in Sölden und endete am 15. März 2009 anlässlich des Weltcup Finales in Åre. Bei den Herren waren 36 Rennen geplant (9 Abfahrten, 6 Super G, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2009/Resultate Herren — Die Saison 2008/2009 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 25. Oktober 2008 in Sölden und endete am 15. März 2009 anlässlich des Weltcup Finales in Åre. Bei den Herren waren 36 Rennen geplant (9 Abfahrten, 6 Super G, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Schi WM 2009 — 40. Alpine Skiweltmeisterschaft Ort: Val d’Isère, Frankreich Beginn: 2. Februar 2009 Ende: 15. Februar 2009 Länder: 70 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 2007/2008 — Die Saison 2007/2008 des Alpinen Skieuropacups begann bei den Herren am 8. November 2007 im niederländischen Landgraaf und bei den Damen am 9. November 2007 im Alpincenter Bottrop (GER). Sie endete für die Damen am 14. März 2008 in Claviere (ITA) …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2008/2009 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 2007 — Die Saison 2006/2007 des Alpinen Skieuropacups begann am 25. November 2006 im finnischen Salla und endete am 17. März 2007 in Santa Caterina (ITA). Bei den Männern wurden nur 27 Rennen ausgetragen (3 Abfahrten, 4 Super G, 9 Riesenslaloms, 9… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”