Andrea Loewig

Andrea-Kathrin Loewig (* 22. September 1966 in Merseburg) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Werdegang

Andrea-Kathrin Loewigs Vater war Monteur, ihre Mutter Drogistin. Sie studierte an der Berliner Schauspielkunst-Hochschule Ernst Busch und an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Im Jahr 1998 ergänzte sie ihre Ausbildung im Hollywood Acting Workshop in Los Angeles.

Andrea-Kathrin Loewig spielte in zahlreichen Fernsehserien wie Gute Zeiten, schlechte Zeiten (1993-1994), Praxis Bülowbogen und Der Mond scheint auch für Untermieter (1995). Seit 1999 spielt sie in der Serie In aller Freundschaft die Hauptrolle der Doktor Kathrin Globisch. Diese Rolle machte sie bei einem breiten Publikum bekannt. Daneben spielte sie einige Theaterrollen.

Seit vielen Jahren arbeitet sie als Synchronsprecherin und lieh u. a. der Schauspielerin Charlize Theron in deren Oscar-prämierten Rolle im Film Monster ihre Stimme, wofür sie 2004 den Deutschen Preis für Synchronarbeit in der Kategorie „Herausragende weibliche Synchronarbeit“ bekam. Darüber hinaus ist sie die deutsche Erzählstimme in der Serie Desperate Housewives und die deutsche Stimme von Kelly Rowan (Kirsten Cohen) in O.C., California. Außerdem spricht sie das Mädchen Ai Haibara sowie weitere Nebenrollen in der Anime-Serie Detektiv Conan sowie Jordan in Scrubs.

Im Oktober und November 2006 war Andrea-Kathrin Loewig neben Nikolaus Gröbe und anderen Darstellern aus In aller Freundschaft in einer Neuauflage des Musicals „Cabaret“ in Leipzig zu sehen. Im Oktober und November 2007 war sie in der Musicalproduktion „Lola & Sally“ in Leipzig zu sehen. Sie spielte dort die weibliche Hauptrolle Sally.

Am 1. Juli 2008 bekam die Schauspielerin ihr erstes Kind. Die Schwangerschaft wurde in die Drehbücher der Serie In aller Freundschaft integriert, die von Loewig verkörperte Figur Dr. Globisch ist in der aktuellen Staffel ebenfalls in anderen Umständen.

Auszeichnungen

  • 2004 Deutscher Synchronpreis in der Kategorie Herausragende weibliche Synchronarbeit


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrea Kathrin Loewig — (* 22. September 1966 in Merseburg) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Werdegang Andrea Kathrin Loewigs Vater war Monteur, ihre Mutter Drogistin. Sie studierte an der Berliner Schauspielkunst Hochschule Ernst Busch und an… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea-Kathrin Loewig — (* 22. September 1966 in Merseburg) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Werdegang Andrea Kathrin Loewigs Vater war Monteur, ihre Mutter Drogistin. Sie studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Loewig — ist der Familienname folgender Personen: Roger Loewig (1930–1997), deutscher Maler, Zeichner und Schriftsteller Andrea Kathrin Loewig (* 1966), deutsche Schauspielerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung m …   Deutsch Wikipedia

  • Reise der Pinguine — Filmdaten Deutscher Titel: Die Reise der Pinguine Originaltitel: La marche de l’empereur Produktionsland: Frankreich Erscheinungsjahr: 2005 Länge: ca. 84 Minuten Originalsprache: Französisch …   Deutsch Wikipedia

  • March of the Penguins — This article is about the 2005 film. For the 2006 student protest, see 2006 student protests in Chile. March of the Penguins American release poster Directed by …   Wikipedia

  • Die Reise der Pinguine — Filmdaten Deutscher Titel Die Reise der Pinguine Originaltitel La marche de l’empereur …   Deutsch Wikipedia

  • Птицы 2: Путешествие на край света (фильм) — Птицы 2: Путешествие на край света La marche de l empereur Жанр документальный Режиссёр Люк Жаке …   Википедия

  • Endlich Samstag — Seriendaten Originaltitel: Endlich Samstag Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 2006–2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Loe — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bree Van De Kamp — Seriendaten Deutscher Titel: Desperate Housewives Originaltitel: Desperate Housewives Produktionsland: USA …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”