Karl Weltzien
Karl Weltzien

Karl Weltzien (auch Carl Weltzien, * 8. Februar 1813 in Sankt Petersburg; † 14. November 1870 in Karlsruhe) war ein deutscher Chemiker.

Leistungen

Chemisches Laboratorium am Polytechnikum Karlsruhe, erbaut 1851, erweitert 1857/1875; Aufnahme um 1900

Karl Weltzien begründete die wissenschaftliche Forschung an der 1825 gegründeten Polytechnischen Schule in Karlsruhe. Sein Vorgänger Friedrich Walchner sah die Chemie nur als Hilfswissenschaft, entsprechend gering war ihr Stellenwert. 1850 wurde er (gegen seinen Willen) durch Berufung von Karl Weltzien, der seit 1842 als außerordentlicher Professor an der Forstschule lehrte, abgelöst.[1]

Schon vor seiner Berufung als Ordinarius drängte Weltzien zum Bau eines modernen Laboratoriums. Die Annahme des Rufes verband er mit der Bindung eines Neubaus des chemischen Laboratoriums an der polytechnischen Schule. 1851 wurde ein entsprechendes Gebäude errichtet, das bereits 1857 erweitert werden musste.

Dank Weltzien erreichte die Chemie in Karlsruhe sehr schnell internationales Renommee. Für ein Jahrzehnt war Karlsruhe das Zentrum der chemischen Forschung in Deutschland. So wurde es Austagungsstätte des ersten internationalen Chemikerkongresses (Karlsruher Kongress), der von Weltzien und Kekulé angeregt wurde. Der Einladung folgten 140 Teilnehmer aus aller Welt.

Seit seinem Studium in Heidelberg war er Angehöriger des Corps Suevia Heidelberg.[2]

Einzelnachweise

  1. Margit Szöllösi-Janze in Fritz Haber, 1868-1934: Eine Biographie. S. 102 Verlag: C.H.Beck, 1998, ISBN 3-406-43548-3 (Google Books)
  2. Kösener Corpslisten 1960, 67, 249

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl Weltzien — (sometimes Carl Weltzien), (* 8. Februar 1813 in Saint Petersburg, † 14. November 1870 in Karlsruhe) was a German scientist who was Professor of Chemistry at the Technische Hochschule of Karlsruhe from 1848 to 1869. Starting about 1840, Weltzien… …   Wikipedia

  • Weltzien — ist der Familienname folgender Personen: Karl Weltzien (1813–1870), Chemiker Kristina von Weltzien (* 1973), deutsche Synchronsprecherin Heinrich Carl Weltzien (* 1928), Agrarwissenschaftler Peter von Weltzien (1815–1870), oldenburgischer General …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Weltzien — (* 12. April 1978 in Karl Marx Stadt) ist ein deutscher Schauspieler. Leben Roman Weltzien absolvierte eine Ausbildung zum Schauspieler an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Während der Studienzeit konnte… …   Deutsch Wikipedia

  • Metasäure — Weltzien in Annalen der Chemie und Pharmacie von Justus Liebig, 1867. Die Begriffe Ortho , Meta und Para Säuren[1] wurden erstmals von Carl Weltzien um 1865 geprägt.[2] Im Rahmen seiner Arbeiten über Silicate und ihre entsprechenden Kieselsäuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Parasäure — Weltzien in Annalen der Chemie und Pharmacie von Justus Liebig, 1867. Die Begriffe Ortho , Meta und Para Säuren[1] wurden erstmals von Carl Weltzien um 1865 geprägt.[2] Im Rahmen seiner Arbeiten über Silicate und ihre entsprechenden Kieselsäuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Mayer (Agrochemiker) — Adolf Eduard Mayer (* 9. August 1843 in Oldenburg; † 25. Dezember 1942 in Heidelberg) war ein deutscher Agrikulturchemiker. Er gilt als einer der Pioniere der Virologie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend und Studium …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Maydolf — Adolf Eduard Mayer (* 9. August 1843 in Oldenburg; † 25. Dezember 1942 in Heidelberg) war ein deutscher Agrikulturchemiker. Er gilt als einer der Pioniere der Virologie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend und Studium …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruhe Congress — The Karlsruhe Congress was an international meeting of chemists held in Karlsruhe, Germany from September 3, 1860 to September 5, 1860. The meeting The Karlsruhe Congress was called so that European chemists could discuss matters of chemical… …   Wikipedia

  • 3. September — Der 3. September ist der 246. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 247. in Schaltjahren), somit bleiben 119 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”