Andrea Römmele

Andrea Römmele (* 22. März 1967 in Stuttgart) ist eine deutsche Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin und Professorin an der Hertie School of Governance, Berlin.

Leben

Römmele studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg und der University of California, Berkeley. Sie hat 1994 an der Universität Heidelberg promoviert und 2001 mit der Arbeit Direkte Kommunikation zwischen Parteien und Wählern an der FU Berlin habilitiert.

Nach ihrer langjährigen Tätigkeit am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) an der Universität Mannheim, folgte sie 2006 einem Ruf an die private Hochschule Bruchsal. Dort leitete sie den Studiengang International Communication Management. Seit 2010 ist sie Professorin an der Hertie School of Governance in Berlin.

Ferner ist sie Mitbegründerin und Sprecherin des Arbeitskreises Politikberatung innerhalb Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), Leiterin der Sommerakademie „Political Consulting and Strategic Campaign Communication“ sowie geschäftsführende Herausgeberin der beim VS-Verlag erscheinenden Zeitschrift für Politikberatung.

Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit ist sie in der Kommunikationsberatung für Parteien und Unternehmen tätig.

Werke

  • Handbuch Politikberatung. Hrsg. Svenja Falk/Dieter Rehfeld/Andrea Römmele/Martin Thunert. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2006.
  • Direkte Kommunikation zwischen Parteien und Wählern. Professionalisierte Wahlkampftechnologien in den USA und der BRD. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2005 (2. Auflage).
  • Political Parties and Political Systems. The Concept of Linkage Revisited. Hrsg. Andrea Römmele/David M. Farrell/Piero Ignazi. New York: Praeger, 2005.
  • Electronic Democracy? Mobilisation, Participation and Organisation via new ICTs. Hrsg: Rachel K. Gibson/Andrea Römmele/Steven Ward. London: Routledge, 2004.
  • Political Parties and New ICTs. A Special Issue of Party Politics. Hrsg. Rachel K. Gibson/Andrea Römmele/Steven Ward. London: Sage, 2003
  • Public Opinion Polls in Transnational Information and Communication Campaigns. A Handbook for the Pracitioner. Hrsg. Hans-Dieter Klingemann and Andrea Römmele. London: Sage 2001.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Römmele — Andrea Römmele (* 22. März 1967 in Stuttgart) ist eine deutsche Kommunikations und Politikwissenschaftlerin und Professorin an der International University in Germany, Bruchsal. Leben Römmele studierte Politikwissenschaft, Geschichte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rom — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz-Gesetze — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz-Kommission — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz-Konzept — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die in Deutschland unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz-Reform — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz-Reformen — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz 1 — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz 2 — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartz 3 — Das Hartz Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“, die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”