Andrea Solari
Madonna mit dem grünen Kissen (Maria lactans) (1. Viertel 16. Jh.)

Andrea Solari (* 1460 in Mailand; † 1524 ebenda) war ein italienischer Maler.

Solari bekam seinen ersten künstlerischen Unterricht durch seinen Bruder, dem Bildhauer Christoforo Solari. Später ging er nach Venedig und wurde 1490 Schüler von Giovanni Bellini. Von dort aus wechselte Solari in die Werkstatt von Leonardo da Vinci und wurde einer seiner wichtigsten Nachfolger. Von 1507 bis 1509 war er in Frankreich tätig.

Im Alter von 64 Jahren starb der Maler Andrea Solari 1524 in Mailand.

Werke (Auswahl)

Weblinks

 Commons: Andrea Solari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrea Solari — (also Solario) (1460 in Milano ndash; 1524) was an Italian Renaissance painter. Initially named Andre del Gobbo , he was one of the most important followers of Leonardo da Vinci, and brother of Cristoforo Solari, who gave him his first… …   Wikipedia

  • Andrea Solari — Pour les articles homonymes, voir Famille Solari. La Vierge au coussin vert vers 1507, Musée du Louvre. Andrea Solari ou Solario né Andrea di Bartolo …   Wikipédia en Français

  • Solari — • A family of Milanese artists, closely connected with the cathedral and with the Certosa near Pavia Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Solari     Solari      …   Catholic encyclopedia

  • Andrea Solario — Andrea Solari La madone au coussin vert vers 1507, Musée du Louvre Andrea Solari (1460 à Milan 1524) est un peintre italien de la Renaissance, membre de la famille Solari, qui fut une dynastie d architectes et d artistes. Il fut un des plus… …   Wikipédia en Français

  • Solari — puede hacer referencia a: Personalidades Andrea Solari (1460 1525): pintor italiano Esteban Solari: futbolista argentino Cristoforo Solari (1460 1527): escultor y arquitecto italiano Guiniforte Solari: arquitecto italiano Indio Solari (1949 ):… …   Wikipedia Español

  • Solari — may refer to: * , a character in the TV series Xena: Warrior Princess * SolarI, a solar power generation facility in Daggett, California * Solari Inc., a company founded by Catherine Austin Fitts * Solari di Udine, a company in Udine, Italy,… …   Wikipedia

  • Solari — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Solari (1460–1524), italienischer Maler Antonius Solari († 1586), italienischer Steinmetzmeister, Bruder des Pietro Solari Esteban Solari (* 1980), argentinischer Fußballspieler Guiniforte Solari… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Checchi — est un acteur italien, né le 21 octobre 1916 à Florence (Toscane), mort le 29 mars 1974 à Rome. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Filmographie …   Wikipédia en Français

  • Andrea Solario — Madonna mit dem grünen Kissen (Maria lactans) (1. Viertel 16. Jh.) Andrea Solari (* 1460 in Mailand; † 1524 ebenda) war ein italienischer Maler. Solari bekam seinen ersten künstlerischen Unterricht durch seinen Bruder, dem Bildhauer Christoforo… …   Deutsch Wikipedia

  • Solari — Famille Solari Cette page explique l histoire ou répertorie les différents membres de la famille Solari.  Les Solari sont une famille d artistes italiens originaires de Carona, dont les membres sont : Pietro Solari da Carona, architecte …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”