Andreas-Peter Weber

Andreas-Peter Weber (* 1961 in Kassel) ist ein deutscher Journalist. Seit September 2011 ist er Programmdirektor des Deutschlandradios.

Leben

Nach dem Abitur leistete Weber den zivilen Ersatzdienst ab. Danach arbeitete er als Deutschlehrer in Japan, bevor er an den Universitäten Bonn und Freiburg Politik, Staatsrecht und Germanistik studierte. Der Abschluss folgte im Jahr 1990 (Magister artium).

Bereits während seines Studiums in Bonn war Weber als Journalist für verschiedene Radioagenturen und Hörfunksender als freier Mitarbeiter tätig.

Von 1992 bis 1997 war er persönlicher Referent der Intendanten des Saarländischen Rundfunks, Manfred Buchwald und Fritz Raff. Außerdem leitete er das ARD-Referat beim SR. Im Jahr 1992 wurde er außerdem Geschäftsführer des Deutsch-Französischen Journalistenpreises.

Seit 1997 war Andreas-Peter Weber Programmchef von SR 1 Europawelle, seit dem Jahr 1999 leitete er zusätzlich die SR-Jugendwelle „103.7 UnserDing“ (bis 2003: „UnserDing“).

Zum 1. Juni 2006 wechselte Weber zum Hessischen Rundfunk, wo er Christian Gramsch als Wellenleiter von hr1 ablöste. Seit 2009 war Andreas-Peter Weber zudem Mitglied der Strategiegruppe „HR 2020″ bei der Geschäftsleitung des Hessischen Rundfunks.

Am 1. September 2011 löste er Günter Müchler als Programmdirektor des Deutschlandradio ab, der in den Ruhestand ging.[1]

Einzelnachweise

  1. JB: Andreas Weber wird neuer Programmdirektor beim Deutschlandradio. In: Radioszene. 23. Juni 2011, abgerufen am 2. September 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Weber (Schriftsteller) — Peter Weber (* 22. April 1968 in Wattwil/Toggenburg, Schweiz) ist ein Schweizer Schriftsteller und Musiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Weber (Familienname) — Weber ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Weber ist abgeleitet von dem Beruf des Webers. In Deutschland belegt der Name Weber Platz 5 der häufigsten Familiennamen. Varianten Textor (latinisiert) von Waeber Weeber Wefer… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Weber — ist der Name folgender Personen: Andreas Weber (Oberbürgermeister) (1605–1694), Oberbürgermeister von Berlin Andreas Weber (Philosoph) (1718–1781), deutscher Philosoph und lutherischer Theologe Andreas Weber (Gartenarchitekt), Gartenarchitekt des …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Weber (Schriftsteller) — Andreas Raimund Weber (* 24. Dezember 1961 in Horn (Niederösterreich)) ist ein österreichischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise und Stipendien 3 Publikationen …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Mettler — Infobox Actor name = Peter Mettler imagesize = 300px caption = Peter Mettler in India while shooting Gambling, Gods and LSD . birthdate = birth date and age|1958|9|7 location = Toronto, Ontario occupation = film director birthname = Peter Mark… …   Wikipedia

  • Andreas Weber (Journalist) — Andreas Weber (* 3. Januar 1959 in Homburg (Saar)) ist ein deutscher Journalist, Buchautor, Redner, Moderator, Industrieanalyst und Kommunikationsberater. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Weitere Tätigkeitsbereiche …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Lonardoni — (* 29. April 1956 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Filmkomponist und Musikproduzent. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Rühmkorf —    Peter Rühmkorf Hamburg, Oktober 2004 Peter Rühmkorf (* 25. Oktober 1929 in Dortmund; † 8. Juni 2008 in Roseburg im Kreis Herzogtum Lauenburg (Schleswig Holstein); Pseudonyme: Lyng, Leo Doletzki, Leslie Meier, Johannes Fontara… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Windhuis — (rechts) mit dem Countdown Die Jagd beginnt Ensemble Andreas Windhuis (* 1962) ist ein deutscher Schauspieler. Leben Andreas Windhuis absolvierte seine Scha …   Deutsch Wikipedia

  • Weber Shandwick — is the world s largest global public relations firm.HistoryWeber Shandwick is a formation of three previous companies [http://www.webershandwick.com/overview/index.cfm/contentid,1217.html] :*The Weber Group founded in Cambridge, Massachusetts in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”