Andreas Bialek

Nalin & Kane ist ein deutsches Musikprojekt, das aus den Produzenten Andry Nalin (* 14. Mai 1969; bürgerlich Andreas Bialek) und Harry Kane (* 21. November 1966; bürgerlich Ralf Beck) besteht. Ihren größten, internationalen Erfolg hatten sie 1996 mit dem Song „Beachball“. Der Titel verkaufte sich weltweit mehr als 500.000 mal.[1] Auch unter den Pseudonymen Nalin Inc. und Yellow Cab veröffentlichten die beiden bis heute einige erfolgreiche Lieder und als Produzenten waren die beiden nach „Beachball“ auch mit einigen Solo-Projekten erfolgreich.

Inhaltsverzeichnis

Remixe

Nalin & Kane fertigten Remixe für Künstler wie BBE („Deeper Love“), Resistance D („Human“), Kylie Minogue („Breathe“), Frankie Goes to Hollywood („Welcome To The Pleasuredome“) und Jam & Spoon („Stella“) an.[2] Ihr bekanntester Remix war für Energy 52sCafé Del Mar“.

Diskografie

Alben

Nalin & Kane

  • 2001: The Remixes

Nalin I.N.C.

  • 2002: Different Affairs

Singles

Nalin & Kane

  • 1995: Krazy People
  • 1996: Backfire
  • 1996: Vol. III (enthielt Beachball/Unkle Aka)
  • 1997: Beachball
  • 1997: Talkin' About
  • 1999: Open Your Eyes
  • 1999: Live At The Crystal Palace
  • 2003: Beachball 2003 Disc 1 (The Underground Mixes 2003)
  • 2003: Beachball 2003 Disc 2 (The Underground Mixes 2003)
  • 2006: Open Your Eyes 2006 (And See The Child You Are)

Nalin I.N.C.

  • 1993: Apalusa (erschienen auf der Compilation-CD Unity Rave Compilation)
  • 1994: Planet Orange
  • 1995: Call U
  • 1996: Condensed EP
  • 1997: Planet Violet
  • 1999: Magic Fly
  • 2002: Scream
  • 2002: African Harvest
  • 2003: Planet Violet 2003

Yellow Cab

  • 1995: Touch Myself

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Infos über Verkaufszahlen bei www.andrynalin.com (Stand 26. Juli 2008)
  2. Infos über Remixe bei www.andrynalin.com (Stand 26. Juli 2008)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nalin & Kane — are a German production and remixing team, comprising Andry Nalin (born Andreas Bialek, 14 May 1969) and Harry Kane (born Ralf Beck, 21 November 1966). Their international breakthrough came with the Ibiza anthem, Beachball , in late 1996.… …   Wikipedia

  • Andry Nalin — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Beachball DE: 10 – 23.06.1997 – 15 Wo. AT: 31 – 22.08.1997 – 2 Wo. CH: 19 – 13.07.1997 – 3 Wo. UK: 17 – 27.09.1998 – 1 Wo. Talkin About DE: 85 – 05.01.1998 – 4 Wo. Open Your Eyes DE: 46 – 20.09.1999… …   Deutsch Wikipedia

  • Harry Kane — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Beachball DE: 10 – 23.06.1997 – 15 Wo. AT: 31 – 22.08.1997 – 2 Wo. CH: 19 – 13.07.1997 – 3 Wo. UK: 17 – 27.09.1998 – 1 Wo. Talkin About DE: 85 – 05.01.1998 – 4 Wo. Open Your Eyes DE: 46 – 20.09.1999… …   Deutsch Wikipedia

  • Nalin & Kane — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Beachball DE: 10 – 23.06.1997 – 15 Wo. AT: 31 – 22.08.1997 – 2 Wo. CH: 19 – 13.07.1997 – 3 Wo. UK: 17 – 27.09.1998 – 1 Wo. Talkin About DE: 85 – 05.01.1998 – 4 Wo. Open Your Eyes DE: 46 – 20.09.1999… …   Deutsch Wikipedia

  • Ralf Beck — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Beachball DE: 10 – 23.06.1997 – 15 Wo. AT: 31 – 22.08.1997 – 2 Wo. CH: 19 – 13.07.1997 – 3 Wo. UK: 17 – 27.09.1998 – 1 Wo. Talkin About DE: 85 – 05.01.1998 – 4 Wo. Open Your Eyes DE: 46 – 20.09.1999… …   Deutsch Wikipedia

  • Nalin & Kane — Nalin Kane Nalin Kane est un duo de musique électronique formé par les remixeurs et producteurs allemands Andry Nalin (né Andreas Bialek le 14 mai 1969) et Harry Cane (né Ralf Beck le 21 novembre 1966)[1]. Ils se font… …   Wikipédia en Français

  • Nalin & Kane — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Beachball DE: 10 – 23.06.1997 – 15 Wo. AT: 31 – 22.08.1997 – 2 Wo. CH: 19 – 13.07.1997 – 3 Wo. UK: 17 – 27.09.1998 – 1 Wo. Talkin About DE: 85 – 05.01.1998 – 4 Wo. Open Your Eyes DE: 46 – 20.09.1999… …   Deutsch Wikipedia

  • Nalin & Kane — est un duo de musique électronique formé par les remixeurs et producteurs allemands Andry Nalin (né Andreas Bialek le 14 mai 1969) et Harry Cane (né Ralf Beck le 21 novembre 1966)[1]. Ils se font connaître au niveau… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags (SBZ) 1.Wahlperiode — Diese Liste gibt einen Überblick über die Mitglieder des Sächsischen Landtags in der Sowjetischen Besatzungszone in der 1. Wahlperiode vom 22. November 1946 bis zum 6. Oktober 1950. Die Landtagswahl fand am 20. Oktober 1946 statt. Zusammensetzung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bia–Bid — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”