Andreas Boltz
Andreas Boltz

Andreas Boltz (* 13. Juli 1964 in Würzburg) ist ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Boltz studierte an der Musikhochschule Würzburg Katholische Kirchenmusik. 1989 legte er die Diplom-A-Prüfung und die staatliche Musiklehrerprüfung ab, im Jahre 1992 erwarb er das Meisterklassendiplom für künstlerisches Orgelspiel in der Meisterklasse von Günther Kaunzinger. Weitere Studien betrieb er bei Fritz ter Wey und Eric Ericson (Chorleitung), Daniel Roth, Francoise Renet, Guy Bovet und Jon Laukvik (Orgel), Glen Wilson (Cembalo), Kurt Suttner (Stimmphysiologie) und Zsolt Gárdonyi (Komposition).

Von 1989 bis 1993 war er Assistent des Domkapellmeisters am Kiliansdom in Würzburg. Von Herbst 1993 bis 2011 war er Regionalkantor des Bistums Mainz in Darmstadt und Dozent für Chorleitung und Orgel am Institut für Kirchenmusik Mainz.

Als Organist und Chorleiter spielte er Aufnahmen für ZDF, BR, HR, DLF, ORF, RAI und Catalunya Ràdio ein. Konzerte als Solist und Begleiter führten ihn in zahlreiche europäische Länder. Von 1994 bis 1995 war er Probenleiter des Musikvereins Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Darmstadt. Von 1995 bis 2011 leitete Andreas Boltz das Vocalensemble Darmstadt, einen Kammerchor von etwa 35 Personen, der projektbezogen arbeitet.

Seine kompositorische Tätigkeit wurde 1992 beim Internationalen Kompositionswettbewerb in Triest (Italien) mit dem Premio Speciale gewürdigt. Im Jahre 1998 fertigte er Auftragskompositionen für den Schlussgottesdienst des Katholikentages in Mainz an, und anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2006 entstand das Bühnenwerk Saphir, die Vertonung einer in Szene gesetzten Parabel des indischen Autors Dilip Chitre. Im Herbst 2010 wurde die Musiktheaterproduktion Das wahre Buenos Aires in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein "con tempo" in Frankfurt am Main uraufgeführt.

Seit Juni 2011 ist Andreas Boltz Dommusikdirektor am Kaiserdom St. Bartholomäus zu Frankfurt am Main.[1][2] Seit September begannen die Proben für eine Domsingschule, die unter seiner Leitung aufgebaut werden soll.[3]

CD-Einspielungen

  • Weihnachtslied – Improvisationen vom Darmstädter Glockenspiel
  • Orgelmusik des 19. Jahrhunderts an Dreymann-Orgeln in Rheinhessen
  • Ehre sei Gott in der Höhe – Weihnachtliche Orgelmusik an der Winterhalter-Orgel von St. Ludwig, Darmstadt
  • Duettissimo A 3 – Christina Bockschweiger (Sopran), Manfred Bockschweiger (Trompete), Andreas Boltz (Orgel)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Domkapellmeister Hans-Otto Jakob nimmt Abschied. Fast 40 Jahre im Dienst des Bistums Limburg – Nachfolger Andreas Boltz. Bistum Limburg 24. Mai 2011.
  2. Der neue Dommusikdirektor ist da: Premiere von Andreas Boltz. In: Frankfurter Neue Presse 3. Juni 2011.
  3. .[1] In: Frankfurter Neue Presse 10. September 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Boltz — Naissance 13 juillet 1964 Wurtzbourg …   Wikipédia en Français

  • Boltz — steht für: Boltz (Pennsylvania), Ort in den Vereinigten Staaten Boltz ist der Familienname folgender Personen: Andreas Boltz (* 1964), deutscher Kirchenmusiker August Boltz (1819–1907), deutscher Sprachwissenschaftler Heinrich Boltz (1831–1918),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Vocalensemble Darmstadt — Sitz: Darmstadt / Deutschland Gründung: 1995 Gattung: Gemischter Chor Gründer …   Deutsch Wikipedia

  • 1964 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | ► ◄◄ | ◄ | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Würzburg — Die folgende Liste beschäftigt sich mit den Persönlichkeiten der Stadt Würzburg. Inhaltsverzeichnis 1 In Würzburg geborene Persönlichkeiten 1.1 13. bis 18. Jahrhundert 1.2 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • 13. Juli — Der 13. Juli ist der 194. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 195. in Schaltjahren), somit bleiben noch 171 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juni · Juli · August 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirkskantor — Ein Bezirkskantor ist ein Kirchenmusiker, der einem oder mehreren Kirchenbezirken und Kirchenkreisen zugeordnet ist und dort besondere Verantwortung für das kirchenmusikalische und liturgische Leben trägt. In manchen Regionen und Kirchen heißt… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Kirchenmusik Mainz — Träger: Diözese Mainz Leiter: DKMD Thomas Drescher Gründungsjahr: 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Cathédrale Saint-Barthélemy de Francfort — Présentation Nom local Kaiserdom St. Bartholomäus Culte Catholique romain Ty …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”