Andreas Düben

Andreas Düben (* 1597 in Leipzig; † 7. Juli 1662 in Stockholm) war ein deutscher Kapellmeister, Organist und Komponist. Sein Vater war Andreas Düben (1558–1625), Organist an der Thomas-Kirche in Leipzig.

Er erhielt seine Ausbildung von 1614 bis 1620 in Amsterdam bei Sweelinck und übernahm ein Jahr nach seinem Umzug nach Schweden 1624 die Stelle als Hoforganist in Stockholm. Er blieb dieser Stadt treu und wirkte dort später noch als Organist der deutschen Kirche St. Gertrud und Hofkapellmeister der Königlich Schwedischen Hofkapelle (Kungliga Hovkapellet). Seine Nachfahren übernahmen das Amt des Hofkapellmeisters bis in die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Unter den wenigen von ihm erhaltenen Werken finden sich eine Motette, ein Miserere sowie einige Orgelkompositionen, in welchen er deutlich als Schüler Sweelincks zu erkennen ist.

Literatur

  • Carl Stiehl: Die Familie Düben und die Buxtehudeschen Manuscripte auf der Universität zu Uppsala. In: Monatshefte für Musikgeschichte. XXI, 1889, S.4-6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Düben — Naissance Vers 1597 Leipzig ou Wurzen,   …   Wikipédia en Français

  • Andreas Düben — (c. 1597 ndash; July 7 1662), was a Swedish Baroque composer and organist, and father of Gustaf Düben. He was born near Leipzig and was admitted to Leipzig University in 1609. He studied with the renowned Dutch pedagogue Jan Pieterszoon Sweelinck …   Wikipedia

  • Andreas Duben — Andreas Düben Andreas Düben (* Leipzig ou Wurzen, vers 1597 † Stockholm, 7 juillet 1662) fut un musicien allemand, maître de chapelle, organiste et compositeur. Il se forma de 1614 à 1620 à Amsterdam auprès de Jan Pieterszoon Sweelinck et obtint… …   Wikipédia en Français

  • Düben (Begriffsklärung) — Düben heißen folgende Orte: Düben, ein Stadtteil von Coswig (Anhalt) im Landkreis Wittenberg in Sachsen Anhalt Stadt Bad Düben im Landkreis Nordsachsen in Sachsen Burg Düben in Bad Düben Gemeinde Groß Düben im Landkreis Görlitz in Sachsen Klein… …   Deutsch Wikipedia

  • Düben-Sammlung — Gustav (Gustaf) Düben (* um 1628; † 19. Dezember 1690) war ein schwedischer Hofkapellmeister, Organist und Komponist in Stockholm (Schweden). Leben Gustav Düben war der Sohn Andreas Dübens, eines Einwanderers aus Deutschland, der Schüler von… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Oswald — (auch: Andreas Uswalt, * Dezember 1634 in Weimar; † 1665 in Eisenach) war ein thüringischer Organist und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Quellen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas H. Apelt — (* 12. Januar 1958 in Luckau/Brandenburg) ist ein deutscher Publizist und Autor. Er war Bürgerrechtler in der DDR und ist ein Berliner Politiker (DA, CDU). Er war 1990 bis 2001 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Gustaf Düben — Gustav (Gustaf) Düben (* um 1628; † 19. Dezember 1690) war ein schwedischer Hofkapellmeister, Organist und Komponist in Stockholm (Schweden). Leben Gustav Düben war der Sohn Andreas Dübens, eines Einwanderers aus Deutschland, der Schüler von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Düben — Naissance 1628 Stockholm,  Suede …   Wikipédia en Français

  • Gustaf Düben — (also Gustav ) (1628 in Stockholm 1690 in Stockholm) was a Swedish organist and composer. In 1663, he succeeded his father, the German born Andreas Düben (1590 1663) as both hovkapellmästare , director of the Royal Swedish Court Orchestra, and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”