Andreas Enkelmann

Andreas Enkelmann (* 31. Dezember 1958 in Jena) ist ein deutscher Politiker (SPD) und thüringischer Landtagsabgeordneter.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Enkelmann ist verheiratet und hat drei Kinder. Er schloss sein Studium an der Universität Jena 1983 als Diplom-Theologe ab. Zwei Jahre später absolvierte er das 2. Theologische Examen und wurde Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen. Bis 1989 arbeitete er in der Gemeinde Graitschen im Kreis Eisenberg, bevor er zum Studentenpfarrer in Ilmenau gewählt wurde. Im Jahr darauf folgte die Wahl zum stellvertretenden Landrat des Ilmkreises. Er arbeitet heute im Hospizverein Ilmenau e.V.

Politik

Im Jahr 1990 wurde Enkelmann Mitglied des Ersten Thüringer Landtags, aus dem er 1999 ausschied. Während der ersten Wahlperiode seiner Abgeordnetentätigkeit im Landtag war er Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Kunst sowie stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD. Weiterhin war er Mitglied im Kreistag sowie stellvertretender Landrat des Ilmkreises. Weiterhin hatte er die Funktionen des stellvertretenden Kreisvorsitzenden seiner Partei inne.

Weblinks

Literatur

  • Handbuch zum Thüringer Landtag, 1. Wahlperiode, 1991, S.14.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Enkelmann — ist der Name folgender Personen: Andreas Enkelmann (* 1958), deutscher Politiker (SPD) und thüringischer Landtagsabgeordneter Dagmar Enkelmann (* 1956), deutsche Politikerin (Die Linke) Nikolaus B. Enkelmann (* 1936), deutscher Erfolgs und… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Bernig — (* 14. Februar 1957 in Rostock) ist ein deutscher Politiker (Die Linke). Er ist seit 2005 Abgeordneter im Landtag Brandenburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Politik 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Uwe Enkelmann — Uwe Bohm (* 23. Januar 1962 in Hamburg als Uwe Enkelmann) ist ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Filmografie (Auszug) 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/En — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Thüringer Landtags (1. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Thüringer Landtags der 1. Wahlperiode (1990–1994). Zusammensetzung Die Zusammensetzung beruht auf dem Ergebnis der Landtagswahl vom 14. Oktober 1990. Fraktion Beginn der Legislaturperiode… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Jena — Wappen der Stadt Jena Diese Liste enthält in Jena geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Jena ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils chronologisch nach dem Geburtsjahr sortiert. Die Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Thüringer Landtags (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Thüringer Landtags der 2. Wahlperiode (1994–1999). Zusammensetzung Die Zusammensetzung beruht auf dem Ergebnis der Landtagswahl vom 16. Oktober 1994. Fraktion Beginn der Legislaturperiode… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Ilmenau — Goethedenkmal vor dem Amtshaus Diese Liste enthält Persönlichkeiten der Stadt Ilmenau in Thüringen mit etwa 27.000 Einwohnern. Bereits seit dem späten 18. Jahrhundert lockte die Stadt immer wieder bedeutende kulturelle Persönlichkeiten, wie etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis Ilm-Kreis I — Wahlkreis 22: Wahlkreis Ilm Kreis I Staat Deutschland Bundesland Thüringen Region südlicher Teil des LK um Ilmenau Wahlkreisnummer 22 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Brandenburgischen Landtages (4. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 4. Brandenburgischen Landtags (13. Oktober 2004 – 21. Oktober 2009). Für die Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe Kabinett Platzeck II. Die Fraktion der PDS trug ab 2007 den Namen Die Linke. Präsidium… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”