Andreas Friedrich Uhthoff

Andreas Friedrich Uhthoff (* 1780 in Bremen; † 16. März 1860 in Bremen-Vegesack) war Eisen-Kunstgießer in Bremen-Vegesack.

Biografie

Uhthoff erlernte den Beruf eines Kaufmanns. Er gründete 1822 in Vegesack eine Eisen-Kunstgießerei. An vielen bremischen Häusern sind seine Arbeiten, die er nach eigenen Entwürfen schuf, noch zu sehen. Dabei stellten er und später sein Sohn Gustav Öfen, Geländer, Gitter und ähnliches her. Zu seinen Werken zählten unter anderem auch die Eisengussarbeiten für die Brüstungen und Ziergitter des Bremer Stadttheaters von 1843. In der Epoche des Nachklassizismus blühte seine Manufaktur auf, musste aber 1875 schließen.

Ehrungen

Im „Uhthoffzimmer“ des Heimatmuseums im Schloss Schönebeck befinden sich mehrere Ausstellungsgegenstände aus dem Werk Uhthoffs. Besonders das Relief des Evangelisten Johannes und ein Ofen sind beachtenswert.

An seiner ehemaligen Wirkungsstätte in Vegesack ist die Uhthoffstraße nach ihm benannt.

Literatur

  • Rudolf Stein: Klassizismus und Romantik in der Baukunst Bremens. Bremen, Bd. 1 1964, Bd. 2 1965

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Uhthoff — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Friedrich Uhthoff (1780–1860), deutscher Eisen Kunstgießer Wilhelm Uhthoff (1853–1927), deutscher Augenarzt Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/U — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Aumund — Stadtteil von Bremen Vegesack Basisdaten  Rang  Fläche: 11,86 km² 13/23 Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen-Grohn — Stadtteil von Bremen Vegesack Basisdaten  Rang  Fläche: 11,86 km² 13/23 Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen-Schönebeck — Stadtteil von Bremen Vegesack Basisdaten  Rang  Fläche: 11,86 km² 13/23 Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen-Vegesack — Stadtteil von Bremen Vegesack Basisdaten  Rang  Fläche: 11,86 km² 13/23 Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Vegesack (Bremen) — Stadtteil von Bremen Vegesack Basisdaten  Rang  Fläche: 11,86 km² 13/23 Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1860 — Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Literaturjahr 1860 Der Nekrolog 1860 führt bekannte Persönlichkeiten auf, die im Jahr 1860 verstorben sind. Die Sortierung erfolgt chronologisch, innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch. Tiere sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Vegesack — Stadtteil von Bremen Vegesack …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer Stadttheater (1843) — Das Bremer Stadttheater auf der Bischofsnadel Bastion Das zweite Bremer Stadttheater (ab 1933 Staatstheater) war ein Theater in Bremen, das 1843 errichtet wurde, 1855 in den Besitz der Stadt überging und nach knapp über 100 Jahren Bestand 1944… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”