Andreas Fritsch (Fernsehmoderator)

Andreas Fritsch (* 1970 in Radebeul) ist ein deutscher Fernsehmoderator.

Fritsch studierte Germanistik und erlernte den Journalistenberuf von der Pike auf. Nach seiner Tätigkeit als Zeitungsreporter ging er für kurze Zeit zum Lokalradio. Zwischen 1993 und 1995 sammelte er bei einem Volontariat im MDR Hörfunk und Fernsehen praktische Erfahrungen. Von 1998 bis 2001 führte Fritsch im MDR-Fernsehen durch das Regionalmagazin Sachsenspiegel, und von 1996 bis 1998 moderierte er die Reisemagazine Unterwegs in Sachsen und Unterwegs bei Sachsens Nachbarn.

Seit 2001 präsentiert Andreas Fritsch im Wechsel mit Katrin Huß und Peter Imhof die MDR-Sendung hier ab vier und abwechselnd mit Anja Koebel und Anja Petzold das wochentägliche Magazin dabei ab zwei. Seit 2008 moderierte Fritsch kurzzeitig nur noch - im Wechsel mit seinen Kolleginnen - die Mittagssendung dabei ab zwei, da er außerdem als Chef vom Dienst für dieses Format verantwortlich ist. Ab 15. Februar 2010 kehrt Andreas Fritsch zur Sendung hier ab vier zurück.

Zudem arbeitet Andreas Fritsch als Reporter und Filmemacher. Im Ausland entstanden mehrere 30-minütige Reisereportagen, gedreht u. a. in der Mongolei, Marokko, Jordanien, den USA und Nordzypern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Fritsch — ist der Name folgender Personen: Andreas Fritsch (Altphilologe) (* 1941), deutscher Altphilologe Andreas Fritsch (Fernsehmoderator) (* 1970), deutscher Fernsehmoderator Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • Fritsch — ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Fritsch (auch Fritsche, Fritzsch, Fritzsche), vor allem gefunden in Schlesien und Sachsen, ist in einer Herleitung[1] eine Kurzform zu Friedrich, also ein Patronym. Bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Radebeul — In dieser Liste sind Persönlichkeiten aufgeführt, die in der sächsischen Stadt Radebeul oder ihren zehn Ursprungsgemeinden geboren wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Söhne und Töchter der Stadt 2 Siehe auch 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Katrin Huß — (* 8. Mai 1969 in Wolfen) ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin. Leben Katrin Huß wurde in Wolfen geboren und wuchs in Delitzsch auf. Nach dem Abitur macht sie zunächst ein zweijähriges Praktikum als Kinderbetreuerin. Danach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern Berlins — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben, ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 1.1 A–K …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pseudonymen — Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen Die Liste soll alphabetisch nach den Pseudonymen sortiert sein. Die Einträge sollen formatiert sein, um Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Namensverkürzungen (z. B. Rudi… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

  • 1963 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | ► ◄◄ | ◄ | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Köln — Die Liste enthält zunächst Persönlichkeiten, die in Köln geboren sind. Die Auflistung erfolgt chronologisch nach dem Geburtsjahr. Im Anschluss folgt eine Liste von Persönlichkeiten, die in irgendeiner Weise mit Köln in Verbindung stehen, jedoch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”