Andreas Fromm

Andreas Fromm (* 1621 in Plänitz; † 16. Oktober 1683 in Strahov) war ein deutscher Pädagoge, Komponist, evangelischer und katholischer Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren als Sohn des Pfarrers von Plänitz Andreas Fromm und seiner Frau Magarethe, der Tochter des Perleberger Superintendenten Daniel Michaelis, verlor er bereits früh seine Mutter. Gefördert von seiner Familie nahm er ein Studium der Theologie auf und wurde im Anschluss Kantor an der Schule in Altdamm. 1641 wechselte er für acht Jahre an das Marienstiftsgymnasium in Stettin und unterrichtete dort als Professor Musik. 1651 begab er sich an die Universität Rostock, erwarb dort den akademischen Grad eines Lizentiaten und ging als Propst und Konsistorialrat nach Cölln.

Hier sollte er im Auftrag des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg eine konfessionelle Einigung zwischen den neuen Reformierten Theologen Brandenburgs und den Lutheranern herstellen. Während seiner Amtszeit unternahm er auch ausgedehnte Reisen, die ihn in Beziehungen zu den Katholiken brachte. Zusätzlich ging er gegen die Reformierten so polemisch vor, dass er vom Kurfürsten deshalb aus dessen Diensten entlassen wurde. Er wendete sich 1668 zunächst nach Wittenberg, wo er als Dozent wirkte und für ihn eine Superintendentur in Altenburg in Aussicht gestellt wurde. Dennoch zog er dann mit seiner Familie nach Prag weiter und konvertierte zum katholischen Glauben. Bald darauf erhielt er ein Kanonikat in Leitmeritz und verschied im Prämonstratenserkloster in Strahov.

Nachdem er zum katholischen Glauben konvertiert war, polemisierte Fromm heftig gegen die evangelische Kirche. Auf dem Gebiet der Musik ist seine Evangelienmusik „Actus musicus de Divite et Lazaro“, als eines der ersten deutschen Oratorien von Bedeutung. Daneben fesselten ihn vor allem volksnahe musikalische Ausmalungen von Alltagsvorgängen. Nennen kann man hier das Sauflied, die Höllenfahrt, Kirchenlieder mit Sologambe und Choralphantasien. Ebenfalls wird vermutet, das Fromm der Verfasser der "Lehninschen Weissagungen" (Vaticinium Leninense) ist.

Werkauswahl

  • Compendium metaphysicum, Exercitationes metaphysicae, Wiederkehr zur katholischen Kirch, Prag 1668
  • Dialogus Pwentecostatis, Das ist ein geistliches Pfingsgespräch, Stettin 1649
  • Grabe Lied auf den Tod des Gg. Dethardings, 1936

Literatur

  • Heinrich Heppe: Fromm, Andreas. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 8, Duncker & Humblot, Leipzig 1878, S. 139.
  • Christiane Engelbrecht: Fromm, Andreas. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 5, Duncker & Humblot, Berlin 1961, S. 657.
  • Fromm, Andreas. In: Zedlers Universal-Lexicon, Band 9, Leipzig 1735, Spalte 2157 f.
  • Friedrich Wilhelm Bautz: FROMM, Andreas. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 2, Hamm 1990, ISBN 3-88309-032-8, Sp. 142–143.
  • Karl-Heinz Köchling: Das Leben des Andreas Fromm (1621–1683) unter besonderer Berücksichtigung seiner Konversion zur katholischen Kirche. In: Wichmann Jahrbuch für Kirchengeschichte im Bistum Berlin 17/18, 1963/64, S. 77–97
  • Lothar Noack, Jürgen Splett: Bio-Bibliographien. Brandenburgische Gelehrte der frühen Neuzeit, Berlin-Cölln 1640–1688. Berlin 1997 (Knut Kiesant (Hrsg.): Veröffentlichungen zur brandenburgischen Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit)
  • Hans-Joachim Schreckenbach: Bibliographie zur Geschichte der Mark Brandenburg, bearbeitet von Hans-Joachim Schreckenbach, Teil 1–6, Weimar 1970 ff.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fromm — Zum Adjektiv fromm siehe Frömmigkeit Fromm ist der Nachname von: Andreas Fromm (1621−1683), deutscher Pädagoge, Komponist, evangelischer und katholischer Theologe Antonius Fromm (1840–1916), deutscher Journalist und Verleger Bella Fromm… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Borcherding — (2010) Andreas Borcherding (* 5. April 1957 in München) ist ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Benz (Psychoanalytiker) — Andreas Benz (* 1942 in Marburg) ist ein Schweizer Schriftsteller, Psychoanalytiker und Psychiater deutscher Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • fromm — Fromme Wünsche haben: Wünsche von hohem religiösem Anspruch. ›Pia desideria‹ (Fromme Wünsche) ist der Titel einer zu Antwerpen 1627 erschienenen Schrift des belgischen Jesuiten Herm. Hugo (1588 1639). Andreas Presson übertrug sie unter dem Titel …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Erich-Fromm-Gesellschaft — Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main; † 18. März 1980 in Muralto, Tessin) war ein deutsch amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe. Inhaltsverzeichnis 1 Lebenslauf …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Fromm — 1970 Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main; † 18. März 1980 in Muralto, Tessin) war ein deutsch US amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Andreas Feuerbach — Ludwig Feuerbach (Stich von August Weger) Ludwig Andreas Feuerbach (* 28. Juli 1804 in Landshut; † 13. September 1872 in Rechenberg/Nürnberg[1]) war ein deutscher Philosoph, dessen Religions und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fro–Fry — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mathias Tanner — SJ (* 28. Februar 1630 in Pilsen, Böhmen; † 8. Februar 1692 in Prag) war ein böhmischer katholischer Priester, Theologe und Ordenshistoriker. Zeitweise war er Rektor der Karls Universität Prag. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 W …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten Wittenberg — Hier sind alle Persönlichkeiten der Lutherstadt Wittenberg erfasst, deren Wirken eng mit der Lutherstadt und der Universität Wittenberg verbunden ist. Dies berührt ausschließlich Persönlichkeiten, bei denen der Bezug zu Wittenberg im Lebenslauf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”