Andreas Galle

Andreas Wilhelm Gottfried Galle (* 22. Juni 1858 in Breslau; † 8. Mai 1943 in Potsdam) war ein deutscher Geodät.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Der Vater, Johann Gottfried Galle, war ein bekannter Astronom. Andreas Galle besuchte in Breslau ab 1867 das Maria-Magdalenen-Gymnasium. Nach dem Abitur im Jahre 1877 studierte er in Göttingen, Breslau und Berlin Mathematik und Naturwissenschaften. Von 1880 bis 1883 war er Assistent an der Sternwarte der Breslauer Universität, die sein Vater leitete. Er promovierte 1883 mit der Dissertation Zur Berechnung von Proximitäten der Asteroiden-Bahnen. 1884 begann er seine Tätigkeit beim Geodätischen Institut in Potsdam als Assistent. 1894 wurde er dort Observator. 1895 heiratete er. Der Ehe entstammte eine Tochter. Von 1900 bis 1910 lehrte Galle Geodäsie als Privatdozent an der Technischen Hochschule Charlottenburg, 1902 wurde er zum Professor und 1911 zum Abteilungsleiter beim Geodätischen Institut (G.I.) ernannt, dem er fast vierzig Jahre angehört hat.

Leistungen

Die astronomischen Arbeiten am G.I. leitete seit 1873 Carl Theodor Albrecht. Als sein enger Mitarbeiter nahm Galle an dessen Beobachtungen und Berechnungen teil. Doch schon bald konnte er selbstständig bei Untersuchungen von Längenunterschieden, Breitenbobachtungen, Azimutmessungen sowie Zenitdistanzmessungen und Schwerkraftmessungen mitwirken. Polhöhenbestimmungen dienten zur Ermittlung von Schwankungen der Erdachse und mit dem Siedethermometer wurden 1894 Höhenbestimmungen im Riesengebirge von ihm durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Arbeiten wurden in umfangreichen Abhandlungen des G.I. veröffentlicht, wie zum Beispiel: Die Polhöhe von Potsdam (1898) und nach aufwendigen Untersuchungen im Harz: Lotabweichungen im Harz und seiner weiteren Umgebung (1908) und Das Geoid im Harz (1914). Neben seinen amtlichen Beiträgen hat Galle auch zahlreiche private verfasst. Seine wissenschaftlichen Arbeitsfelder waren vielfältig. Den Kleinen Planeten widmete er 1885 bis 1890 mehrere Schriften und rechnete für sie Ephemeriden. Über Gauß und Kant veröffentlichte er in der Zeitschrift Weltall 1929 zwei Artikel, die in den Göttingen-Mitteilungen der Gauss-Gesellschaft 1969 noch einmal erschienen sind.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Galle (Begriffsklärung) — Galle steht für: Galle, eine in der Leber gebildete Flüssigkeitsmischung Gallenblase, Hohlorgan zur Speicherung der Gallenflüssigkeit Galle (Tiermedizin), flüssigkeitsgefüllte Anschwellungen an Gelenken von Pferden oder Rindern Pflanzengalle,… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Wiebe — (* 11. Juni 1957 in Bielefeld) ist ein deutscher Regional Politiker und seit August 2011 Leiter des Landesbetrieb Wald und Holz NRW. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung und Beruf 2 Politik 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Galle — Johann Gottfried Galle (* 9. Juni 1812 in Radis bei Gräfenhainichen; † 10. Juli 1910 in Potsdam) war ein deutscher Astronom. Er ist der Entdecker des Planeten Neptun. Leben Johann Gottfried G …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Gottfried Galle — Johann Gottfried Galle, 1880 Gal …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Galle — Johann Gottfried Galle Sommaire 1 Notes et références 2 La première observation de Neptune 3 Éponymes 4 Références …   Wikipédia en Français

  • Johann Gottfried Galle — Pour les articles homonymes, voir Galle. Johann Gottfried Galle Naissance 9 juin 1812 Radis (Allemagne) …   Wikipédia en Français

  • Johann Gottfried Galle — Johann Gottfried Galle. Johann Gottfried Galle (Radis, Sajonia Anhalt, 9 de junio de 1812 – Potsdam, Brandeburgo, 10 de julio de 1910) fue un astrónomo alemán conocido por el descubrimiento de Neptuno, siguiendo los cálculos e ind …   Wikipedia Español

  • Johann Gottfried Galle — Infobox Scientist name = Johann Gottfried Galle box width = image width =150px caption = Johann Gottfried Galle birth date = June 9, 1812 birth place = Radis death date = July 10, 1910 death place = residence = citizenship = nationality = German… …   Wikipedia

  • Gustav Galle — (* 16. September 1881 in Werfen; † nach 1964) war ein deutscher Politiker der CDU. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”