Andreas Gestrich

Andreas Gestrich (* 3. Juli 1952 in Ravensburg) ist ein deutscher Historiker.

Leben

Andreas Gestrich studierte von 1973 bis 1979 Geschichte, Latein und Russisch an der Freien Universität Berlin sowie an den Universitäten Tübingen und Bristol. 1979 beendete er sein Studium mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Geschichte und Latein. Statt in den Schuldienst zu gehen wurde Gestrich wissenschaftlicher Mitarbeiter eines DFG-Projektes zur Sozialgeschichte von Kindheit, Jugend und Familie am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen. 1983 folgte die Promotion zum Dr. phil. im Fach Geschichte an der Universität Tübingen. Noch im selben Jahr wechselte er an die Universität Stuttgart, wo er 1992 auch habilitierte. Von 1992 bis 1997 hatte er Vertretungsprofessuren in Würzburg, Karlsruhe und Trier inne. Seit 1997 ist Gestrich Professor der Neueren Geschichte an der Universität Trier. Im September 2006 übernahm er für mindestens fünf Jahre die Leitung des Deutschen Historischen Instituts in London. Im Februar 2006 wurde Gestrich mit dem Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. die Historische Friedensforschung, die Mediengeschichte, die Sozialgeschichte der Religion, die Historische Migrationsforschung, die Britische Geschichte sowie die Geschichte der Armut.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gestrich — ist der Name folgender Personen: Andreas Gestrich (* 1952), deutscher Historiker Christof Gestrich (* 1940), deutscher evangelischer Theologe Helmut Gestrich (1931–2009), deutscher Politiker Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Babynahrung — Ein Baby wird mit Grießbrei gefüttert …   Deutsch Wikipedia

  • Familienarmut — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderarmut in Deutschland — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderarmut in der Bundesrepublik Deutschland — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ges — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schwäbisches Nürnberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Galant — Zwischen Roman und offener Chronique Scandaleuse: Anne Marguerite Petit DuNoyer: Die galante Correspondentz, 1–2; Freyburg, H. Clement, 1712 Als galant bezeichnet man im alltäglichen deutschen Sprachgebrauch das zuvorkommende Verhalten eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderarmut in den Industrieländern — Kinderarmut bezeichnet hier die Armut von Personen eines vorgegebenen Altersrahmens; definiert im Allgemeinen als: Kinder ab Geburt und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinderarmut kann auf verschiedene Arten berechnet werden, wobei normative… …   Deutsch Wikipedia

  • Afterrede — Klatschweiber und der Teufel (Holzschnitt von Hans Weiditz Anfang 16.Jh.) Klatsch ist eine Form der gesellschaftlichen Unterhaltung, bei der absichtsvoll Informationen über nicht anwesende Personen ausgetauscht werden. Neben der Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”